Karriere in BMF

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

T.Heinrich
Beiträge: 5
Registriert: 22.10.2018 08:26
Behörde:
Geschlecht:

Karriere in BMF

Beitrag von T.Heinrich » 22.10.2018 21:13

Hallo liebe Community,

ich habe nun erfolgreich das AC im Ministerium überstanden und habe nun noch einmal ein paar Fragen, gern an die die vllt auch schon in Ministerien arbeiten oder gearbeitet haben.

Kurz zu meiner Situation:
Ich bin 31J Masterabschluss mit fast 6 Jahren Berufserfahrung aus dem Bereich IT-Consulting. Die Besoldung wäre A13/3

Nun meine Frage:

Wie steht es um die Aufstiegsmöglichkeiten?Wie werde ich befördert und was muss ich dafür tun?Was ist realistisch als "Karrierehöhepunkt"?Kann ich fordern, dass ich als A14/3 eingestellt werde?

Vielen Dank schon mal im Voraus

BBeamter
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2018 16:25
Behörde:

Re: Karriere in BMF

Beitrag von BBeamter » 23.10.2018 06:59

A13 ist Eingangsamt für IT-Master-Absolventen. Eine Einstellung in die Besoldungsgruppe A14 sieht der Gesetzesgeber nicht vor. Hastjedoch mit einer efolgreichen Beurteilung (je nach Ministerium alle 1,2 oder 3 Jahre) die Chance befördert zu werden. Immer eine Besoldungsgruppe höher und bis A16. Die ERfahrungsstufen steigen ja quasi von selbst alle 3-4 Jahre.

PS: Wenn was im gehobenen Dienst (BA.Sc. Informatik A10/A11) frei wird, Bescheid geben. Bin quasi fast neben an und würde mich auch für eine Stelle im BMF freuen :D

T.Heinrich
Beiträge: 5
Registriert: 22.10.2018 08:26
Behörde:
Geschlecht:

Re: Karriere in BMF

Beitrag von T.Heinrich » 24.10.2018 13:03

Danke schon mal für die Vorabinformation. Zum einen habe ich ein Master in BWL und die IT-Erfahrung über berufliche Tätigkeiten und Fortbildung erlang. Kann aber quasi dass was Wirtschaftsinformatiker kann(und auch mehr).
Wie siehst du die Work-Life-Balance deiner Vorgesetzten? Viel Wochenarbeitsstunden habe die im Schnitt?

P.S. Mal sehen was sich tun lässt.

T.Heinrich
Beiträge: 5
Registriert: 22.10.2018 08:26
Behörde:
Geschlecht:

Re: Karriere in BMF

Beitrag von T.Heinrich » 24.10.2018 13:09

Wie stehen die Chancen auf mehr als A16?

BBeamter
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2018 16:25
Behörde:

Re: Karriere in BMF

Beitrag von BBeamter » 24.10.2018 14:15

T.Heinrich hat geschrieben:
24.10.2018 13:03
Danke schon mal für die Vorabinformation. Zum einen habe ich ein Master in BWL und die IT-Erfahrung über berufliche Tätigkeiten und Fortbildung erlang. Kann aber quasi dass was Wirtschaftsinformatiker kann(und auch mehr).
Wie siehst du die Work-Life-Balance deiner Vorgesetzten? Viel Wochenarbeitsstunden habe die im Schnitt?

P.S. Mal sehen was sich tun lässt.
Auch die Vorgesetzten haben die selben Rechte in Bezug auf Work-Life-Balance wie die anderen (:
Da ich im BMF nicht arbeite, kann ich natürlich nichts genaueres sagen. Allerdings ist mir im öffentlichen Dienst kaum ein Burn-out aufgefallen :D

BBeamter
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2018 16:25
Behörde:

Re: Karriere in BMF

Beitrag von BBeamter » 24.10.2018 14:16

T.Heinrich hat geschrieben:
24.10.2018 13:09
Wie stehen die Chancen auf mehr als A16?
Du könntest sogar Bundeskanzler werden! Nach oben ist immer Luft (:

T.Heinrich
Beiträge: 5
Registriert: 22.10.2018 08:26
Behörde:
Geschlecht:

Re: Karriere in BMF

Beitrag von T.Heinrich » 24.10.2018 14:19

BBeamter hat geschrieben:
24.10.2018 14:16
T.Heinrich hat geschrieben:
24.10.2018 13:09
Wie stehen die Chancen auf mehr als A16?
Du könntest sogar Bundeskanzler werden! Nach oben ist immer Luft (:
Ich meinte schon ein realistisches Ziel. Referats und Unterabteilungsleiter ggf Staatsekretär?

T.Heinrich
Beiträge: 5
Registriert: 22.10.2018 08:26
Behörde:
Geschlecht:

Re: Karriere in BMF

Beitrag von T.Heinrich » 24.10.2018 14:21

BBeamter hat geschrieben:
24.10.2018 14:15
T.Heinrich hat geschrieben:
24.10.2018 13:03
Danke schon mal für die Vorabinformation. Zum einen habe ich ein Master in BWL und die IT-Erfahrung über berufliche Tätigkeiten und Fortbildung erlang. Kann aber quasi dass was Wirtschaftsinformatiker kann(und auch mehr).
Wie siehst du die Work-Life-Balance deiner Vorgesetzten? Viel Wochenarbeitsstunden habe die im Schnitt?

P.S. Mal sehen was sich tun lässt.
Auch die Vorgesetzten haben die selben Rechte in Bezug auf Work-Life-Balance wie die anderen (:
Da ich im BMF nicht arbeite, kann ich natürlich nichts genaueres sagen. Allerdings ist mir im öffentlichen Dienst kaum ein Burn-out aufgefallen :D
Es ist halt auch immer wieder die Rede von ebenfalls 70Std Woche inkl Wochenende und arbeiten im Urlaub.

Benutzeravatar
Bananen-Willi
Beiträge: 289
Registriert: 19.06.2014 10:10
Behörde:
Wohnort: Bayern

Re: Karriere in BMF

Beitrag von Bananen-Willi » 24.10.2018 22:28

T.Heinrich hat geschrieben:
24.10.2018 14:19
Ich meinte schon ein realistisches Ziel. Referats und Unterabteilungsleiter ggf Staatsekretär?
Die Worte "realistisches Ziel" und Ihre Tagträume von Staatssekretär in einer Zeile sind sehr amüsant zu lesen. A16 ist schon ein Spitzenamt, das längst nicht jeder bekommt...wenn dann von Besoldungsämtern jenseits von B8 sinniert wird, hat das mit Realität nicht mehr viel zu tun. Wenn Sie sich dennoch so ein Karriereziel setzen, machen Sie sich klar, dass solche Spitzenämter nicht mit den Besten besetzt werden, sondern mit Parteikadern und Seilschaften. Neben Top-Leistungen im Amt sollten Sie vom ersten Tag an SocialNetworking betreiben, andernfalls dürfte Ihr Vorhaben aussichtslos sein.

Carrington
Beiträge: 281
Registriert: 05.04.2013 00:42
Behörde:

Re: Karriere in BMF

Beitrag von Carrington » 24.10.2018 23:57

BBeamter hat geschrieben:
24.10.2018 14:15
T.Heinrich hat geschrieben:
24.10.2018 13:03
Danke schon mal für die Vorabinformation. Zum einen habe ich ein Master in BWL und die IT-Erfahrung über berufliche Tätigkeiten und Fortbildung erlang. Kann aber quasi dass was Wirtschaftsinformatiker kann(und auch mehr).
Wie siehst du die Work-Life-Balance deiner Vorgesetzten? Viel Wochenarbeitsstunden habe die im Schnitt?

P.S. Mal sehen was sich tun lässt.
Allerdings ist mir im öffentlichen Dienst kaum ein Burn-out aufgefallen :D
Dann bist Du wohl noch nicht so lange dabei.

Werbung