Versetzung nach Köln ab 02/2019

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

AndyO
Beiträge: 478
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von AndyO » 18.04.2019 19:52

Lieschenmüller hat geschrieben:
17.04.2019 15:01
350€-400€? Und das in Köln und um Köln herum? Da kennst Du wohl den Mietspiegel nicht! Das gibts vielleicht noch in der "Sackeifel" wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen.
So ist es. Ich hab Studentenwohnungen angenommen. Ne WG will ein Telekom-Beamter wohl nicht mehr. Und warm muss es ja wohl auch sein. Dann bist du bei ~600 Euro. Was niemanden davon abhalten soll, mit seinen Arbeitskollegen ein Etagenbett zu teilen. Davor schreckt dann ja selbst TPS bei seinen angemieteten Unterkünften ab...

Kaus
Beiträge: 93
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Kaus » 18.04.2019 20:47

Das nennt sich Boarding House, hat die Telekom z.B. in Bonn

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 332
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von zeerookah » 18.04.2019 21:28

@Kaus
Wenn du mit der Zitat Funktion überfordert bist solltest du ES lassen.
Das hatten wir doch bei deinen virtuellen Vettern schon x-mal :mrgreen:


Habe das jetzt bearbeitet. -mod

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 586
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Ruheständler » 18.04.2019 21:49

wo ist eigentlich ,,Martenga,,? Er / Sie oder ES könnte doch sicherlich weitere sachdienliche Hinweise zum Thema geben :)
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?... :mrgreen:

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 332
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von zeerookah » 18.04.2019 22:05

Der spielt gerade Karten (Mau Mau) mit Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Nachher kommt noch Der_Lipper dazu und dann wollen sie sich mal an Doppelkopf versuchen :mrgreen:

AndyO
Beiträge: 478
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von AndyO » 19.04.2019 07:42

Wollegang hat geschrieben:
18.04.2019 20:07
AndyO hat geschrieben:
18.04.2019 19:52
Lieschenmüller hat geschrieben:
17.04.2019 15:01
350€-400€? Und das in Köln und um Köln herum? Da kennst Du wohl den Mietspiegel nicht! Das gibts vielleicht noch in der "Sackeifel" wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen.
So ist es. Ich hab Studentenwohnungen angenommen. Ne WG will ein Telekom-Beamter wohl nicht mehr. Und warm muss es ja wohl auch sein. Dann bist du bei ~600 Euro. Was niemanden davon abhalten soll, mit seinen Arbeitskollegen ein Etagenbett zu teilen. Davor schreckt dann ja selbst TPS bei seinen angemieteten Unterkünften ab...
Guten Abend,
was sollen das denn für Unterkünfte sein - ich kann mir
leider nicht vorstellen, dass die Telekom solche Unterkünfte
anmietet und an die Beamten weiter vermietet.
Das sind die Unterkünfte, wo die geschrieben bekommst, dass du deine Handtücher selbst mitbringen sollst. Möbliert gemietet aber eher auf den Niveau einer besseren Jugendherberge. Halt um in den ersten 6 Monaten Unterbringungskosten zu sparen bzw. für diejenigen, die nur temporär auswärtig tätig sind. Viel billiger wie ein Hotel mit Handtuchservice. Wertschätzung unseres Arbeitgebers halt...

fcbock11
Beiträge: 3
Registriert: 11.04.2019 20:04
Behörde:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von fcbock11 » 19.04.2019 13:52

Hallo,
habe ebenfalls eine Versetzung nach Köln bekommen und dieser wegen meiner Schwerbehinderung (80%) widersprochen. Nun habe ich ein Angebot von der TPS bekommen. Ob ich mir vorstellen kann in Frankfurt/Main per Beurlaubung zur ISS Comunication zu wechseln, als Alternative zu Köln.

Bin mir aber nicht sicher ob ich das machen soll mit der Beurlaubung? Was passiert, wenn ich es aufgrund meiner Behinderung nach einiger Zeit nicht mehr schaffe täglich noch Frankfurt zu fahren?

Mir wurde gesagt, ich könne dann bei ISS kündigen, dann endet die Beurlaubung und ich bin dann wieder bei der Telekom. Stimmt das so?

Mit einer DDU habe ich mich auch schon beschäftigt, eine Berechnung ist angestoßen. Mal sehen was dabei rum kommt.

Bin A8 Stufe 8, seit 1985 bei der Telekom, Beamter seit Anfang 91. Insgesamt also 34 Dienstjahre.

