Reaktivierung auf eigenen Wunsch möglich?

Polizeiforum: Forum für Themen aus dem Bereich Polizei

Moderator: Moderatoren

pol.bea.bln.
Beiträge: 4
Registriert: 03.06.2018 16:17
Behörde:

Reaktivierung auf eigenen Wunsch möglich?

Beitrag von pol.bea.bln. » 03.06.2018 16:26

Hallo miteinander,

ich habe auf der Suche nach Antworten auf mein Problem dieses Forum gefunden und erhoffe mir vllt. hier die eine oder andere Anregung für mein Problem zu erhalten.

Zu mir:
54jährige Polizeibeamtin (Landesbeamtin), verh.; 2010 wurde bei mir ein Tumor diagnostiziert worauf ich durch meinen Dienstherren in den Vorruhestand versetzt wurde.

Vor etwas mehr als einem jahr habe ich sehr gute Nachricht von meinen Ärzten erhalten, dass der Tumor "besiegt" sei. Nun trag ich mich mit dem Gedanken wieder in den aktiven Dienst zurück zu kehren. Leider macht mir mein Diensther keine all zu großen Hoffnungen.

Gibt es hier Mitstreiter(innen), denen ähnliches widerfahren ist und worauf man achten muss, um diesen Wunsch leben ein zu hauchen.

pol.bea.bln.
Beiträge: 4
Registriert: 03.06.2018 16:17
Behörde:

Re: Reaktivierung auf eigenen Wunsch möglich?

Beitrag von pol.bea.bln. » 11.06.2018 10:03

Danke für das GROSSe Interesse an meiner Frage. Immerhin haben mit Stand heute 111 Leser meinen Beitrag gelesen.

Bin ich vllt. mit diesem Anliegen hier falsch?

Benutzeravatar
Bananen-Willi
Beiträge: 280
Registriert: 19.06.2014 10:10
Behörde:
Wohnort: Bayern

Re: Reaktivierung auf eigenen Wunsch möglich?

Beitrag von Bananen-Willi » 11.06.2018 18:13

Ich weiß nicht, ob die Polizisten ein eigenes Forum haben oder allgemein nur wenig Lust auf Austausch haben...aber meiner Erfahrung nach hält sich die Anwesenheit von Polizisten hier sehr in Grenzen. (wie du ja an der regen Nutzung des Polizei-Forums sehen kannst). :?

Ohne spezielle Polizei-Gegebenheiten selbst zu kennen, wäre der allgemeine Weg, dass du eine Reaktivierung schriftlich bei deinem Dienstherren beantragst, der dann darüber, höchstwahrscheinlich nach einer Untersuchung durch den Polizeiarzt, entscheiden wird, wogegen du dann die gesetzlichen Rechtsmittel hast, wenn dir die Entscheidung nicht genehm ist. Vermutlich habe ich dir damit aber nichts Neues mitgeteilt...sorry :|

Benutzeravatar
tiefenseer
Beiträge: 380
Registriert: 16.03.2014 14:32
Behörde:

Re: Reaktivierung auf eigenen Wunsch möglich?

Beitrag von tiefenseer » 12.06.2018 18:48

Hi pol.bea.bln.,

vermute mal, dass Du aus Berlin kommst.

Hab Dir ne PN greschickt...
Ärgere Dich nicht über Deine Fehler und Schwächen, ohne sie bist Du zwar vollkommen, aber kein Mensch mehr.

pol.bea.bln.
Beiträge: 4
Registriert: 03.06.2018 16:17
Behörde:

Re: Reaktivierung auf eigenen Wunsch möglich?

Beitrag von pol.bea.bln. » 15.06.2018 12:19

Hallo Bananen-Willi,

danke für Deine Ratschläge. Ich hatte schon einmal ein Gespräch mit meiner Pers.Stelle.
Dort ließ man durchblicken mich nicht wieder in den aktiven Dienst aufnehmen zu wollen.

Danke tiefenseer...
ich habe Deinem Rat folgenden Kontakt zu dem RA aufgenommen und einen Termin erhalten.
Mal schaun, was er mir empfiehlt.

dibedupp
Beiträge: 1857
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Reaktivierung auf eigenen Wunsch möglich?

Beitrag von dibedupp » 15.06.2018 15:21

Ich gehe mal davon aus, dass dir der RA das Gleiche raten wird wie Bananen-Willi. Erst mal schriftlich einen Antrag auf Reaktivierung stellen.

pol.bea.bln.
Beiträge: 4
Registriert: 03.06.2018 16:17
Behörde:

Re: Reaktivierung auf eigenen Wunsch möglich?

Beitrag von pol.bea.bln. » 22.06.2018 09:40

Hallo Bananen-Willi,
hallo tiefenseer,

war jetzt beim Anwalt.
Bereits vor einem Antrag auf Reaktivierung habe ich die Möglichkeit eine amtsärztliche Untersuchung zu verlangen. Davon habe ich nun Gebrauch gemacht. Mit meinem Antrag auf solch eine Untersuchung habe ich alle Befundberichte meiner Ärzte mitgeschickt.

dibedupp
Dein Beitrag irritiert mich etwas. Was wolltest Du mir damit sagen?

dibedupp
Beiträge: 1857
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Reaktivierung auf eigenen Wunsch möglich?

Beitrag von dibedupp » 22.06.2018 09:50

Sorry, wenn ich mich schlecht ausgedrückt habe. Ich wollte damit sagen, dass du eigentlich auch erst mal auf den RA hättest verzichten können.
Denn wenn du einen schriftlichen Antrag auf Reaktivierung stelltst, dann schickt dich dein Dienstherr sowieso erst zum Amtsarzt.

Werbung