Direkteinstieg mnD - worauf muss ich achten?

Themen speziell für Bundesbeamte
Antworten
Klangkontrolle
Beiträge: 1
Registriert: 19.06.2016 07:55
Behörde:

Direkteinstieg mnD - worauf muss ich achten?

Beitrag von Klangkontrolle » 19.06.2016 08:25

Hallo zusammen,

Bei mir steht eventuell ein Direkteinstieg an, natürlich erstmal auf Probe. Nun habe ich schon ganz viel gelesen, blicke aber nicht so recht durch was ich alles bedenken muss. Ich liste einfach mal meine Fragen auf und hoffe auf eure Antworten :) achso, es handelt sich um die Position einer Bundesbeamten bei der Bundeswehr.

1. Bald steht die Untersuchung beim Amtsarzt an. Muss ich irgendwas beachten? Ich wurde letztes Jahr an der Hand operiert und habe keinerlei Einschränkungen mehr. Muss ich dies angeben und falls ja, würde ich dadurch die Verbeamtung riskieren? Wenn ich es sagen muss, tu ich es natürlich, aber würde dann gerne wissen worauf ich mich einstellen muss.

2. Ich bin derzeit (seit 4 Jahren) bereits im öffentlichen Dienst (TV-L) als Angestellte tätig. EG9 Endstufe. Die Position des Direkteinstieges wurde mit A6 ausgeschrieben, was natürlich deutlich weniger wäre. Mir wurde wenn überhaupt max. Die A7 zugesagt. Kann mir jemand sagen warum? Die Beschreibung einer Position in der EG 9 des TV-L entspricht mindestens der in der A8...
Falls es tatsächlich darauf hinausläuft dass ich max. A7 erhalte, würdet ihr den Schritt trotzdem gehen? Was wäre n außer dem Geld eure Argumente pro/kontra?

3. Natürlich wäre der Direkteinstieg mit der Probezeit verknüpft... Was ist wenn man während dieser Zeit schwanger wird?

4. Ich habe von einer bzw mehreren Zulagen gelesen für die Entfernung zwischen Wohn - und Arbeitsstätte. Insgesamt 30cent pro Kilometer. Stehen mir diese in jedem Fall zu?

5. Da mein Mann und ich ein Haus haben, mache ich mir etwas Sorgen um die bundesweite Versetzungsmöglichkeit. Ich will hier nicht weg :( Ist dies eher eine theoretische Möglichkeit oder passiert dies tatsächlich öfter?

6. Zu guter Letzt: gibt es irgendetwas was ich nicht bedacht habe? Z. B. Bezüglich MuSchu, Elternzeit, Krankheiten, Arztbesuche-hier weiß ich dass ich in Vorleistung treten muss, Krankenversicherung- muss ich privat zahlen, Beihilfe und Pensionierung?

Pro / Kontra des Beamtendaseins?

Ich weiß es sind viele Fragen, aber ich bin total verunsichert je mehr ich lese.

Dankeschön :)

Liebe Grüße

M

DerHagn
Beiträge: 268
Registriert: 10.04.2010 21:11
Behörde:

Re: Direkteinstieg mnD - worauf muss ich achten?

Beitrag von DerHagn » 20.06.2016 07:18

Tag,

wie alt bist du?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Werbung