Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

Hunter2019
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2018 13:56
Behörde: Unfallversicherung

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Hunter2019 » 06.07.2018 14:13

Ich habe gerade die erste geplante Beratung des eingebrachten Entwurfs des Bundesbesoldungs- u. Versorgungsanpassungsgesetzes am
13.09.18 gg. 12:30 h gefunden, der im Rahmen der Überweisung in vereinfachte Verfahren vorgesehen ist.
( Findet man bei Bundestag.de / Tagesordnung. )
Ich hoffe nur stark, dass das Kabinett noch diese Woche - wie geplant - dem Entwurf zugestimmt hat, damit Abschlagszahlungen im Vorgriff
auf das parlamentarische Gesetzungsgebungsverfahren im Herbst für unser Gehalt 08/ 2018 ausgezahlt werden können. Ohne Zustimmung des
Kabinetts sind meines Wissens keine Abschlagszahlungen möglich.

Hunter2019
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2018 13:56
Behörde: Unfallversicherung

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Hunter2019 » 06.07.2018 15:39


Gerda Schwäbel
Beiträge: 567
Registriert: 10.07.2008 13:35
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Gerda Schwäbel » 08.07.2018 13:17

Hunter2019 hat geschrieben:
06.07.2018 14:13
..., damit Abschlagszahlungen ... für unser Gehalt 08/ 2018 ausgezahlt werden können.
Wie soll das denn möglich sein? Rechentermin für den August-Zahltag ist beim BVA m.W. am 11. Juli.

Zollkodex-Ritter
Beiträge: 819
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Zollkodex-Ritter » 08.07.2018 15:05

Wieder einen Monat später oder habe ich da was falsch in Erinnerung?

Gerda Schwäbel
Beiträge: 567
Registriert: 10.07.2008 13:35
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Gerda Schwäbel » 08.07.2018 21:26

Zollkodex-Ritter hat geschrieben:
08.07.2018 15:05
Wieder einen Monat später oder habe ich da was falsch in Erinnerung?
Die Frage habe ich nicht verstanden. dbb schrieb "im Oktober" was ich versuche als "mit dem Oktober-Zahltag" (also 28. September) zu interpretieren. Das halte ich für realistisch. August-Zahltag ist völlig ausgeschlossen und September-Zahltag wäre fahrlässig.

Zollkodex-Ritter
Beiträge: 819
Registriert: 30.11.2006 18:40
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Zollkodex-Ritter » 09.07.2018 17:40

Gefühlt benötigt der Dienstherr immer länger, um die Tarifabschlüsse auf den Beamtenbereich zu übertragen bzw. die Erhöhung tatsächlich auch auszuzahlen. Müsste man mal nachschauen. Ich glaube, letzte Runde wurde mit den September-Bezügen ausbezahlt. Ich glaube mich daran zu erinnern, dass es vor einigen Jahren viel schneller ging.

Irgendwann in der Zukunft wird es dann Weihnachten werden...

Kimba
Beiträge: 28
Registriert: 06.04.2018 19:31
Behörde: Im Ruhestand DDU (Deutsche Post)

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Kimba » 09.07.2018 18:31

Soweit ich mich erinnere, war Auszahlung immer mit dem Oktobergehalt.
Dann mit Nachzahlung für März-September.

Mr. Green
Beiträge: 134
Registriert: 27.06.2007 19:51
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Mr. Green » 15.07.2018 11:53

Ist doch egal, ob August, September, Oktober oder November. Wird doch nachgezahlt

Herm
Beiträge: 187
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Herm » 15.07.2018 17:55

http://oeffentlicher-dienst.info/beamte/bund/tr/2018/

<Rechtskraft der neuen Besoldungstabellen ist daher nicht vor November zu erwarten.

Ich würde mal sagen vor Ende Oktober (Novemberbezüge) gibt es keine Erhöhung und
Nachzahlung.

5 Monate später gibt es dann aber wieder "Nachschlag" (ohne Versorgungsrücklage) :mrgreen:

Rhein-Bahner
Beiträge: 137
Registriert: 02.11.2013 22:23
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Rhein-Bahner » 15.07.2018 20:03

Bisschen schneller könnte es schon gehen. Der Termin zum Ablauf des letzten Tarifvertrages ist seit Jahren bekannt. Es gab schon Jahre, da lag der Abschlag schon im August vor.
Frage: Wenn ich vor Gesetzeskraft in Pension gehe, bzw. versterben sollte, gilt dann auch die neue Besoldungstabelle? ;)

Acta
Beiträge: 73
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Acta » 20.07.2018 14:08

Das Bundesverwaltungsamt (BVA) hat auf dessen Internetauftritt einige Informationen bereitgestellt.

Zitat: „Alle Zahlungen werden, unter dem Vorbehalt der späteren gesetzlichen Regelung rückwirkend für die Kalendermonate, wie oben bereits angeführt, voraussichtlich im Abrechnungsmonat Oktober 2018 geleistet.“

Quelle: https://www.bva.bund.de/SharedDocs/Kurz ... nn=4486546

Torquemada
Moderator
Beiträge: 2995
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Torquemada » 20.07.2018 14:56

Dort steht: "mit den Oktoberbezügen" also Ende September.

sailor
Beiträge: 22
Registriert: 22.06.2018 16:14
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von sailor » 21.07.2018 18:45

und ab Januar 2019 wird dann der Beitrag zur Pflegeversicherung wieder angehoben :D

sailor
Beiträge: 22
Registriert: 22.06.2018 16:14
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von sailor » 22.07.2018 16:49

Prozentrechnung ist nicht jedermanns Sache. Siehe diese schlauen Gewerkschaftler.

Acta
Beiträge: 73
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Besoldungsrunde Bund 2018, 2019, 2020 für Bundesbeamte

Beitrag von Acta » 09.08.2018 11:48

sailor hat geschrieben:
21.07.2018 18:45
und ab Januar 2019 wird dann der Beitrag zur Pflegeversicherung wieder angehoben :D
Und die steigenden Lebensmittelpreise kommen noch hinzu.

Werbung