Deutsche Bahn: 60.000 Mitarbeiter bekommen Smartphone oder Tablet

Forum für die Beamten der Deutschen Bahn.

Moderator: Moderatoren

Justy
Beiträge: 11
Registriert: 29.02.2016 08:56
Behörde:

Deutsche Bahn: 60.000 Mitarbeiter bekommen Smartphone oder Tablet

Beitrag von Justy » 14.05.2018 18:19

Bis zum Ende des nächsten Jahres sollen alle Mitarbeiter der Deutschen Bahn ein Dienst-Handy oder -Tablet haben.

60.000 Mitarbeiter der Deutschen Bahn haben bisher noch kein Dienst-Handy oder -Tablet. Das soll sich nun ändern. Bis Ende 2019 sollen sie alle ein digitales Endgerät bekommen, also auch Mitarbeiter in "operativen Berufsgruppen". Mitarbeiter zum Beispiel in den Instandhaltungswerken oder auf Baustellen sollen digitale Dienste nutzen können.

Mitarbeiter sollen Prozesse "schneller, einfacher und dadurch Produkte für den Kunden attraktiver machen", heißt es in einer Mitteilung der Deutschen Bahn. So können beispielsweise Servicekräfte in Fernverkehrszügen für jede Zugtoilette und jedes Bordbistro den Status per App direkt an die Werke übermitteln, sodass die Ver- und Entsorgung von WCs und die Instandhaltung der Bordküchen bedarfsgerecht durchgeführt werden.
Alle Mitarbeiter sollen ein persönliches E-Mail-Konto bekommen und die für sie relevanten Dienste nutzen: für dienstliche Abläufe, für die Online-Angebote des Personalbereichs wie Reisekosten-App und Schulungs-Tools oder den Zugriff auf Informationsplattformen wie das Social Intranet "DB Planet". Auch Auszubildende sollen mit Mobilgeräten ausgestattet werden, im September 2018 erhalten 2500 neue Auszubildende zu Beginn ihrer Ausbildung Tablets. Damit erhielten ab sofort Azubis im ersten Lehrjahr sowohl in den klassischen Eisenbahnerberufen (wie Fahrdienstleiter, Lokführer und Kaufmann für Verkehrsservice) als auch in den gewerblich-technischen Ausbildungsberufen (wie Elektroniker für Betriebstechnik, Mechatroniker und Gleisbauer) Tablets.

Horst aus OL
Beiträge: 13
Registriert: 08.06.2010 16:13
Behörde:
Wohnort: Oldenburg

Re: Deutsche Bahn: 60.000 Mitarbeiter bekommen Smartphone oder Tablet

Beitrag von Horst aus OL » 16.05.2018 18:02

Um immer schön erreichbar zu sein.So was brauche ich nicht , können se gerne behalten.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 465
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Deutsche Bahn: 60.000 Mitarbeiter bekommen Smartphone oder Tablet

Beitrag von Ruheständler » 16.05.2018 20:06

Horst aus OL hat geschrieben:
16.05.2018 18:02
Um immer schön erreichbar zu sein.So was brauche ich nicht , können se gerne behalten.
ich war zwar kein ,,Bahner,, aber als die Bundeswehr 2007 Teil-privatisiert wurde ( BWI - IT ) mussten wir das auch hinnehmen,es liegt meiner Meinung nach an jedem selbst ob er sich auch nach Dienstschluss unentbehrlich machen will,ansonsten das Ding nach Dienstschluss aus und auf den Arbeitsplatz gelegt und zum Dienstbeginn wieder einschalten :mrgreen: ,für viele Kollegen war es ,,2007,, schon ein Novum ein Handy und ein Laptop zu haben,heute allerdings hat sich der ganze Nutzungsgebrauch relativiert.
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

Oki
Beiträge: 33
Registriert: 26.11.2012 11:14
Behörde:

Re: Deutsche Bahn: 60.000 Mitarbeiter bekommen Smartphone oder Tablet

Beitrag von Oki » 12.06.2018 10:18

Alle, außer wir abgeschobenen, vergessenen verbannten sich im Exil (DB Jobservice ) befindenden.

Bahnfuzzy
Beiträge: 21
Registriert: 03.08.2015 19:28
Behörde:

Re: Deutsche Bahn: 60.000 Mitarbeiter bekommen Smartphone oder Tablet

Beitrag von Bahnfuzzy » 12.06.2018 11:08

Stimmt ich habe davon auch noch nichts gehört :roll:

AndyO
Beiträge: 358
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Deutsche Bahn: 60.000 Mitarbeiter bekommen Smartphone oder Tablet

Beitrag von AndyO » 12.06.2018 12:00

Ruheständler hat geschrieben:
16.05.2018 20:06
es liegt meiner Meinung nach an jedem selbst ob er sich auch nach Dienstschluss unentbehrlich machen will,ansonsten das Ding nach Dienstschluss aus und auf den Arbeitsplatz gelegt und zum Dienstbeginn wieder einschalten :mrgreen: ,für viele Kollegen war es ,,2007,, schon ein Novum ein Handy und ein Laptop zu haben,heute allerdings hat sich der ganze Nutzungsgebrauch relativiert.
Gruß vom Ruheständler
Und wer vertritt den Fahrdienstleiter, für den es bei 100% Verfügbarkeitserfordernis bekanntlich keine Rufbereitschaft gibt?

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 465
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Deutsche Bahn: 60.000 Mitarbeiter bekommen Smartphone oder Tablet

Beitrag von Ruheständler » 12.06.2018 19:51

AndyO hat geschrieben:
12.06.2018 12:00
Ruheständler hat geschrieben:
16.05.2018 20:06
es liegt meiner Meinung nach an jedem selbst ob er sich auch nach Dienstschluss unentbehrlich machen will,ansonsten das Ding nach Dienstschluss aus und auf den Arbeitsplatz gelegt und zum Dienstbeginn wieder einschalten :mrgreen: ,für viele Kollegen war es ,,2007,, schon ein Novum ein Handy und ein Laptop zu haben,heute allerdings hat sich der ganze Nutzungsgebrauch relativiert.
Gruß vom Ruheständler
Und wer vertritt den Fahrdienstleiter, für den es bei 100% Verfügbarkeitserfordernis bekanntlich keine Rufbereitschaft gibt?
das ich kein Bahner bin hatte ich erwähnt,das ist wohl dort anders geregelt,als Bundeswehrbeamter ist das aber anders geregelt,wenn eine Dienstleistung 100 % verfügbar sein musste gab es eben Rufbereitschaft, mit den Kollegen,die Angestellten mit Bezahlung,wir Beamten bekamen Gutstunden .
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder:Junge mach aus Deinem Leben was anständiges, Ergebniss : Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

Werbung