Die Materie Steuerrecht als Studium

Forum für Beamte und Angestellte der Finanzämter.

Moderator: Moderatoren

asdf
Beiträge: 2
Registriert: 10.05.2023 14:59
Behörde:

Die Materie Steuerrecht als Studium

Beitrag von asdf »

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage, weil ich dieses Jahr mit dem Studium Diplom Finanzwirt beginnen werde. Steuerrecht liegt manchen als Materie ja einfach nicht und die meisten merken es erst während des Studiums wird hier oft berichtet. Ich glaube das auch gerne so, aber könnte man das nicht irgendwie vor dem Studium herausbekommen ob das einem liegt? Man bekommt ja leider vorher keine Klausur zu Gesicht mit der man sich mal beschäftigen könnte um zu sehen ob man dafür ein Talent hat oder nicht.

Die Meinung von bereits Studierenden in höheren Jahrgängen sowie natürlich Absolventen interssiert mich hier enorm!

Danke für Eure Kommentare sowie Hinweise dafür im Voraus!
TessTCulls
Beiträge: 1
Registriert: 29.03.2023 14:29
Behörde:

Re: Die Materie Steuerrecht als Studium

Beitrag von TessTCulls »

Die ersten 3 Tage im Studium fragte ich mich: "Was mache ich hier?". Hatte davor keinerlei Berührungspunkte zum Steuerrecht. Nach der erstenm Woche hab ich mich aber recht gut zurechtgefunden. Ob einem "Das Steuerrecht" liegt, kann man, ohne vorher Berührungspunkte gehabt zu haben, nicht testen / feststellen / raten. Wenn Du aber in der Schule Spaß mit Deutsch / Texten / Aufsätzen hattest, bzw. Dir das lag, wird das auch mit dem Steuerrecht. Nimm einen Schuß logisches Denken dazu und es sollte klappen.
nastia
Beiträge: 2
Registriert: 11.01.2023 23:23
Behörde:

Re: Die Materie Steuerrecht als Studium

Beitrag von nastia »

Ich habe mein duales Studium vor einem Jahr absolviert. Am Anfang konnte ich nicht viel mit dem Stoff anfangen. Nach ein paar Wochen fällt es leichter.
Wirklich „testen“, ob einem das Steuerrecht liegt kann man nicht wirklich. Was ich dir jedenfalls mit auf dem Weg geben möchte ist - das Studium und die eigentliche Arbeit an sich sind zwei verschiedene Welten. Die Arbeit ist vergleichbar mit anderen Bürojobs. Unterschied ist wie ich finde lediglich deine Stellung (man sitzt am längeren Hebel) und die Art der Arbeit (man hat zwar auch Statistiken zu erfüllen aber es ist deutlich angenehmer als in der freien Wirtschaft). Als Sachbearbeiter wirst du dich mit Einsprüchen und verschiedensten Anträgen auseinandersetzen müssen. Die einen mehr die anderen weniger Anspruchsvoll. Liegt dir das Schreiben, rausfiltern von Informationen und du beschäftigst dich gerne etwas intensiver mit Themen - sollte dir das Steuerrecht eigentlich gefallen.
Das Studium an sich ist meiner Meinung nach sehr trocken. Manchmal auch sehr viel Stoff. Solange man am Ball bleibt und viel im Gesetz liest schafft man das auch :)
Mainstream1
Beiträge: 292
Registriert: 25.03.2022 09:39
Behörde:

Re: Die Materie Steuerrecht als Studium

Beitrag von Mainstream1 »

Vor allem geht der neue Lesestoff niemals aus!
Auch altbekanntes wird immer gerne mal verändert, so dass es wieder spannend ist, sich erneut damit zu beschäftigen. Leider passiert das auch während des Studiums, so dass als "sicher" geltendes verinnerlichtes Wissen sich am Tag der Klausur oder Abschlussprüfung als völlig überholt herausstellt. Man kann dann nur hoffen, dass auch dem Dozent oder Prüfer die Neuregelung noch nicht bekannt ist.
Dennoch wünsche ich viel Erfolg und auch ein wenig Spaß! :D
MS