Besoldungsrunde 2023

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Manfred
Beiträge: 3
Registriert: 02.03.2024 10:33
Behörde:

Re: Besoldungsrunde 2023

Beitrag von Manfred »

Danke für die Antworten, ja der Inflationsausgleich war steuerfrei, dadurch ist die zu versteuernde Pension um ca 290€ gestiegen. Hätte aber nicht gedacht das sich die Lohnsteuer von 50 auf 100€ verdoppelt. Wird wohl, wie geschrieben etwas mit der Progressionstufen zu tun haben. Ich wusste naiver Weise nicht das es so etwas bei Pensionen gibt
Gertrud1927
Beiträge: 516
Registriert: 28.06.2013 18:45
Behörde:

Re: Besoldungsrunde 2023

Beitrag von Gertrud1927 »

Hallo.
Überschlag gerechnet sind 50€ für die 290€ mehr etwa 18 % Lohnsteuer. Das ist im normalen.
Kannst ja jetzt nur mit dem Mehrbetrag rechnen.
Bei deinem ganzen Gehalt ist ja der Versorgungsfreibetrag drin und der ist ja steuerfrei und durch die Erhöhung nicht grösser geworden
Ist halt wie bei den Renten. Was als Erhöhung dazu kommt wird immer voll versteuert.
Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 670
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Besoldungsrunde 2023

Beitrag von zeerookah »

Manfred hat geschrieben: 04.03.2024 14:44 Danke für die Antworten, ja der Inflationsausgleich war steuerfrei, dadurch ist die zu versteuernde Pension um ca 290€ gestiegen. Hätte aber nicht gedacht das sich die Lohnsteuer von 50 auf 100€ verdoppelt. Wird wohl, wie geschrieben etwas mit der Progressionstufen zu tun haben. Ich wusste naiver Weise nicht das es so etwas bei Pensionen gibt
Eine Verdoppelung der Lohnsteuer hat es bei mir im März auch gegeben.
Dafür ist aber dein Brutto (wonach die Pension berechnet wird) um 200€ + 5,3% gestiegen. Vermutlich so 400€

Ich habe auch erstmal geschaut wie ich die März Bezüge Berechnung gesehen habe (hatte mit etwas mehr gerechnet und nicht an die Steuer gedacht)
Unterm Strich ist aber das rausgekommen was ich nach dem Tarifabschluss vermutet habe.

PS: Richtig ärgerlich ist es natürlich für Leute die einen Versorgungsausgleich zahlen müssen. Da ärgert man sich im ersten Moment richtig, denn da schlägt die Erhöhung auch voll zu.
Herm
Beiträge: 457
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Besoldungsrunde 2023

Beitrag von Herm »

News:
Bundesfinanzminister Christian Lindner will den Steuerfreibetrag rückwirkend erhöhen.
Dadurch bleiben den Deutschen zwei Milliarden Euro mehr.
Grund:
Der Steuerfreibetrag (Grundfreibetrag) muss wegen der Bürgergeld-Erhöhung steigen.

Eigentlich war das im Wachstumschancengesetz schon eingeplant...mal gucken
wie schnell das umgesetzt wird.

Nach meiner Meinung nicht so schnell..die EM steht vor der Tür .die Sicherheitslage
ist schlecht..die Bundespolizei soll 500 Mio. einsparen..was nicht geht.
Die Kasse ist leer ..."Zahlungen werden gestreckt".
Vielleicht sieht es nach der EM besser aus...