Kaus
Beiträge: 93
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Kaus » 19.04.2019 14:21

AndyO hat geschrieben:
19.04.2019 07:42
Wollegang hat geschrieben:
18.04.2019 20:07
AndyO hat geschrieben:
18.04.2019 19:52


So ist es. Ich hab Studentenwohnungen angenommen. Ne WG will ein Telekom-Beamter wohl nicht mehr. Und warm muss es ja wohl auch sein. Dann bist du bei ~600 Euro. Was niemanden davon abhalten soll, mit seinen Arbeitskollegen ein Etagenbett zu teilen. Davor schreckt dann ja selbst TPS bei seinen angemieteten Unterkünften ab...
Guten Abend,
was sollen das denn für Unterkünfte sein - ich kann mir
leider nicht vorstellen, dass die Telekom solche Unterkünfte
anmietet und an die Beamten weiter vermietet.
Das sind die Unterkünfte, wo die geschrieben bekommst, dass du deine Handtücher selbst mitbringen sollst. Möbliert gemietet aber eher auf den Niveau einer besseren Jugendherberge. Halt um in den ersten 6 Monaten Unterbringungskosten zu sparen bzw. für diejenigen, die nur temporär auswärtig tätig sind. Viel billiger wie ein Hotel mit Handtuchservice. Wertschätzung unseres Arbeitgebers halt...
auch die Führungskräfte werden bei einem Wechsel nach Bonn in solchen Unterkünfte untergebracht, so schlecht können die Unterkünfte dann nicht sein...

fcbock11
Beiträge: 3
Registriert: 11.04.2019 20:04
Behörde:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von fcbock11 » 19.04.2019 15:17

@Tormann
Eine Beurlaubung ist freiwillig.
Mir wurde allerdings klargemacht, dass wenn ich das Angebot ISS mit Beurlaubung (Zuweisung derzeit nicht möglich) nicht annehme, wird die Versetzung nach Köln weiterlaufen.

fcbock11
Beiträge: 3
Registriert: 11.04.2019 20:04
Behörde:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von fcbock11 » 19.04.2019 18:43

@Tormann
Das war ein Anhöhrungsschreiben zur beabsichtigten Versetzung nach Köln

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3285
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Torquemada » 21.04.2019 14:25

Pinocio hat geschrieben:
21.04.2019 13:09
Versetzungen werden nach Darmstadt im Moment durcheführt.
Do. 02.05. 11:30 Uhr Dienstantritt trotz 80 % Schwerbehinderung.
Widerspruch erfolglos. Eilverfahren nach § 80 VwGO eingeleitet. Kann dauern.
Wie hoch ist jetzt bei dir der monatliche Zusatzbeitrag, den du dann ab 05/2019 für ein halbes Jahr brutto bekommst?

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3285
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Torquemada » 21.04.2019 17:12

Tormann hat geschrieben:
21.04.2019 16:52
@ Torquemada
Welchen Zusatzbeitrag bekommt man für ein halbes Jahr bei einer Versetzung ?
Das habe ich Pinocio gefragt, der es wissen muss...
Es ist geregelt.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3285
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Torquemada » 22.04.2019 15:34

Pinocio hat geschrieben:
22.04.2019 09:06
laut Versetzungsschreiben stehen mir hinsichtlich der Leistungen zu Fahrtmehrkosten, zeitlichem Mehraufwand und Umzugshilfe die Regelungen des §2,3und 4 der Anlage 5 TV Rationalisierungsschutz DTAG in der gültigen Fassung sinngemässe Anwendung.Mit dem Dienstantrittsschreiben wurde mir allerdings die Nationale Konzernrichtlinie Umzug und Doppelte Haushaltsführung mitgeschickt. Frohe Ostern euch allen
Und wieviel Cash bekommst du die ersten 180 Tage brutto als Prämie mehr? Das solltest du eigentlich wissen.

Telemichi
Beiträge: 73
Registriert: 12.01.2019 14:03
Behörde: DTAG

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Telemichi » 29.04.2019 08:56

Pinocio hat geschrieben:
21.04.2019 13:09
Versetzungen werden nach Darmstadt im Moment durcheführt.
Do. 02.05. 11:30 Uhr Dienstantritt trotz 80 % Schwerbehinderung.
Widerspruch erfolglos. Eilverfahren nach § 80 VwGO eingeleitet. Kann dauern.
Bei mir Versetzung nach Köln, Eilverfahren läuft, hast du eine Ahnung wie lange es dauert?

Kaus
Beiträge: 93
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Kaus » 29.04.2019 13:36

und welche Entscheidung wurde getroffen?

Werbung