Versetzung nach Köln ab 02/2019

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

SgiWinter
Beiträge: 31
Registriert: 14.05.2019 09:58
Behörde:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von SgiWinter » 23.05.2019 15:30

Telemichi hat geschrieben:
29.04.2019 08:56
Pinocio hat geschrieben:
21.04.2019 13:09
Versetzungen werden nach Darmstadt im Moment durcheführt.
Do. 02.05. 11:30 Uhr Dienstantritt trotz 80 % Schwerbehinderung.
Widerspruch erfolglos. Eilverfahren nach § 80 VwGO eingeleitet. Kann dauern.
Bei mir Versetzung nach Köln, Eilverfahren läuft, hast du eine Ahnung wie lange es dauert?
Guten Tag Telemichi,
bist Du noch Köln versetzt worden - das Eilverfahren sollte eigentlich schon abgeschlossen sein - oder wie ist es bei Dir ausgegangen ?

SgiWinter
Beiträge: 31
Registriert: 14.05.2019 09:58
Behörde:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von SgiWinter » 23.05.2019 18:58

Lucy Langohr hat geschrieben:
23.05.2019 10:28
Danke Telemichi für die Info - da gehe ich gleich mal zu proT-in.
Hallo Lucy Langohr,
magst Du dich mal hier in dem Forum bei Beamtentalk vorstellen - machen die anderen auch - bevor Du noch vom Admin aufgefordert wirst.
Es gibt eine Extra Themenbereich für die Vorstellung...

Kaus
Beiträge: 59
Registriert: 15.04.2019 18:36
Behörde: Telekom

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Kaus » 23.05.2019 21:41

grundsätzlich würde ich keine persönliche oder vertrauliche Daten hier bekannt geben

Siggi09
Beiträge: 448
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Siggi09 » 24.05.2019 05:21

SgiWinter hat geschrieben:
23.05.2019 18:58
Hallo Lucy Langohr,
magst Du dich mal hier in dem Forum bei Beamtentalk vorstellen - machen die anderen auch - bevor Du noch vom Admin aufgefordert wirst.
Es gibt eine Extra Themenbereich für die Vorstellung...
SgiWinter hat geschrieben:
16.05.2019 14:23
Wenn ich eine Vorstellung machen will, und das entscheide ich selber, bekommt es jeder in diesem Forum mit.
:shock:

SgiWinter
Beiträge: 31
Registriert: 14.05.2019 09:58
Behörde:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von SgiWinter » 24.05.2019 09:22

Hallo Siggi09,
hast Du gesehen dass ich mich vorgestellt habe ???
Wird denn hier bei Beamtenwalk etwa mit zweierlei Maß gemessen ?
Einige werden aufgefordert oder gedrängt sich vorzustellen. Bei anderen erfolgt dieser Hinweis nicht - aber vielleicht steckt da was ganz anderes dahinter...

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 320
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von zeerookah » 07.06.2019 15:16

https://www.n-tv.de/ratgeber/Wenn-das-F ... 73614.html
Doppelte Haushaltsführung
Wenn das Finanzamt die Einrichtung zahlt
Hat eine Zweitwohnung keine privaten Gründe, sondern ist beruflich veranlasst, können Arbeitnehmer Aufwendungen für die doppelte Haushaltsführung steuerlich als Werbungskosten geltend machen. Das geht auch für Einrichtungsgegenstände der zweiten Bleibe.

Siggi09
Beiträge: 448
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Siggi09 » 07.06.2019 18:37

zeerookah hat geschrieben:
07.06.2019 15:16
Hat eine Zweitwohnung keine privaten Gründe, sondern ist beruflich veranlasst, können Arbeitnehmer Aufwendungen für die doppelte Haushaltsführung steuerlich als Werbungskosten geltend machen. Das geht auch für Einrichtungsgegenstände der zweiten Bleibe.
Ist klar, aber Steuern sparen kann nur der, der Steuern zahlt. Und die Kosten werden dann in Höhe des persönlichen Steuersatzes reduziert. Ist zwar besser als nichts, aber nur ein schwacher Trost.

Telemichi
Beiträge: 55
Registriert: 12.01.2019 14:03
Behörde: DTAG

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Telemichi » 10.06.2019 14:29

Die Telekom hat gegen die letzten für die Beamten positiven Beschlüsse Beschwerde eingelegt, es bleibt weiterhin spannend.

Jomoll
Beiträge: 1
Registriert: 03.06.2019 13:41
Behörde:

Re: Versetzung nach Köln ab 02/2019

Beitrag von Jomoll » 16.06.2019 12:36

Guten Tag,
ich bin ein wenig verzweifelt, da ich vor einer Versetzung nach Köln stehe, die voraussichtlich im September durchgeführt werden soll.
Anhörung läuft noch mit Ablehnung von mir, aber da mache ich mir wenig Hoffnungen wenn ich das alles hier lese.

Wer hat Erfahrungen mit Widerspruch und Klage gegen eine Versetzung, insbesondere nach Köln ?
Wer arbeitet schon in Köln und kann die Tätigkeiten beschreiben ?
Sind die Arbeiten tatsächlich nicht amtsangemessen und macht ein Widerspruch/Klage überhaupt Sinn ?


Vielen Dank - mit einem sonnigen Gruß

Werbung