Welche Beihilfestelle ist zuständig?

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten, Trennunngsgeld, ...

Moderator: Moderatoren

Bienchen2
Beiträge: 6
Registriert: 21.07.2021 10:14
Behörde:

Welche Beihilfestelle ist zuständig?

Beitrag von Bienchen2 »

Seit 01.11.22 bin ich Ruhestandsbeamter. Während meiner aktiven Zeit war die Beihilfestelle A zuständig, ab
dem 01.11.22 nun die Beihilfestelle B. jetzt sind bei mir noch Rechnungen eingetrudelt deren Behandlungstage noch zu meiner aktiven Zeit stattfanden. Ich habe die Rechnungen bei der Beihilfestelle B
eingereicht. Hier wurde ich nun gebeten die Rechnungen bei der Beihilfestelle A geltend zu machen.
Die Beihilfestelle A teilt mir mit dass die Beihilfeakte nicht vorliegt und man nur hätte was tun können wenn der Antrag bis 31.10.22 eingegangen wäre = Nun wäre die Beihilfestelle B zuständig, da von dort auch die Versorgungsbezüge gezahlt werden = auch für Aufwendungen die vor dem 01.11.22 entstanden sind. Wer hat recht?
ROI Bär
Beiträge: 33
Registriert: 10.04.2021 22:19
Behörde:

Re: Welche Beihilfestelle ist zuständig?

Beitrag von ROI Bär »

Beihilfeanträge für Aufwendungen, die zu Zeiten der aktiven Tätigkeit entstanden sind, müssten von der damals zuständigen Beihilfestelle festgesetzt werden. Ich gehe davon aus, dass Sie zu der Zeit einen Bemessungssatz von 50% hatten (mit 50% PKV).
Als Versorgungsempfängerin ist in Abhängigkeit der PLZ Ihres Wohnsitzes die zuständige Beihilfestelle zu ermitteln.
Aber beide Beihilfestellen sind doch Beihilfestellen des Bundes, oder? Evtl. das Bundesverwaltungsamt (BVA)? Dann sollen sie mal nicht Behördenpingpong spielen; ist doch dann eh ein Topf woraus die Beihilfe gezahlt wird......

Als Versorgungsempfängern haben Sie 70% Bemessungssatz und 30% PKV. Viele vergessen den Nachweis einer beihilfekonformen Krankenversicherung als Versorgungsempfänger zu erbringen. Dann wird gem. § 48 BBhV gekürzt, da in der Akte 70% Bemessungssatz und noch 50% PKV aus der aktiven Zeit hinterlegt ist.
Dienstunfall_L
Beiträge: 857
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Welche Beihilfestelle ist zuständig?

Beitrag von Dienstunfall_L »

Ich würde ein Schreiben mit dem Antrag an A und B (beide als Adressaten) schicken, dass sie widersprüchliche Auskünfte geben, sie sich einigen und dir das Ergebnis bitte mitteilen mögen.
Acta
Beiträge: 296
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Welche Beihilfestelle ist zuständig?

Beitrag von Acta »

Übersichten der Zuständigkeiten beim Bundesverwaltungsamt (BVA)

Quelle:
https://www.bva.bund.de/DE/Services/Bun ... gkeit.html