Überprüfung der Dienstfähigkeit nach einer halben Ewigkeit

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Dolvit
Beiträge: 3
Registriert: 16.04.2023 10:43
Behörde:
Geschlecht:

Re: Überprüfung der Dienstfähigkeit nach einer halben Ewigkeit

Beitrag von Dolvit »

Ich hoffe, dass das hier noch jemand liest und antwortet:
Auch ich habe das Schreiben nach 16 Jahren erhalten und auch mir stellen sich die selben Fragen.
Vor allem, ob die Bundesanstalt überhaupt berechtigt ist, meine Atteste zu lesen? (Dem Arbeitgeber in einem aktiven Verhältnis teilt man ja auch nie seine Krankheiten mit)
Was passiert, wenn ich die Schweigepflichtsentbindung NICHT unterschreib und dem Rückschreiben keine Atteste und Berichte beifüge?


Wie ist das denn überhaupt bei dir ausgegangen? Möchtest du mich mal informieren?

LG
Pipapo
Beiträge: 707
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Überprüfung der Dienstfähigkeit nach einer halben Ewigkeit

Beitrag von Pipapo »

Hoer was zu deine, Thema:
viewtopic.php?t=12375
Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 628
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Überprüfung der Dienstfähigkeit nach einer halben Ewigkeit

Beitrag von zeerookah »

Na, geht der ganze Quark hier an neuer Stelle wieder los, nachdem der letzte 'Kindergarten' Thread vom Admin geschlossen wurde?
KlausK
Beiträge: 16
Registriert: 19.03.2023 16:11
Behörde: Bund

Re: Überprüfung der Dienstfähigkeit nach einer halben Ewigkeit

Beitrag von KlausK »

Ich habe die Schweigepflichtsentbindung unterschrieben.
Wird mir das aber zu komisch werde ich ihnen die Schweigepflichtsentbindung wieder entziehen.

Die rechtliche Sachlage ist für mich auch nicht klar.
Die BanST wird wohl auch versuchen Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden.
Nach 16 Jahren wäre ich auch in Erklärungsnot.

Man hat mir geraten nur das Nötigste was gefordert ist auszuhändigen – so halte ich es.