Business Projects Köln

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

LaraT
Beiträge: 5
Registriert: 09.12.2018 18:23
Behörde:

Business Projects Köln

Beitrag von LaraT » 12.12.2018 19:52

LK,

ich bin neu hier im Forum und wahrscheinlich wird mich bald nach über 20 Jahren Beurlaubung zu einer Tochtergesellschaft das gleiche Schicksal ereilen wie viele von euch, der Rückfall zur Telekom Mutter und Telekom Placement Service.
Da ich nach über 20 Jahren sowas von raus bin und auch beamtenrechtlich so gar nicht mehr auf dem Laufenden bin, hab ich mich erstmal hier quer durch das Forum gelesen (zum Glück hab ich dieser Forum gefunden, auf offiziellem Weg erhält man ja nur Spar-Infos)
Gibt es hier überhaupt jemanden, der aktuell schon bei TPS bei diesem Business Projects in Köln ist und kann mir sagen, wie das da abläuft und ob es z.B. stimmt, dass es sowas wie Homeoffice oder gar untätig zu Hause rumsitzen da nicht gibt und dass man jeden Tag da auflaufen muss? Wurde mir so gesagt....
Ich würde mich sehr über Kontakte zu anderen betroffenen Kollegen freuen, gerne auch per PN, da sich wohl viele nicht gerne hier öffentlich äußern möchten. Was ich auch verstehen kann, ich auch nicht so gerne, weil man halt vieles hier auch ohne registriert zu sein mitlesen kann.
Freue mich insofern über jede Info und auch jede PN

Lieben Gruß
Lara

Lieschenmüller
Beiträge: 41
Registriert: 24.05.2018 21:37
Behörde:

Re: Business Projects Köln

Beitrag von Lieschenmüller » 12.12.2018 20:37

Ich kann mir nicht vorstellen, das die Kollegen die bereits dort sitzen untätig zuhause sind ;-) Homeoffice gibt es meines Wissens auch nur für Privilegierte.
Normalerweise ist es überall so auch in der freien Wirtschaft, das man "jeden Tag auflaufen" muss ;-)

LaraT
Beiträge: 5
Registriert: 09.12.2018 18:23
Behörde:

Re: Business Projects Köln

Beitrag von LaraT » 12.12.2018 20:41

naja, ich kenn halt nur noch die Geschichten von früher, wo Telekom Beamte bei vollem Gehalt jahrelang zu Hause rumsaßen. Wie gesagt, ich bin aus der ganzen Thematik Telekom und Beamte total raus, sorry :-(

Lieschenmüller
Beiträge: 41
Registriert: 24.05.2018 21:37
Behörde:

Re: Business Projects Köln

Beitrag von Lieschenmüller » 12.12.2018 21:12

Ich kenne auch viele Geschichten von früher "Grimms Märchen zum Beispiel" und das was Sie hier schildern muss ein Märchen sein!

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3300
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Business Projects Köln

Beitrag von Torquemada » 12.12.2018 21:23

Lieschenmüller hat geschrieben:
12.12.2018 21:12
Ich kenne auch viele Geschichten von früher "Grimms Märchen zum Beispiel" und das was Sie hier schildern muss ein Märchen sein!
Ich kenne Beamte, die zu Hause sitzen und sich erfolgreich gegen die Versuche wehren, sie "kinderlandzuverschicken". Und ich erzähle Grimm etc. nur meinen Kindern... :D

LaraT
Beiträge: 5
Registriert: 09.12.2018 18:23
Behörde:

Re: Business Projects Köln

Beitrag von LaraT » 12.12.2018 21:50

hmmmm.... aber wie läuft das denn jetzt dann?
Also so ganz früher, als das anfing mit Beamten im Überhang, hat man die doch zu Hause rumsitzen lassen bis man denen was Neues auf´s Auge gedrückt hat. Dann kam Vivento, dann wurden die da reingesteckt formal, saßen aber immer noch zu Hause (das sind halt die Dinge, die ich früher mal so gehört habe, auch von ganz früheren Kollegen).
Nun sagte man mir zu Vivento kommt keiner mehr und das quasi neue Vivento wäre jetzt TPS, Telekom Placement Services. Und da würden jetzt alle reingesteckt und ihnen formal ein Posten übertragen. Und alle nicht Techniker müssten nach Köln, egal von woher.
Und was machen die Leute dann da in Köln? Und wo stecken die die alle hin?

