Kann Dienststelle Antrag auf Pensionierung ablehnen?

Themen speziell für Landes- und Kommunalbeamte

Moderator: Moderatoren

tommek
Beiträge: 59
Registriert: 03.07.2014 11:51
Behörde:

Kann Dienststelle Antrag auf Pensionierung ablehnen?

Beitrag von tommek » 30.11.2021 11:53

Folgender Fall:

Beamter Landesdienst, in Altersteilzeit Arbeitsphase, und Pensionseintritt mit Ablauf 65 LJ erhält einen Schwerbehinderung, die ihm die Möglichkeit bietet, mit 63 in Pension zu gehen.

Durch einen entsprechenden Antrag würde sich auch die Arbeits.- und Freistellungsphaser der angetretenen ATZ verändern. Dies allerdings zu gleichen Teilen.

Kann der Dienstherr den Antrag auf Pension mit 63 ablehnen mit der Begründung, dass man den Beamten ja eingeplant habe und kein Ersatz da sei.

Dienstunfall_L
Beiträge: 614
Registriert: 07.03.2015 11:05
Behörde:

Re: Kann Dienststelle Antrag auf Pensionierung ablehnen?

Beitrag von Dienstunfall_L » 30.11.2021 12:13

Das müssten die Schwerbehindertenvertreter wissen, frag im Zweifelsfall dort nach.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 804
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...
Geschlecht:

Re: Kann Dienststelle Antrag auf Pensionierung ablehnen?

Beitrag von Ruheständler » 01.12.2021 13:26

tommek hat geschrieben: 30.11.2021 11:53 Kann der Dienstherr den Antrag auf Pension mit 63 ablehnen mit der Begründung, dass man den Beamten ja eingeplant habe und kein Ersatz da sei.
... dieses Argument wird wohl nicht zu berücksichtigen sein, natürlich solltest Du den Schwerbehindertenvertreter mit einbeziehen und dann den Antrag auf den vorgezogenen Ruhestand ab 63 ( GDB ab 50 )stellen, bei mir war diese Vorgehensweise erfolgreich und gab keinerlei Probleme.
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebnis : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Werbung