Vorstellung Betriebsarzt

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.

Moderator: Moderatoren

beelzebub
Beiträge: 55
Registriert: 19.06.2018 09:19
Behörde:

Vorstellung Betriebsarzt

Beitrag von beelzebub » 21.03.2021 18:36

Folgender Sachverhalt:
Eine Beamtin ist nur eingeschränkt dienstfähig und wird aufgrund der Einschätzung/Beurteilung der Betriebsärztin (nicht Amtsarzt!!!) seit Mitte 2019 auf ihrem jetzigen Arbeitsplatz (auf dem sie bleiben möchte und auch gebraucht wird) eingesetzt. Planmäßige Wiedervorsstellung soll 2022 sein.
Nun möchte die Geschäftsleitung diese Bescheinigung durch eine neue betriebsärztin reviedieren lassen und sie auf einem Arbeitsplatz einsetzen, welchen sie sich gesundheitlich nicht gewachsen sieht.
Es gab seit der letzen Vorstellung 2019 keine Verbesserungen oder Verschlechterung des Gesundheitszustandes.

hat jemand Erfahrungen, ob eine "Zwischenbeurteilung" überhaupt notwendig ist, oder ob das Aufheben der beurteilung durch eine neue Betriebsärztin möchlich und rchtens ist?

Werbung