Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Telekommi
Beiträge: 177
Registriert: 31.12.2016 08:59
Behörde: DTAG

Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von Telekommi » 24.11.2017 14:38

Hallo,

habe heute meine Berechnung für das Ruhegehalt erhalten.

Da ist dann eine Position drauf die da heißt "Abzug für Pflegeleistungen §50f BeamtVG" .
Was ist damit gemeint? Hat wohl nix mit der Pflegeversicherung zu tun, die man auch noch zahlt, oder?
Und welche Leistungen stehen dahinter, oder ist das nur eine Minderung der Ruhebezüge ohne Gegenleistung?

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3221
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von Torquemada » 24.11.2017 18:04

Das kommt nur dem Bundeshaushalt zu gute....

Telekommi
Beiträge: 177
Registriert: 31.12.2016 08:59
Behörde: DTAG

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von Telekommi » 24.11.2017 19:32

:evil:
Klasse, dann sollen die die Kohle in meine Pflegeversicherung umleiten, dann habe ich später mal keine Probleme.
40 Euronen, Monat für Monat :shock:

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3221
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von Torquemada » 24.11.2017 21:29

Ist bei allen Beamten in Ruhestand so...

Telekommi
Beiträge: 177
Registriert: 31.12.2016 08:59
Behörde: DTAG

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von Telekommi » 25.11.2017 11:35

Natürlich ist das bei allen Beamten so, aber irgendwo schon Beschiss.

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3221
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von Torquemada » 25.11.2017 12:53

Deswegen Bürgerversicherung für alle.

Siggi09
Beiträge: 448
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von Siggi09 » 25.11.2017 13:50

Torquemada hat geschrieben:
25.11.2017 12:53
Deswegen Bürgerversicherung für alle.
Ich bezweifle, dass die so ausgestaltet würde, dass das am Ende für uns besser wäre. Im Gegenteil.

ramos96
Beiträge: 29
Registriert: 08.06.2014 22:30
Behörde:

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von ramos96 » 19.12.2018 15:51

Hallo,


Der Abzug für Pflegeleistungen §50f BeamtVG scheint für 2019 ja doch saftig erhöht worden zu sein.
Habe gerade die Bezügemitteilung für 01/2019 erhalten. Noch für 12/2018 hatte ich 23,49 Euro bezahlt (macht 1,27% vom Brutto). Ab 01/2019 sind 28,10 Euro fällig (macht 1,53% vom Brutto).
Das ist mal auf die Schnelle eine Erhöhung um 20%...!

Das hängt doch m.Wissens (auch) mit der Erhöhung der Pflegeversicherung zusammen. Aber so viel..? Ich hatte aus 2015 noch nen Satz von 1,025% in Erinnerung. Jetzt 1,53%..? Ich hab nicht ergooglen können, ob das jetzt wirklich der richtige Prozentsatz für 2019 sein soll. Wo kann man das nachlesen..?

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3221
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von Torquemada » 19.12.2018 16:07

ramos96 hat geschrieben:
19.12.2018 15:51


Das hängt doch m.Wissens (auch) mit der Erhöhung der Pflegeversicherung zusammen. Aber so viel..? Ich hatte aus 2015 noch nen Satz von 1,025% in Erinnerung. Jetzt 1,53%..? Ich hab nicht ergooglen können, ob das jetzt wirklich der richtige Prozentsatz für 2019 sein soll. Wo kann man das nachlesen..?
Warum kannst du das nicht "ergoogeln" ?

Du nimmst den oben genannten § 50f Beamtenversorgungsgesetz und liest den durch.
Dort wird auf
§ 55 Abs. 1 Satz 1 des Elften Buches Sozialgesetzbuch
verwiesen.

Dort schaust du rein und findest: 3,05%......und davon die Hälfte.

Herm
Beiträge: 190
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von Herm » 19.12.2018 16:14

Richtig..1,525 % Pflege §50 f Abzug bei den Versorgungsempfängern.
Und ist die Lohnsteuer für 2019 richtig berechnet. ?

ramos96
Beiträge: 29
Registriert: 08.06.2014 22:30
Behörde:

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von ramos96 » 19.12.2018 18:15

@torquemada

Ich habs jetzt auch gefunden, Danke.

@Herm

Die Lohnsteuerberechnung ist wie jedes Jahr falsch. Die ist noch mit den 2018er Daten. Wie jedes Jahr wird die Lohnsteueranpassung die ersten 2-3 Monate verschlafen.
Komisch, ne Abgaben-Erhöhung (so wie die Pflegeleistungen) kann immer sofort für Januar umgesetzt werden. Da brauchts nie ne Vorlaufzeit...

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3221
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Pflegeleistungen §50f BeamtVG

Beitrag von Torquemada » 19.12.2018 19:49

ramos96 hat geschrieben:
19.12.2018 18:15


Die Lohnsteuerberechnung ist wie jedes Jahr falsch. Die ist noch mit den 2018er Daten. Wie jedes Jahr wird die Lohnsteueranpassung die ersten 2-3 Monate verschlafen.
Komisch, ne Abgaben-Erhöhung (so wie die Pflegeleistungen) kann immer sofort für Januar umgesetzt werden. Da brauchts nie ne Vorlaufzeit...
Es ist schade, dass einige Firmen und Behörden weiterhin einfach zu doof sind, das rechtzeitig umzusetzen. Andere Firmen und Behörden schaffen das nämlich sehr wohl.

Werbung