Asthmakur im Ausland

Beihilfeforum, Reisekostenforum: Fragen zu Beihilfe, Reisekosten ...
Antworten
Kruemel
Beiträge: 1
Registriert: 25.04.2017 12:21
Behörde:

Asthmakur im Ausland

Beitrag von Kruemel » 25.04.2017 12:52

Hallo,
da ich im www nicht fündig wurde, hoffe ich auf Erfahrungen und Infos in diesem Forum.
Ich bin Asthmatikerin, leide unter allergischem als auch belastungsbedingtem Asthma. Zweiteres habe ich durch konsequentes Ausdauertraining ganz gut im Griff. Aber das allergische Asthma killt mich jedes Jahr aufs Neueste für ca. 4 - 5 Monate. Medikamente (außer ein bis zwei erprobte Antihistaminika und Salbutamol) vertrage ich nicht. Kortisonsprays hatten bei mir mehr Nebenwirkungen als dass sie mir Erleichterung verschafften und eine Hypo musste wegen starker allergischer Reaktionen abgebrochen werden. Zur Zeit werde ich mit Akupunktur und Homöopathie behandelt mit mäßigem Erfolg...
Im letzten Jahr war ich im Sommer (da war das Schlimmste schon rum) an der Nordsee auf Kur. Das hat insofern geholfen, dass meine Bronchien und meine Lunge sich nach einem wirklich anstrengenden Frühjahr so richtig erholen konnten.
Dieses Jahr war ich in den Osterferien eine Woche auf Mallorca im Urlaub und siehe da, meine Peak Flow Werte verbesserten sich schlagartig, das Engegefühl im Brustkorb war von heute auf morgen verschwunden, die Bronchien waren nicht mehr sonderlich verschleimt, ich bekam Luft (nicht nur rein) und endlich auch wieder genügend Sauerstoff in die Muskulatur. Ein absoluter Volltreffer also! Ich denke, dass es so ziemlich egal ist, wohin man reist, Hauptsache man entkommt den Pollen. Bei mir war es in diesem Fall eben Mallorca.
Somit kam mir natürlich die Idee, meine nächste Kur im Frühjahr im Ausland zu machen, um für eine längere Zeit vor den Pollen zu flüchten und eine Atempause zu erhalten, damit das Asthma nicht jedes Jahr schlimmer wird. Die Nordsee bietet sich da leider nicht an, da auch dort im Frühjahr Pollen fliegen. Zwar nicht so stark konzentriert wie in Mittel- und Süddeutschland, aber mir reicht schon eine geringe Konzentration, um das fiese allergische Asthma auszulösen.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Kuren im Ausland? Vorzugsweise an der Küste (wegen Seeluft)? Ich habe zwar herausgefunden, dass das grundsätzlich möglich ist, der Kurort anerkannt sein muss usw, aber eben nicht, welche Länder bzw Kurorte genehmigt sind. Vielleicht finden sich hier ja einige, die dies schon gemacht haben und wissen, wo man auf den Balearen oder den Kanaren anerkannt kuren kann....
Des Weiteren wollte ich schon im kommenden Jahr versuchen, wieder eine Kur genehmigt zu bekommen. Wären dann nur 2 Jahre Abstand. Habt ihr als Asthmatiker Erfahrung mit dem Beantragen von häufigeren Kuren? Gehen die durch? By the way: Ich bin Lehrerin und somit bei PKV (Debeka) und hessischer Beihilfe krankenversichert.

Ich hoffe auf eure Hilfe und Infos. Danke hierfür.

Das soll hier bitte nicht wie der Versuch nach einem bezahlten langen Urlaub klingen. Eine Kurmaßnahme ist in keinster Weise günstig und mit entsprechendem Aufwand (Arztbesuche, Amtsarzt, Genehmigung usw) verbunden. Aber mir hilft die Flucht nach vorne und Gesundheit geht vor (manchmal eben außerhalb Deutschlands).

GFunkt
Beiträge: 36
Registriert: 29.11.2016 18:38
Behörde:

Re: Asthmakur im Ausland

Beitrag von GFunkt » 08.05.2017 13:32

Auch Hessen hat ein Heilkurorteverzeichnis https://rp-kassel.hessen.de/sites/rp-ka ... 2015_0.pdf Beihilfefähig wäre eine Heilkur neben anderen Voraussetzungen u.a. nur dann, wenn diese in einem der im Verzeichnis aufgeführten Orte stattfindet. Weitere Infos hierzu beim Regierungspräsidium Kassel https://rp-kassel.hessen.de/b%C3%BCrger ... -8-hbeihvo

Es bleibt nichts anderes übrig, als vor Antritt der Heilkur eine Genehmigung einzuholen. Ob nach Art und Schwere der Erkrankung eine Heilkur erforderlich ist und ggf. in welchen Abständen, ist stark Einzelfallbezogen und erfordert eine Bescheinigung des Amts- oder Vertrauensarztes. Insofern sind Erfahrungen anderer, ob Heilkuren genehmigt wurden, irrelevant.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung