Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

ramos96
Beiträge: 47
Registriert: 08.06.2014 22:30
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von ramos96 »

So, ich wollte jetzt nicht noch ein neues Thema für Bezüge 02/18 aufmachen...aber die Herrschaften haben es auch für Februar 2018 nicht hinbekommen die richtige Lohnsteuerberechnung für das Jahr 2018 hinzubekommen.

Gleiche Lohnsteuer wie im Jan. Und DIE war ja noch von 2017...Heißt also, man "schuldet" den Bezügeempfängern im März noch die Rückerstattung der Lohnsteuerberechnung von Jan/Feb 2018. Hätte doch nicht übel Lust mal bei der Hotline anzurufen. Aber wahrscheinlich wird man da eh vertröstet, oder die wissens einfach nicht.

Sind ja immerhin (zumindest bei mir) rund 4 Euro pro Monat die so aktuell wegfallen. Wenn die es im März auch nicht gebacken bekommen, ruf ich wohl wirklich mal an... :twisted:
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3948
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Torquemada »

Bei mir hat es als Pensionär geklappt. Nachberechnung für Januar erfolgte.
sdh1807
Beiträge: 410
Registriert: 24.04.2014 12:11
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von sdh1807 »

Also bei mir als Beamter hat es im Februar geklappt.
Telekommiker
Beiträge: 153
Registriert: 29.01.2018 14:14
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Telekommiker »

In der Febr.-Abrechnung sollte doch alles wieder richtig sein.

Was ist nicht verstehe, ist dass wenn eine Abrechnung der Besoldung falsch ist bzw. falsch erscheint,
man nicht bei dem Verursacher anruft und dies mit einem Ticket klären lässt !
Outsider
Beiträge: 7
Registriert: 06.12.2012 21:59
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Outsider »

Sind ja immerhin (zumindest bei mir) rund 4 Euro pro Monat die so aktuell wegfallen. Wenn die es im März auch nicht gebacken bekommen, ruf ich wohl wirklich mal an...
Nur der Neugier halber: Wie viel % deines Lohnes sind das (ungefähr) ?
Lass die doch vielleicht einfach mal ihre Arbeit machen. Bisher hat es immer geklappt.
P.S.
Ich habe in der Februarabrechnung eine Nachzahlung für Jan. erhalten.
ramos96
Beiträge: 47
Registriert: 08.06.2014 22:30
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von ramos96 »

Mhh...

Bin ich dann wohl der einzige, der auch für Februar keine korrekte Lohnsteuerberechnung bekommen hat.
Das macht doch das Programm automatisch. Also entweder müßten doch ALLE richtig sein, oder ALLE falsch...? :?:

@outsider

Wieviel% des Lohnes..? Also die 4 Euro jetzt, oder wie..? Ist doch eigentlich egal ob das jetzt 0.25% oder 0.45% sind. 4 Euro sind 4 Euro...
Mich verwundert viel mehr wieso das Programm (scheinbar) bei 99% der Bezügeempfänger die Lohnsteuerberechnung 2018 richtig rechnet und eingepflegt ist, und bei einigen wenigen noch die Lohnsteuer für 2017 hinterlegt ist. Verwunderlich...
Herm
Beiträge: 444
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Herm »

Der Monat geht zu Ende und ich hab noch keine Lohnsteuerbescheinigung von 2017 , keine
Beitragsbescheinigung von der PBeaKK , und nix von der Pflegeversicherung.
Ist das bei Euch schon angekommen ?
Und die richtige Lohnsteuer für 2018 wurde auch noch nicht berechnet..keine
Bezügemitteilung.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3948
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Torquemada »

Herm hat geschrieben: 19.02.2018 13:52 , keine
Beitragsbescheinigung von der PBeaKK , und nix von der Pflegeversicherung.
Ist das bei Euch schon angekommen ?
Die gibt es Ende Februar.
Telekommiker
Beiträge: 153
Registriert: 29.01.2018 14:14
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Telekommiker »

Hallo herm,
einfach mal bei der PBeaKK nachfragen - aber ich frage mich auch, warum so brennend auf diese Bescheinigung gewartet wird...
LSt-Bescheinigung ist auch unterwegs und wird spätestens Ende Febr. bei allen eingegangen sein - ansonsten hier auch einfach
mal beim DH nachfragen.
Leg Dir mal Elster zu, dann kannst Du auch die automatisch eingespielten Daten zeitnah sehen - diese automatisch eingespielten
Daten sollten in der Regel auch früher einsehbar sein...

Korrektur LSt wird vermutlich auch bis Ende Febr. erfolgen - wenn nicht, einfach auch hier beim DH nachfragen.
Drahtesel
Beiträge: 78
Registriert: 27.05.2013 14:12
Behörde: jou, fröher mol

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Drahtesel »

Telekommiker hat geschrieben: 19.02.2018 14:14 Hallo herm,
einfach mal bei der PBeaKK nachfragen - aber ich frage mich auch, warum so brennend auf diese Bescheinigung gewartet wird...
LSt-Bescheinigung ist auch unterwegs und wird spätestens Ende Febr. bei allen eingegangen sein - ansonsten hier auch einfach
mal beim DH nachfragen.
Leg Dir mal Elster zu, dann kannst Du auch die automatisch eingespielten Daten zeitnah sehen - diese automatisch eingespielten
Daten sollten in der Regel auch früher einsehbar sein...

Korrektur LSt wird vermutlich auch bis Ende Febr. erfolgen - wenn nicht, einfach auch hier beim DH nachfragen.
also ich habe die Lst-Bescheinigung bekommen und sie liegt auch als Beleg bei Elster vor.

Die PbeaKK übermittelt nach Elster leider nur die Beiträge zur Basisversicherung und Beiträge zur Priv. Pflegeversicherung.
Der Belegabruf über Elster ist also unvollständig, selbst wenn die Daten der PbeaKK übermittelt wurden.
Die zusätzlichen Beiträge muss man also selbst händisch aus der Beitragsbescheinigung nachtragen.

Einfach darauf warten- bisher kam die immer Ende Februar - ich hab auch von der PbeaKK auch noch kein Papier vorliegen.
Die anderen Daten liegen bei Elster schon seit Anfang Februar vor(Beiträge zur Basisabsicherung und Pflegevers.)

Letztes Jahr wollte das Finanzamt die Bescheinigung bei mir sogar sehen - nach Einreichung des Antrags wurde die vom Finanzamt angefordert.
:arrow:
Gruß

drahtiger Esel ;)
Herm
Beiträge: 444
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Herm »

Richtig..die Summe der Zusatzversicherungen werden nicht übermittelt.
Darum nutze ich Elster nicht.
Bis 2019 gibt es die Günstigerprüfung bei den Vorsorgeaufwendungen.
Danach greift die nachgelagerte Besteuerung und man kann nur noch
die Basisabsicherung und die Pflegeversicherung absetzen.

Letztes Jahr hab ich meine Steuererkärung am 20.Februar abgegeben,
dieses Jahr kommen die Belege sehr spät...
Ich dachte schon die Post hat wieder Mist gebaut(kommt leider vor).
Telekommiker
Beiträge: 153
Registriert: 29.01.2018 14:14
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Telekommiker »

also die paar Tage kann man ja noch abwarten...
Und wenn die Belege fehlen, würde ich immer direkt den jeweiligen "Verursacher" ansprechen bzw. anschreiben. Das geht dann individuell und vielleicht
ist ja auch mal ein Beleg auf dem Postweg verloren gegangen...

Also immer ruhig bleiben - spätestens Ende Febr./Anfang März werden alle Belege vorliegen.
Telekommiker
Beiträge: 153
Registriert: 29.01.2018 14:14
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Telekommiker »

Hallo,
die Beitragsinfo für 2017 von PBeaKK ist heute bei mir eingegangen...Basisversicherung und freiwillige Versicherung wurden aufgeteilt...
Bis Ende Febr. sollten alle diese Info laut PBeaKK erhalten haben - habe dort gestern angerufen...
Posttussi
Beiträge: 294
Registriert: 02.02.2013 12:18
Behörde: Postbank/DPAG

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von Posttussi »

Jetzt fehlt noch die Pflege und gezahlte Lohnsteuer für 2017,dann geht´s ab zu´m FA...
ramos96
Beiträge: 47
Registriert: 08.06.2014 22:30
Behörde:

Re: Lohnsteuerberechnung für Bezüge 01/2018 falsch

Beitrag von ramos96 »

Tja, sie bekommen es bei mir einfach nicht hin.


Auch für den Monat März wurde die Lohnsteuer nur aus dem Jahr 2017 berechnet. Im Januar hieß es, im Februar wird nachberechnet. Im Februar hieß es, im März wird nachberechnet...
Ein (wutentbrannter) Anruf meinerseits heute ging ins Nichts. Da ich um 14.30 Uhr anrief war das außerhalb der Anrufzeiten...
Ok, dann morgen. Ich muß das nicht verstehen, das die das nicht hinbekommen. Merkwürdig finde ich das bei den meisten (fast alle..?) von Anfang an ne richtige Brerechnung stattgefunden hat. Komisch komisch