Versetzung nach Koblenz zum JOB

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Kringel
Beiträge: 124
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Kringel »

Fassungslos hat geschrieben: 30.11.2023 19:58 Hallo, es geht wieder los mit Koblenz. Stellenabbau Telekom-IT mit der schicken Bezeichnung Vector4IT😁
Alle die vom Abbau betroffen sind, fallen zur Mutter zurück und von dieser gleich nach Koblenz versetzt. Vor Ort Pflicht, Selbstzahler… das kann doch nicht rechtens sein! Bin total am Boden zerstört. Es wird einen hier voll sein Leben kaputt gemacht. Hat jemand Ratschläge?
Wie schaut’s mit dem Engagierten Ruhestand aus, falls dieser 2025 noch möglich sein sollte ?
Fassungslos
Beiträge: 25
Registriert: 30.11.2023 19:45
Behörde: DT IT

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Fassungslos »

Ich wäre sofort dabei, leider wird immer gesagt würde nicht mehr kommen. Leider fehlen mir 16 Tage, beantragt werden darf bis geboren bis 1.1.1970 ….
Kringel
Beiträge: 124
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Kringel »

In einem Newsletter habe ich folgende Aussage gelesen:

„ Der Hobby-Wahrsager lehnt sich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn er in seiner
Glaskugel beste Chancen für den engagierten Ruhestand im Jahr 2025 sieht.“

…. soviel zum Thema „würde nicht mehr kommen“ …. - also abwarten !
Pipapo
Beiträge: 750
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Pipapo »

Newsletter vom Postillion?
Kringel
Beiträge: 124
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Kringel »

Pipapo hat geschrieben: 01.12.2023 21:01 Newsletter vom Postillion?
NEIN , von einem Berufsverband !
Kringel
Beiträge: 124
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Kringel »

Laut Infos des Verbandes wird bereits daran gearbeitet die Regelung für wenigstens ein Jahr zu verlängern !
Kringel
Beiträge: 124
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Kringel »

Fassungslos hat geschrieben: 30.11.2023 19:58 Hallo, es geht wieder los mit Koblenz. Stellenabbau Telekom-IT mit der schicken Bezeichnung Vector4IT😁
Alle die vom Abbau betroffen sind, fallen zur Mutter zurück und von dieser gleich nach Koblenz versetzt. Vor Ort Pflicht, Selbstzahler… das kann doch nicht rechtens sein! Bin total am Boden zerstört. Es wird einen hier voll sein Leben kaputt gemacht. Hat jemand Ratschläge?

Hallo Fassungslos,

hast du bereits die Anhörung zur Versetzung erhalten ?

Gruß

Kringel
Fassungslos
Beiträge: 25
Registriert: 30.11.2023 19:45
Behörde: DT IT

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Fassungslos »

Nein, haben wir noch nicht. Das ganze soll zum 1.7.2024 passieren. Im Februar sollen wir alle Bescheid bekommen. Du machst mir Hoffnung, was mir gut tut. Ich schlafe nicht mehr und hab schon Ausschlag an Füssen. Von Sodbrennen und Magen Darmbeschwerden mal ganz abgesehen. Ich muss mich auch mal schlau machen was ich bei einer Anhörung zu beachten habe.
Kringel
Beiträge: 124
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Kringel »

Fassungslos hat geschrieben: 03.12.2023 19:43 Nein, haben wir noch nicht. Das ganze soll zum 1.7.2024 passieren. Im Februar sollen wir alle Bescheid bekommen. Du machst mir Hoffnung, was mir gut tut. Ich schlafe nicht mehr und hab schon Ausschlag an Füssen. Von Sodbrennen und Magen Darmbeschwerden mal ganz abgesehen. Ich muss mich auch mal schlau machen was ich bei einer Anhörung zu beachten habe.

Gib bei der Anhörung alle persönlichen Gründe (familiäre , gesundheitliche , soziale usw.) an die gegen eine Versetzung sprechen könnten
Fassungslos
Beiträge: 25
Registriert: 30.11.2023 19:45
Behörde: DT IT

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Fassungslos »

Ok, gesundheitlich werde ich schon mal vorsorgen. Bin eh schon krank durch letztes Jahr, als man alle SAP Anwendung mal so eben abgegeben hat. Man ist dazu auch noch so schlecht behandelt wurden von Arbeitgeberseite aus. Seither ständig in Behandlung.
Familiär werde ich es schwer haben, bin geschieden lebe aber mit meinen neuen Partner zusammen, jedoch nicht verheiratet. Und mein Sohn iaht ausgelernt und einen Job.
Kringel
Beiträge: 124
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Kringel »

@Fassungslos

Wie weit bzw. wie lang wäre dein Anfahrtsweg nach Koblenz ?
Fassungslos
Beiträge: 25
Registriert: 30.11.2023 19:45
Behörde: DT IT

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Fassungslos »

Da ich aus Schleswig Holstein komme und mein momentane RASt Hamburg ist ergibt sich hier von Hamburg 5:30h und von meinen Wohnort noch einmal 2 Stunden bis Hamburg Hbf ca 1:30 dazu.
Mainstream1
Beiträge: 334
Registriert: 25.03.2022 09:39
Behörde:

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Mainstream1 »

Da genügt der Tag ja nicht. Nachtzug?
Ist das überhaupt zulässig?
MS
Pipapo
Beiträge: 750
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Pipapo »

Fassungslos hat geschrieben: 03.12.2023 19:43 Nein, haben wir noch nicht. Das ganze soll zum 1.7.2024 passieren. Im Februar sollen wir alle Bescheid bekommen. Du machst mir Hoffnung, was mir gut tut. Ich schlafe nicht mehr und hab schon Ausschlag an Füssen. Von Sodbrennen und Magen Darmbeschwerden mal ganz abgesehen. Ich muss mich auch mal schlau machen was ich bei einer Anhörung zu beachten habe.
Warum machst du dich verrückt? Es soll zum 01.07.2024 passieren. Du weißt doch nicht, ob es wirklich so kommt (AG macht doch immer kurz vor Weihnachten solche Ankündigungen) und ob du überhaupt persönlich betroffen bist.
Also erst mal Ruhe bewahren und Weihnachten genießen.
Fassungslos
Beiträge: 25
Registriert: 30.11.2023 19:45
Behörde: DT IT

Re: Versetzung nach Koblenz zum JOB

Beitrag von Fassungslos »

Hallo Pipapo das ist alles leichter gesagt als getan. Ich versuche es ja, aber man wird ständig daran erinnert, wenn man seinen Rechner anmacht.