Zurückziehung der Anhörung zur beabsichtigten Zuweisung

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

hoern66
Beiträge: 40
Registriert: 30.09.2013 15:56
Behörde:

Zurückziehung der Anhörung zur beabsichtigten Zuweisung

Beitrag von hoern66 »

Hallo zusammen, ich hab da mal eine Frage:
Ich hab gerade das Schreiben "Zurückziehung der Anhörung zur beabsichtigten Zuweisung im Unternehmen Vivento Customer Services GmbH" bekommen. Nach der Ursprünglichen Anhörung zu dieser Zuweisung, hatte ich meine gesundheitlichen Bedenken geäußert und war beim BAD, der diesen Bedenken uneingeschränkt zustimmte. Daraufhin kam nun das o.g. Schreiben...weiß jemand was nun als nächstes passieren könnte/gibt es Erfahrungen etc?
Viele Grüße...
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3946
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Zurückziehung der Anhörung zur beabsichtigten Zuweisung

Beitrag von Torquemada »

Diese geplante Zuweisung ist jetzt vom Tisch. Entweder "sucht" man einen passenen Job für dich oder versucht die Schiene, dass du dauerhaft dienstunfähig bist.
hoern66
Beiträge: 40
Registriert: 30.09.2013 15:56
Behörde:

Re: Zurückziehung der Anhörung zur beabsichtigten Zuweisung

Beitrag von hoern66 »

...Danke erstmal für die schnelle Antwort. Ich dachte mir das schon so, nur weiß ich nicht ob es da aktuelle Erfahrungen gibt - ob also die Telekom (wie mir zu Ohren kam) die Leute wieder gern intern (also bei der "Mutter") einsetzt oder nach wie vor schnell loshaben will und in DU schickt....
hoern66
Beiträge: 40
Registriert: 30.09.2013 15:56
Behörde:

Re: Zurückziehung der Anhörung zur beabsichtigten Zuweisung

Beitrag von hoern66 »

@ Yogini: Die Anhörung war Mitte August 2017, Der BAD-Besuch war Mitte Dezember 2017 und die Zurückziehung Ende Januar 2018 (also jetzt)...zuvor war ich ein Jahr krank geschrieben (aufgrund eines Arbeits- bzw. Wegeunfalls mit kompliziertem Handgelenkbruch - in dieser Zeit wurde auch meine befristete Abordnung vorzeitig beendet)...die gesundheitlichen Bedenken bezüglich der beabsichtigten Zuweisung waren aber nicht physischer, sondern sind psychischer Natur und haben mit dem Unfall insofern nichts zu tun.
hoern66
Beiträge: 40
Registriert: 30.09.2013 15:56
Behörde:

Re: Zurückziehung der Anhörung zur beabsichtigten Zuweisung

Beitrag von hoern66 »

@ Yogini: Darf ich fragen warum Du gefragt hast? Ist es bei Dir ähnlich? Hast Du Erfahrungen o.ä.?
Telekommiker
Beiträge: 153
Registriert: 29.01.2018 14:14
Behörde:

Re: Zurückziehung der Anhörung zur beabsichtigten Zuweisung

Beitrag von Telekommiker »

Hallo hoern66,
zu Mutti wirst Du aller Voraussicht nicht (mehr) zurückkehren - es wird Dir eine Zuweisung "angeboten". Nicht mehr und auch nicht weniger - und wenn Du dann krank wirst (also ich meine jetzt nicht einen Handbruch), dann läuft das DDU-Verfahren an und Du bist wieder in den "Fängen" und der T ausgeliefert.