Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

LaraT
Beiträge: 12
Registriert: 09.12.2018 18:23
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von LaraT »

Kringel hat geschrieben: 17.08.2023 21:37
Hallo,

Nachdem der ER 2023 so wie es ausschaut nicht so in Anspruch genommen wurde wie gedacht, könnte ich mir vorstellen dass man die Planzahlen evtl. absenken möchte oder das Budget reduzieren und somit weniger zum Zuge kommen können.

Gruß

Kringel
Ok, danke. Ich wollte nur deine Beweggründe wissen, warum du auf den Gedanken gekommen bist.
Na dann hoffen wir mal, das dem nicht so ist.
Ich hatte es eigentlich schon als positives Zeichen gewertet, dass sogar die, die erst im 2. Halbjahr geboren sind, schon ihre Versorgungsauskunft anfordern konnten.
Klar, auch wenn die natürlich dabei schreiben, dass das nichts darüber aussagt, ob der ER 2024 auch wirklich kommt. Aber die werden ja wohl kaum der BAnst PT die ganze Arbeit machen, wenn die es nicht vorhätten. Ich denke eher die wollen die Zahlen vorher wissen, wieviele eine Versorgungsauskunft beantragen um vor der Entscheidung und der Festlegung des Budgets ein Gefühl dafür zu bekommen, wieviele daran Interesse haben nächstes Jahr

LG Lara
Kringel
Beiträge: 111
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von Kringel »

LaraT hat geschrieben: 17.08.2023 21:46
Kringel hat geschrieben: 17.08.2023 21:37
Hallo,

Nachdem der ER 2023 so wie es ausschaut nicht so in Anspruch genommen wurde wie gedacht, könnte ich mir vorstellen dass man die Planzahlen evtl. absenken möchte oder das Budget reduzieren und somit weniger zum Zuge kommen können.

Gruß

Kringel
Ok, danke. Ich wollte nur deine Beweggründe wissen, warum du auf den Gedanken gekommen bist.
Na dann hoffen wir mal, das dem nicht so ist.
Ich hatte es eigentlich schon als positives Zeichen gewertet, dass sogar die, die erst im 2. Halbjahr geboren sind, schon ihre Versorgungsauskunft anfordern konnten.
Klar, auch wenn die natürlich dabei schreiben, dass das nichts darüber aussagt, ob der ER 2024 auch wirklich kommt. Aber die werden ja wohl kaum der BAnst PT die ganze Arbeit machen, wenn die es nicht vorhätten. Ich denke eher die wollen die Zahlen vorher wissen, wieviele eine Versorgungsauskunft beantragen um vor der Entscheidung und der Festlegung des Budgets ein Gefühl dafür zu bekommen, wieviele daran Interesse haben nächstes Jahr

LG Lara
Davon sollte man ausgehen können, dass der BAnstPT nicht umsonst Arbeit gemacht wird.

Gruß
Kringel
Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 654
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde: Ruheständler & Privatier

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von zeerookah »

Kringel hat geschrieben: 17.08.2023 21:22 Das wäre der Bevölkerung schwer zu vermitteln.
Welcher Bevölkerung? Die wissen doch gar nicht das es sowas wie den ER gibt.
Ich bin in den letzten Jahren durchaus mal gefragt worden was denn bei mir ist.
Da waren 2-3 dabei die konnten es sich nicht vorstellen das es sowas bei der Telekom schon seit 1996 gibt (und immer noch gibt)
Siggi09
Beiträge: 843
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von Siggi09 »

So ist es. Selbst gemeinnützigen Organisationen ist oft nicht bekannt dass es sowas gibt. Im eigenen Umfeld erntet man angesichts des Fachkräftemangels meist nur ungläubiges Kopfschütteln. Und mal ganz nüchtern betrachtet sollte es nicht wundern, wenn der Gesetzgeber nicht verlängert - es sei denn die T will strategisch dieses Instrument weiter nutzen können, um nicht die "biologische" Lösung des "Problems" abwarten zu müssen. Dazu wird es aber einigen Lobbyismus brauchen und wer weiß was die sich angesichts des Lehrermangels und der Diskussion um Quereinsteiger so noch ausdenken.

