Wann Besoldung nach höherwertigem Dienstposten nach erfolgreicher Bewerbung

Themen speziell für Bundesbeamte

Moderator: Moderatoren

sw1002
Beiträge: 3
Registriert: 01.12.2011 07:07
Behörde:

Wann Besoldung nach höherwertigem Dienstposten nach erfolgreicher Bewerbung

Beitrag von sw1002 » 23.04.2019 18:55

Hallo zusammen,
ich bin Beamter A14 in Leitungsfunktion bei einer Bundesbehörde die Dienstpostenbewertung führt. A13/14 sind von A15 getrennt. Ich strebe eine Bewerbung auf eine mit A15 dotierte Leitungsfunktion an. Ab wann steht mir die höhere Entgeldgruppe zu? Ab übernahme der Aufgabe oder nach einer Erprobungszeit bei der nach 6 Monaten der Dienstposten übertragen wird?

BMI_Oberbehörde
Beiträge: 25
Registriert: 21.08.2018 16:03
Behörde:

Re: Wann Besoldung nach höherwertigem Dienstposten nach erfolgreicher Bewerbung

Beitrag von BMI_Oberbehörde » 23.04.2019 21:14

Die Aufgabe übernimmst du sofort.
Da du Beamter bist steht dir überhaupt keine Entgeltgruppe zu.
Eine Beförderung erfolgt im Rahmen der Bestenauslese und im Rahmen der zur Verfügung stehenden Planstellen.

sw1002
Beiträge: 3
Registriert: 01.12.2011 07:07
Behörde:

Re: Wann Besoldung nach höherwertigem Dienstposten nach erfolgreicher Bewerbung

Beitrag von sw1002 » 23.04.2019 22:43

Ich habe mich vielleicht nicht korrekt ausgedrückt. Ich bewerbe mich auf eie Planstelle A15 von der A14 aus. Nach positiver Zusage übernehme ich die Aufgabe - die Frage ist, wann erfolgt die Beförderung auf die A15 in der Regel? direkt nach der Aufgabenübernahme oder erst nach einer Probezeit? Und bekomme ich dann bis zur Beförderung nur meine A14 er Besoldung oder eine Ausgleichszulage o.ä.?

Casiopeia1981
Beiträge: 19
Registriert: 31.10.2013 15:32
Behörde: Landesbehörde / früher Bund
Wohnort: Bochum

Re: Wann Besoldung nach höherwertigem Dienstposten nach erfolgreicher Bewerbung

Beitrag von Casiopeia1981 » 23.04.2019 23:23

Schwierig zu sagen...

Beamtenrechtlich möglich wäre, ohne weitere Details zu kennen, eine Beförderung nach einer Erprobungszeit von 6 Monaten. Dieses setzt aber auch voraus, dass du dich auf dem Dienstposten bewährst, eine entsprechende Planstelle frei ist und in kürzester Zeit eine Beförderung vollzogen wird.

Ich kenne Dienststellen, wo die Referatsleiter trotz ausreichender Planstellen und nachgewiesener Eignung 2-3 Jahre warten müssen.

Casiopeia1981
Beiträge: 19
Registriert: 31.10.2013 15:32
Behörde: Landesbehörde / früher Bund
Wohnort: Bochum

Re: Wann Besoldung nach höherwertigem Dienstposten nach erfolgreicher Bewerbung

Beitrag von Casiopeia1981 » 23.04.2019 23:26

Es gibt frühestens mit der Beförderung mehr Geld. Im Tarifrecht ist das anders - wir Beamten werden ja auch nicht für unsere Arbeit entlohnt, sondern für unsere Treue und Loyalität zum Dienstherrn und entsprechend unseres statusrechtlichen Amtes. Da die Dienstpostenübertragung noch nicht mit der Änderung des statusrechtlchen Amtes einhergeht, geht man erstmal leer aus.

BMI_Oberbehörde
Beiträge: 25
Registriert: 21.08.2018 16:03
Behörde:

Re: Wann Besoldung nach höherwertigem Dienstposten nach erfolgreicher Bewerbung

Beitrag von BMI_Oberbehörde » 24.04.2019 16:14

sw1002 hat geschrieben:
23.04.2019 22:43
Ich habe mich vielleicht nicht korrekt ausgedrückt. Ich bewerbe mich auf eie Planstelle A15 von der A14 aus. Nach positiver Zusage übernehme ich die Aufgabe - die Frage ist, wann erfolgt die Beförderung auf die A15 in der Regel? direkt nach der Aufgabenübernahme oder erst nach einer Probezeit? Und bekomme ich dann bis zur Beförderung nur meine A14 er Besoldung oder eine Ausgleichszulage o.ä.?
Dann schaue wieder in den Beitrag von mir, da steht die Antwort bereits drin.
Eine automatische Beförderung gibt es nicht, sondern lediglich die Beförderung im Rahmen der Bestenauslese

Werbung