Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten ...
Acta
Beiträge: 72
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Acta » 10.06.2018 14:32

Das Bundesverwaltungsamt (BVA) erklärt derzeit auf dessen Internetauftritt die derzeitige Lage und die lange Bearbeitungszeiten:

Quelle: http://www.bva.bund.de/DE/Organisation/ ... _node.html

Quelle: http://www.bva.bund.de/SharedDocs/Downl ... onFile&v=2

connigra
Beiträge: 114
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde: Telekom

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von connigra » 04.07.2018 00:00

Ei der Blitz, die Postbeamten hat mir innerhalb 8 Tage die Krankenhausrechnung erstattet - einfach genial.

Telekom-BRS
Beiträge: 43
Registriert: 02.07.2018 13:34
Behörde:

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Telekom-BRS » 04.07.2018 09:49

aktuell zahlt die PBeaKK innerhalb von 7 Tagen nach Eingang die Beträge
aus - die Zahlungen sind sogar oftmals schon vor dem Erstattungsbescheid
auf dem Konto.

Torquemada
Beiträge: 2934
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Torquemada » 04.07.2018 11:09

Telekom-BRS hat geschrieben:
04.07.2018 09:49
die Zahlungen sind sogar oftmals schon vor dem Erstattungsbescheid
auf dem Konto.
Diese Verfahrensweise wurde schon vor einigen Jahren eingeführt.

Telekom-BRS
Beiträge: 43
Registriert: 02.07.2018 13:34
Behörde:

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Telekom-BRS » 04.07.2018 11:19

Torquemada hat geschrieben:
04.07.2018 11:09
Telekom-BRS hat geschrieben:
04.07.2018 09:49
die Zahlungen sind sogar oftmals schon vor dem Erstattungsbescheid
auf dem Konto.
Diese Verfahrensweise wurde schon vor einigen Jahren eingeführt.
meinst Du die Zahlung vor der Zusendung des Bescheides ?

Die PBeaKK hat bei der Bearbeitungszeit mächtig zugelegt - wie gesagt
ca. 7 Tage - bei mir sind es niemals mehr wie zwei Wochen.

Verbessert wurden aber nicht unbedingt die Abzüge von Rechnungsbeträgen
bzw. -teilbeträgen.
Hier werden nach wie vor noch immer, meiner Meinung nach, nicht korrekte
Abzüge von der PBeaKK durchgeführt. Die dann immer wieder umständlich
mit den Ärzten und wieder mit der PBeaKK geklärt werden müssen.

Torquemada
Beiträge: 2934
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Torquemada » 04.07.2018 11:22

Ja. Ich meinte die Überweisung vor Zustellung. Ist für den Blutdruck nicht so toll, wenn man weniger Geld bekommt und dann noch warten muss, bis der Brief kommt...

Telekom-BRS
Beiträge: 43
Registriert: 02.07.2018 13:34
Behörde:

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Telekom-BRS » 04.07.2018 11:59

dann kann man sich ja gleich wieder Blutdrucktabletten
verschreiben lassen ;-)

Acta
Beiträge: 72
Registriert: 10.06.2018 13:59
Behörde:

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Acta » 04.07.2018 21:03

Mit der Debeka-Leistungsapp zahlt die Debeka aber auch innerhalb von sieben Werktagen (insbesondere mit der App für Smartphones/Tablets geht es sehr schnell, da man einfach nur die Rechnung abfotografiert und digital weiterleitet). Genial! :-)

Quelle: https://www.debeka.de/service/app/leist ... index.html

Telekom-BRS
Beiträge: 43
Registriert: 02.07.2018 13:34
Behörde:

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Telekom-BRS » 04.07.2018 21:51

Acta hat geschrieben:
04.07.2018 21:03
Mit der Debeka-Leistungsapp zahlt die Debeka aber auch innerhalb von sieben Werktagen (insbesondere mit der App für Smartphones/Tablets geht es sehr schnell, da man einfach nur die Rechnung abfotografiert und digital weiterleitet). Genial! :-)

Quelle: https://www.debeka.de/service/app/leist ... index.html

...davon ist jedenfalls die PBeaKK meilenweit entfernt...
Ich finde es aber auch gut wie es einige Beihilfestellen der
Länder machten - dort kann man in einem Onlineportal die
Belege hochladen und die Bearbeitung dauert auch maximal
eine Woche

abfallteil
Beiträge: 54
Registriert: 27.01.2011 19:24
Behörde:

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von abfallteil » 02.09.2018 16:30

hallo,

habe die debeka leistungs app auch in anspruch genommen, aber so eklatant viel schneller als per post ist das nicht, ich hatte zuvor auch meist zwischen 10-14 tagen mein geld, nun dauert es halt genauso lange, spare dabei das porto, habe dafür aber keine abrechnung zurück. im grunde spart da nur die debeka. nämlich das papier und das porto. es ist halt bequemer mehr nicht. die beihilfe dauert bei mir so plus/minus 4 wochen. mal zwei tage schneller mal 3 tage langsamer.. damit muss man wohl zufrieden sein.

gruß a-teil
------------------------------------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :) Geschenk des Tages.

Pendler1
Beiträge: 4
Registriert: 23.08.2018 18:31
Behörde: Pensionär, Luftfahrt Bundesamt

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Pendler1 » 03.09.2018 13:52

Bei der Bayerischen Beamten dauert es bei mir so ca. 1-2 Wochen.

Allerdings reiche ich da die Rechnungen nicht mehr per Papier ein, sondern mit e-mail und pdf-Anhang.

Die Beihilfe (Münster) dauert so ca. 4-5 Wochen.

Grüße

Postlerin
Beiträge: 54
Registriert: 13.12.2015 17:40
Behörde:

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Postlerin » 10.09.2018 08:08

Bei der PBeakk läuft es mal wieder gar nicht.

Belege sind an 23.8.18 eingegangen.

Der Augenarzt wollte sein Geld am 1.9.18 und die Brille wurde natürlich auch nur gegen Bezahlung ausgehändigt.

Nur die PBeakk kommt nicht in die Pötte.

Auf Nachfrage wurde der Antrag angeblich am 6.8.18 bearbeitet...nur ich sehr davon nichts.

Torquemada
Beiträge: 2934
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von Torquemada » 10.09.2018 08:21

Derzeit (war auch Urlaubszeit) liegen die bei ca. 2 Wochen Bearbeitungszeit. Da kann man nicht meckern.

connigra
Beiträge: 114
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde: Telekom

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von connigra » 13.09.2018 18:17

Länderbeihilfe Bayern - Regensburg. Antrag abgesandt 31.08.2018, bearbeitet 09.09.18 Geld auf Konto 13.09.18 - da legst dich nieder.:-). Rekordverdächtig.

beelzebub
Beiträge: 12
Registriert: 19.06.2018 09:19
Behörde:

Re: Schleppende Auszahlung der Beihilfe

Beitrag von beelzebub » 15.09.2018 09:17

Also ich muss mal eine Lanze brechen, für die Beihilfe in Sachsen-Anhalt.

Im Schnitt dauert es 2 bis 3 Wochen und das Geld ist auf dem Konto. Das war früher auch anders, da gab es Bearbeitungszeiten von fast 3 Monaten.

Besonders überrascht war ich, als ich im Mai eine Krankenhausrechnung über mehr als 5000,- Euro eingereicht habe, Dienstag per Einschreiben nach Dessau geschickt und am Freitag war das Geld auf dem Konto. An so was sollten sich andere mal orientieren. Mitunter ist die Beihilfe schneller mit der Bearbeitung, als die private Krankenkasse, die haben sich in den Sommermonaten ganz viel Zeit gelassen...

Werbung