PBeaKK - Erhöhung 2017

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Siggi09
Beiträge: 845
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Siggi09 »

Im Grunde OK, aber es wäre nachvollziehbarer, wenn sich die PBeaKK an Gerichtsentscheidungen orientiert, die nicht unbedingt nur vor höchstrichterlichen Verwaltungsgerichten ergangen sind, oder wenn die Abrechnungen nicht den Kommentaren / Auslegungen der Ärztekammern widersprechen. Im Falle einer tatsächlich falschen Rechnung, kann man die mit Hilfe der Ärztekammer auch korrigieren lassen. Also ja, es gibt falsche Rechnungen, aber hier von Vorsatz und Vorteilsnahme zu sprechen, schießt dann doch über das Ziel hinaus.
Clauswalter
Beiträge: 25
Registriert: 12.07.2010 18:08
Behörde:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Clauswalter »

Das soll jetzt keine Werbung sein, ich stehe nicht damit in Verbindung, überlege aber, ob ich Mitglied mache:

Interessensgemeinschaft der Versicherten der Postbeamtenkrankenkasse (IGVersPBeaKK)


http://www.igverspbeakk.org/index.php/p ... effentlich

Erst durch Klagen eines Mitglieds unserer Interessensgemeinschaft gegen die Beitragserhöhungen zum 01.01.2015 und 01.01.2016 gelang es mit Hilfe des Verwaltungsgerichts Stuttgart die Versicherungsmathematischen Gutachten zur Grundversicherung 2014 und 2015 vorgelegt zu bekommen.
Der Einblick in die Gutachten war sehr aufschlussreich. Denn aus dem Gutachten geht unseres Erachtens deutlich hervor, dass Teile unserer Beiträge zur Deckung der schließungsbedingten Kosten verwendet werden.



http://www.igverspbeakk.org/index.php/p ... effentlich
Fazit:
Die PBeaKK hat unseres Erachtens in der Grundversicherung bereits heute die verfassungsrechtliche Grenze erreicht bzw. überschritten. Durch ihre angewendeten Berechnungsmethoden errechnet sie jedoch günstigere Vergleichswerte für sich und erhöht weiter die Beiträge.


Wie gesagt, ich bin (noch) kein Mitglied, somit sind die Angaben nur aus dem frei einsehbaren Bereich. Ich stelle es aber gerne hier zur (hoffentlich aufschlussreichen) Diskussion.
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3946
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Torquemada »

Eine extrem wichtige Sache, weil auch zukünftig massive Steigerungen zu erwarten sind.
Herm
Beiträge: 423
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Herm »

<Eine extrem wichtige Sache, weil auch zukünftig massive Steigerungen zu erwarten sind.

So sieht es aus..und dann noch:
Pflegepflichtversicherung 2019
Zum 1. Januar 2019 gebe es einen zusätzlichen Bedarf von 0,3 Prozentpunkten, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

https://www.focus.de/finanzen/versicher ... 89009.html
Torquemada
Moderator
Beiträge: 3946
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Torquemada »

Klarus hat geschrieben: 13.06.2018 13:29 was hat das mit den Beiträgen einer Krankenkasse oder der PBeaKK jetzt zu tun ?
Nichts.
IGVersPBeaKK
Beiträge: 7
Registriert: 17.06.2018 14:06
Behörde: Telekom
Geschlecht:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von IGVersPBeaKK »

Ja, jedes Jahr geht es um 3,7x% rauf.
Dagegen müssen wir uns zur Wehr setzen! Eine Klage läuft bereits.
Hintergründe und Infos bei der Interessensgemeinschaft der Versicherten der Postbeamtenkrankenkasse www.igverspbeakk.de .