AndyO
Beiträge: 489
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Business Projects Köln

Beitrag von AndyO » 25.12.2018 10:52

Telekom-Beamter hat geschrieben:
21.12.2018 18:33
Business Projects Köln, 3 Kollegen von mir wurden dahin versetzt, auch Schwerbehinderte, alle drei sind darufhin in Vorruhestand gegangen..
Nix Neues. Wird geklagt sieht der Richter nur den Einzelfall > Bundesbeamter, bundesweite Versetzung möglich.

Das es sich hier um eine Bossing-Maßnahme handelt, um Beamte in den Vorruhestand zu drängen, will man nicht sehen. :(

Das sich gut die Hälfte der dorthin versetzten Kollegen nach 1 Jahr nicht mehr dort befindet, interessiert wohl auch niemanden. Vielleicht wird die Geschichte das noch mal aufrollen, sofern die Unterlagen hierzu nicht vernichtet wurden...

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 351
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Business Projects Köln

Beitrag von zeerookah » 26.12.2018 14:58

Träum weiter :!:

David688
Beiträge: 34
Registriert: 23.12.2017 17:01
Behörde: Telekom

Re: Business Projects Köln

Beitrag von David688 » 27.12.2018 17:45

Wenn ich nach Köln muss und aus Gründen der weiten Entfernung zum Wohnort mir dort eine Wohnung/ Zimmer nehmen muss und in meinem Heimatort weiterhin wohnen bleibe, wird dann die Miete der Zweitwohnung von der Telekom ubernommen? Und wenn ja, lediglich für einen bestimmten Zeitraum?

Siggi09
Beiträge: 479
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Business Projects Köln

Beitrag von Siggi09 » 27.12.2018 18:16

Ja, dafür gibt es interne Regelungen / Betriebsvereinbarungen / Tarifverträge.
Eine doppelte Haushaltsführung sowie die Fahrkosten, etc. sind auch steuerlich absetzbar (das was nicht erstattet wird).

David688
Beiträge: 34
Registriert: 23.12.2017 17:01
Behörde: Telekom

Re: Business Projects Köln

Beitrag von David688 » 11.01.2019 13:45

Kennt Irgendwer eigentlich eine Kollegin/ einen Kollegen, welche(r) nach Köln musste obwohl das Wohnort mehrere hundert Kilometer entfernt liegt?

David688
Beiträge: 34
Registriert: 23.12.2017 17:01
Behörde: Telekom

Re: Business Projects Köln

Beitrag von David688 » 12.01.2019 07:05

Ok... werden diese sinnvoll beschäftigt und können diese am Wochenende nach Hause pendeln oder war ein kompletter Umzug nötig?

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 351
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Business Projects Köln

Beitrag von zeerookah » 12.01.2019 09:48

Telekom und sinnvoll beschäftigt. Kenn ich so gar nicht :lol:

Siggi09
Beiträge: 479
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Business Projects Köln

Beitrag von Siggi09 » 12.01.2019 11:09

Telekom-Beamter hat geschrieben:
12.01.2019 10:57
die beiden sind dann in DDU bzw. in den Vorruhestand gegangen, haben keinen Tag dort gearbeitet
Welche Aufgaben hätten sie denn dort erwartet? Wie sieht z.B. die Arbeitsplatzbeschreibung aus?
Hätte man diese Aufgaben nicht auch (weitgehend) im Homeoffice erledigen können?
Ggf. gerne auch als PN.

andromeda
Beiträge: 20
Registriert: 18.01.2012 19:39
Behörde:

Re: Business Projects Köln

Beitrag von andromeda » 12.01.2019 13:24

Telekom-Beamter hat geschrieben:
12.01.2019 10:57
Telekom-Beamter hat geschrieben:
11.01.2019 17:36
ja. zwei Kollegen
die beiden sind dann in DDU bzw. in den Vorruhestand gegangen, haben keinen Tag dort gearbeitet
In Beitrag Nr. 7 waren es noch 3 Kollegen... :o

Werbung