Diensttauglich trotz Plattfuß

Feuerwehrforum: Forum für Angehörige der Berufsfeuer und freiwilligen Feuerwehr
Antworten
tommy97
Beiträge: 1
Registriert: 09.10.2017 19:38
Behörde:

Diensttauglich trotz Plattfuß

Beitrag von tommy97 » 09.10.2017 20:23

Hallo Leute,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bereite mich schon längere Zeit auf den Einstellungstest bei der Feuerwehr vor. Nun habe ich bedenken bekommen ob ich mit meinen ,,Plattfüßen" überhaupt als Diensttauglich eingestuft werde. Ich hatte noch nie Schmerzen oder irgendwelche anderen körperlichen Probleme. Auch die Atemschutztauglichkeit habe ich ohne Beanstandung anerkannt bekommen. Ich weiß das die Entscheidung letztendlich vom Amtsarzt getroffen wird, ich möchte nur eure Meinungen dazu hören. Ich danke euch schon mal für die Antworten.

Mit freundlichen Grüßen
Tommy97

netterkerl
Beiträge: 19
Registriert: 27.11.2014 11:46
Behörde:

Re: Diensttauglich trotz Plattfuß

Beitrag von netterkerl » 20.10.2017 08:10

Ich hatte mich bei 4 Städten auf eine Ausbildungsstelle bei der Feuerwehr beworben. Und wurde zu 2 Amtsärzten geschickt, keiner hat meine Füße angeschaut!
Da gab es immer nur ein Gespräch welche Krankheiten ich denn so habe (Wie der Antwortbogen beim Blutspenden) Welche Krankheiten die Eltern haben. Dann wurde kurz Blutdruck gemessen. Größe und Gewicht.
Ein ganz kurzer Augen und Hörtest (ist aber nicht so hart wie der für die G25). Dann noch Urin und Blut.

Das ganze hat 20min gedauert. Wenn du die G26 geschafft hast, dann schaffst du den Amtsarzt auch, außer in deiner Familie sind alle mit 40 an Diabetes erkrankt und hatten mit 42 ihren ersten Herzinfarkt. Oder deine Blutwerte stimmen nicht.
Aber um deinen Fuß brauchst du dir keine Gedanken machen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung