Beurteilungen 2018

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Sunshine51
Beiträge: 21
Registriert: 11.05.2018 15:04
Behörde: Deutsche Telekom Service GmbH

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Sunshine51 » 25.11.2018 19:47

dibedupp hat geschrieben:
28.10.2018 18:37
Diesen Herbst uwrden nur A9 vz und der gehobene Dienst beurteilt. Keine Ahnung, wo du deine Falschinformation her hast.
Was heißt hier Falschinformation ?
Dann hast du falsch gelesen
Das 2018 nur ab A9 nachA9z und höher ist das weiß ich.!!! Ich spreche von der Beurteilung 2018 für Beförderung 2019

Fabi
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2015 13:13
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Fabi » 23.12.2018 11:04

Hallo in die Runde,

weiß zufällig jemand, ob es bei der aktuellen Beförderungsrunde für den gehobenen Dienst wieder gesperrte Listen gibt?
Ich habe gelesen, dass es vorgesehen war, die Beförderungsdokumente am 19. Dezember zu verschicken. Die müssten eigentlich schon eingetroffen sein, sofern man nicht Opfer einer gesperrten Liste ist ...

Siggi09
Beiträge: 425
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Siggi09 » 23.12.2018 11:49

Fabi hat geschrieben:
23.12.2018 11:04
weiß zufällig jemand, ob es bei der aktuellen Beförderungsrunde für den gehobenen Dienst wieder gesperrte Listen gibt?
Was sind denn gesperrte Listen?

Fabi
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2015 13:13
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Fabi » 23.12.2018 12:10

Siggi09 hat geschrieben:
23.12.2018 11:49
Was sind denn gesperrte Listen?
Das sind die Beförderungslisten der jeweiligen Org.Einheiten, auf denen die Namen, der zur Beförderung anstehenden Kollegen/-innen stehen.
In der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle, dass sich Konkurrenten per Eilverfahren an die Verwaltungsgerichte gewandt haben, um diese Listen sperren zu lassen. Mit der Folge, dass die Beförderungen monatelang ausgesetzt waren.

chadam
Beiträge: 4
Registriert: 20.07.2014 20:09
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von chadam » 23.12.2018 13:11

Fabi hat geschrieben:
23.12.2018 11:04
Hallo in die Runde,

weiß zufällig jemand, ob es bei der aktuellen Beförderungsrunde für den gehobenen Dienst wieder gesperrte Listen gibt?
Ich habe gelesen, dass es vorgesehen war, die Beförderungsdokumente am 19. Dezember zu verschicken. Die müssten eigentlich schon eingetroffen sein, sofern man nicht Opfer einer gesperrten Liste ist ...
Ich kann das leider bestätigen, komplette Liste; hier A12 auf A13, TSI.

Siggi09
Beiträge: 425
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Siggi09 » 23.12.2018 13:46

Fabi hat geschrieben:
23.12.2018 12:10
Das sind die Beförderungslisten der jeweiligen Org.Einheiten, auf denen die Namen, der zur Beförderung anstehenden Kollegen/-innen stehen.
In der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle, dass sich Konkurrenten per Eilverfahren an die Verwaltungsgerichte gewandt haben, um diese Listen sperren zu lassen. Mit der Folge, dass die Beförderungen monatelang ausgesetzt waren.
OK, und hatte einer der Konkurrenten damit jemals Erfolg?

dibedupp
Beiträge: 2013
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von dibedupp » 23.12.2018 13:58

Siggi09 hat geschrieben:
23.12.2018 13:46
Fabi hat geschrieben:
23.12.2018 12:10
Das sind die Beförderungslisten der jeweiligen Org.Einheiten, auf denen die Namen, der zur Beförderung anstehenden Kollegen/-innen stehen.
In der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle, dass sich Konkurrenten per Eilverfahren an die Verwaltungsgerichte gewandt haben, um diese Listen sperren zu lassen. Mit der Folge, dass die Beförderungen monatelang ausgesetzt waren.
OK, und hatte einer der Konkurrenten damit jemals Erfolg?
Siggi09 hat geschrieben:
21.09.2018 17:36
Torbea65 hat geschrieben:
21.09.2018 16:00
Und wenn man bereits vorgesehen ist, klagt wieder jemand bis vor Oberverwaltungsgericht, bis die Beförderungsrunde gestoppt wird.
:-(
Hatte damit schon mal jemand (einer der Kläger) damit Erfolg?
Das Thema hattest du schon. Vergessen?

Fabi
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2015 13:13
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Fabi » 23.12.2018 16:13

chadam hat geschrieben:
23.12.2018 13:11
Ich kann das leider bestätigen, komplette Liste; hier A12 auf A13, TSI.
Na, toll - schöne Bescherung!
Hast du die Info schon offiziell von HR bekommen?