Wer die Chance noch hat und es finanzieren kann sollte nicht zögern. Und dabei nicht vergessen, dass man derzeit am Arbeitsmarkt kaum Probleme hat mir weniger Stunden, geringeren Fahrkosten, viel mehr Spaß und Sinnhaftigkeit bei der Arbeit die ggf. fehlenden Euronen hinzu zu verdienen.
Käptn iglo
Beiträge: 131
Registriert: 03.12.2012 10:06
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von Käptn iglo »

Na, da ist aber jemand "extrem proaktiv " für den Arbeitgeber unterwegs ;). Ich selbst habe das leidige Thema längst überwunden. Überstürzen sollten alle nun aktuell Betroffenen die Angelegenheit jedoch nicht.
Gruß Käptn iglo
hwalther
Beiträge: 98
Registriert: 29.09.2013 20:47
Behörde: DBP

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von hwalther »

Iltisschnurri hat geschrieben: 19.05.2023 07:47 Servus,
also ein Run setzt da eher nicht so ein. In 2022 sind 2.262 Beamte aus dem Unternehmen ausgeschieden.
1.183 haben den ER gewählt, 1.030 sind in die passive Phase der ATZ und 49 zu anderen Behörden gewechselt.
Ich weiß jedoch, dass in 2022 insgesamt 3.600 Stellen für den ER eingeplant wurden.
Ich (Jahrgang 1967) wurde auch mehrmals höflich angefragt, also werden wohl nicht so viele Beamte auf den
ER aufspringen. Ich denke auch, dass es den ER 2024 noch geben wird. Ende August müßte dann eigentlich
wieder ein Aufruf erfolgen, war jedenfalls letztes Jahr so. Viele Beamte warten wegen der "unsicheren Zeiten"
lieber noch ab.
Nächstes Jahr sollen jedenfalls größere Umstrukturierungen anfallen, hört man so im Flurfunk.
Noch etwas zum Verfahren beim ER: Eine Kollegin geht zum 30.06.23, bei der ist jetzt alles durchquittiert.
Der andere Kollege geht zum 30.11.23, dieser meinte vor kurzem auch, bei ihm laufe alles nach Plan, jetzt
ist der Antrag bereits bei irgend einer Stelle durch und geht zur nächsten Stelle.

Gruß
Iltisschnurri
Meines Erachtens geht das auch 2025, '26, '27, ... noch weiter. Solange noch abklemmbare Beamte da sind.
Und danach (in der Presse gelesen) kann es sein, dass die Telekom "Adíos, Allemaña" sagt.
Siggi09
Beiträge: 843
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von Siggi09 »

hwalther hat geschrieben: 23.08.2023 01:52 Und danach (in der Presse gelesen) kann es sein, dass die Telekom "Adíos, Allemaña" sagt.
So entstehen Gerüchte!

Richtig ist:
https://www.ardmediathek.de/video/phoen ... MzIyMDg2NQ

Für den, der nicht alles gucken will: Ab Minute 6:10

Nebenbei: Der Prediger freier Märkte beklagt zu viel Wettbewerb ... . :?
Käptn iglo
Beiträge: 131
Registriert: 03.12.2012 10:06
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von Käptn iglo »

Die "restlichen" Beamten/innen werden dann eben z. B. chinesische Beamte/innen. ;) :D ;)
Gruß aus dem hohen Norden
Käptn iglo
Pipapo
Beiträge: 732
Registriert: 26.03.2020 08:30
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von Pipapo »

Käptn iglo hat geschrieben: 23.08.2023 12:34 Die "restlichen" Beamten/innen werden dann eben z. B. chinesische Beamte/innen. ;) :D ;)
Gruß aus dem hohen Norden
Käptn iglo
Hätte ich nichts gegen. In China gehen die Beamten mit 55 Jahren und 100% der Bezüge + Abfindung in Pension.
Kringel
Beiträge: 111
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von Kringel »

…”Meines Erachtens geht das auch 2025, '26, '27, ... noch weiter. Solange noch abklemmbare Beamte da sind. “…
(Sorry, hab das mit dem Zitieren nicht hinbekommen… )

Meines Erachtens gibt dies das politische Umfeld zur Zeit nicht her

Kringel
AndyO
Beiträge: 1186
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG a.D.

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von AndyO »

Montag beginnt KW 38. Gibt's nichts Neues?
Iltisschnurri
Beiträge: 208
Registriert: 28.08.2020 20:39
Behörde: Telekom

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von Iltisschnurri »

Servus,
bin im Dienst und werde mal beobachten.

Gruß
Iltisschnurri
trevo7355
Beiträge: 5
Registriert: 12.01.2014 16:33
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von trevo7355 »

..Heute im YAM:
...in Kürze erwarten wir die Entscheidung des Vorstands über ein ER-Programm für 2024. Sollte es zu einer Freigabeentscheidung kommen, werden wir ab dem 25.09. an dieser Stelle über das Programm, die geltenden Rahmenbedingungen und den Antragsstart informieren.
trevo7355
Beiträge: 5
Registriert: 12.01.2014 16:33
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von trevo7355 »

und: sollte der Vorstand ein ER-Programm für 2024 freigeben,wird die Antragstellung ausschließlich im Zeitraum 25.09. bis 20.10.23 möglich sein...
Kringel
Beiträge: 111
Registriert: 13.02.2021 11:11
Behörde:

Re: Engagierter Vorruhestand 2024 - es geht weiter

Beitrag von Kringel »

Na das würde ja zum Flurfunk passen, von dem ich gelesen habe …