Reaktivierung – Kosten trägt Dienstherr

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

KlausK
Beiträge: 19
Registriert: 19.03.2023 16:11
Behörde: Bund

Reaktivierung – Kosten trägt Dienstherr

Beitrag von KlausK »

Laut § 46 BBG Absatz 4 trägt der Dienstherr die Kosten für die Rehabilitationsmaßnahmen.
Das hatte ich nicht gewusst.
Die Rechnungen werde ich in Zukunft an meinen Dienstherren weiterleiten mit der Bitte um Begleichung.
Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen?
Herm
Beiträge: 453
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Reaktivierung – kosten trägt Dienstherr

Beitrag von Herm »

Ich dachte Du bist über 20 Jahre in DDU und musst jetzt irgendwann zur
Reaktivierungsuntersuchung..die angeblich eine Körperverletzung ist.

Was soll das hier werden ? Ein Aufstand ?
Mit dieser Einstellung sehe ich schwarz beim Gutachter.
Wild um sich schlagen hilft nicht.
stuntmanmike
Beiträge: 224
Registriert: 24.08.2022 15:29
Behörde:

Re: Reaktivierung – kosten trägt Dienstherr

Beitrag von stuntmanmike »

Herm hat geschrieben: 09.04.2023 22:21 Ich dachte Du bist über 20 Jahre in DDU und musst jetzt irgendwann zur
Reaktivierungsuntersuchung..die angeblich eine Körperverletzung ist.

Was soll das hier werden ? Ein Aufstand ?
Mit dieser Einstellung sehe ich schwarz beim Gutachter.
Wild um sich schlagen hilft nicht.
das aendert erst mal nichts an der tatsache des 46 BBG...

wieso schwarz sehen beim gutachter?
Allium
Beiträge: 251
Registriert: 02.11.2020 12:18
Behörde:

Re: Reaktivierung – Kosten trägt Dienstherr

Beitrag von Allium »

bei mir war es so: der DH zahlt nur die anteiligen Restkosten, welche deine PKV und Beihilfe nicht tragen,- sofern ein AA die Rehamaßnahme für die Wiederherstellung deiner DF medizinisch bewilligt. Du musst alles vorher beantragen und dem DH nachweisen, was deine PKV und Beihilfe zahlt, im Nachhinein geht das nicht mehr