Siggi09
Beiträge: 425
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Siggi09 » 23.12.2018 17:08

dibedupp hat geschrieben:
23.12.2018 13:58
Das Thema hattest du schon. Vergessen?
Jein, denn die eigentliche Frage dahinter wurde (noch) nicht beantwortet. Es müsste dann ja so sein, dass die Aussagen in der Konkurrentenmitteilung wahrheitswidrig sind, oder das Verfahren dahinter nicht rechtssicher.

Du hattest mal geschrieben, dass selbst Leute mit hervorragend ++ nicht befördert wurden, andere dagegen schon. Wenn ich es richtig sehe, wird bei gleicher Beurteilung der letzten Beurteilungsrunde die vorletzte Beurteilungsrunde herangezogen usw. usf. um ein "Ranking" zu erstellen. Wenn Klagen Erfolg haben, ist das entweder so nicht statthaft oder es wurde per Nasenfaktor befördert (jemand vorgezogen, der in einer früheren Beurteilung tatsächlich schlechter war). Wenn das so nicht statthaft ist, wäre das interessant, denn ggf. wäre der Dienstherr dann gezwungen mehr Beförderungsposten einzurichten, als die Quote hergibt.

Die Frage ist also, wie kann man damit überhaupt Erfolg haben? Oder umgekehrt: Auf welcher Grundlage, mit welcher Begründung, geht man in die Klage?

Fabi
Beiträge: 4
Registriert: 06.08.2015 13:13
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Fabi » 23.12.2018 17:43

Siggi09 hat geschrieben:
23.12.2018 17:08
Auf welcher Grundlage, mit welcher Begründung, geht man in die Klage?
Ich denke, dass man dies pauschal nicht beantworten kann. Die Gründe können in den einzelnen Fällen mehr oder weniger berechtigt sein.
Aber für die Kollegen/-innen, die jahrelang darauf gewartet und geschuftet haben, kann es schon hart sein, wenn man ihnen die Beförderungsurkunde quasi wieder aus der Hand reißt.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3205
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Torquemada » 23.12.2018 18:10

Da kann man nichts machen, wenn man zufällig Beamter bei denen ist, die seit vielen Jahren es einfach nicht packen: Beurteilungssystem ein Chaos, Beförderungen ein Chaos...

chadam
Beiträge: 4
Registriert: 20.07.2014 20:09
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von chadam » 23.12.2018 18:59

Fabi hat geschrieben:
23.12.2018 16:13
chadam hat geschrieben:
23.12.2018 13:11
Ich kann das leider bestätigen, komplette Liste; hier A12 auf A13, TSI.
Na, toll - schöne Bescherung!
Hast du die Info schon offiziell von HR bekommen?
Ja, ich wurde angeschrieben.

Torbea65
Beiträge: 12
Registriert: 27.07.2017 19:45
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Torbea65 » 23.12.2018 20:29

Liste DTA A9-->9z ist auch mal wieder gesperrt.
Beim letzten Mal hatte der Kläger gewonnen, da gab es halt für alle keine Beförderung.

Siggi09
Beiträge: 425
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Siggi09 » 24.12.2018 14:34

Bruddler hat geschrieben:
24.12.2018 11:56
Und der "Kläger" wäre schön blöd, wenn es für ihn damit abgeschlossen wäre.
Das heißt, er wird das Verfahren "kippen"?
Was waren den nun die Klagegründe, oder was war das vom Gericht bestätigte/erkannte Unrecht?
Gibt es ein Aktenzeichen?

Ggf. gerne auch per PN. Danke!

Torbea65
Beiträge: 12
Registriert: 27.07.2017 19:45
Behörde:

Re: Beurteilungen 2018

Beitrag von Torbea65 » 27.12.2018 07:33

Ein Kläger hatte in 2017 gegen die Ablehnungsmitteilung geklagt und Recht bekommen.

"Der Antragsgegnerin wird im Wege der einstweiligen Anordnung vorläufig untersagt, die im Rahmen der Beförderungsrunde 2017.... zu besetzenden Planstellen mit den Beigeladenen zu besetzen, bis über das diesbezügliche Beförderungsbegehren des Antragstellers unter Beachtung der Rechtsauffassung des Gerichts erneut entschieden worden ist
Die Antragsgegnerin trägt die Kosten....."


Es gab nachvollziehbare Fehler, die bei Durchsicht aller Beurteilungen herausgekommen sind.

Vielleicht steht der Kläger diesmal auch auf der Liste. Dann weiß er wie es sich anfühlt, wenn dagegen geklagt wird.

Werbung