An die Administratoren/Moderatoren

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.
Antworten
ehemaliger User

An die Administratoren/Moderatoren

Beitrag von ehemaliger User » 23.08.2017 20:23

Liebes Mod-/Admin-Team,

einerseits bin ich froh und dankbar, dass Ihr einen so passenden Platz für den hier entfernten Thread gefunden habt: die Mülltonne. (Ich wusste bislang gar nicht, dass dieses Forum so etwas besitzt...)

Ist das Verschieben in die Tonne jetzt erstmal nur die "Erste-Hilfe-Maßnahme" für solche Fälle - oder ist das alles, was Euch an Möglichkeiten zur Verfügung steht, um haltlosen Anschuldigungen, Tatsachenverdrehungen, Beleidigungen, Unterstellungen und verbalen Totalentgleisungen (von denen dieser Thread gleich mehrere enthielt, die allesamt auf das Konto eines einzigen Mitglieds gehen) künftig den Boden zu entziehen?

blink182
Beiträge: 44
Registriert: 14.04.2013 08:34
Behörde:
Wohnort: irgendwo im nirgendwo

Re: An die Administratoren/Moderatoren

Beitrag von blink182 » 25.08.2017 07:34

ehemaliger User ,

was glaubst du, wie lange dieser Thread stehen bleibt?

Bei Kritik an der Moderation schreibt man eine PN.
Gruß
blink182

arme Sau
Moderator
Beiträge: 864
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: An die Administratoren/Moderatoren

Beitrag von arme Sau » 28.08.2017 17:28

Hallo ehemaliger User,

ohne mich rechtfertigen zu wollen. Dies ist ein privates Forum, das dazu noch, seitdem Mikesch sein wohlverdienten Ruhestand genießt, unterbesetzt ist.
Wir können nicht jeden einzelnen Absatz prüfen. Wenn es Beleidigungen, Unterstellungen und verbale Totalentgleisungen geben sollte, sind wir auf die betroffenen Mitglieder, und deren Hinweise angewiesen.

Aber, wie sollen wir zB. haltlose Anschuldigungen und Tatsachenverdrehungen erkennen ? Wenn ich dir etwas aus meinem Arbeitsumfeld mitteilen würde würdest du die Tatsachen auch nicht von den Falschdarstellung unterscheiden können. Und selbst wenn DU uns mitteilen würdest das dein Büro nur 3qm hat wie sollten wir das überprüfen ?
Gerade Post und Telekommunikation sind dermaßen weit weg von meinem Dienstbereich ...

Nein, ehemaliger User ua. wenn es ins persönliche geht, könnt ihr es gerne melden.
Aber helfen können wir halt nicht immer !

Gruß
arme Sau
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

ehemaliger User

Re: An die Administratoren/Moderatoren

Beitrag von ehemaliger User » 28.08.2017 18:12

Hallo arme Sau,
vielen Dank, dass Du Dir die Mühe einer so ausführlichen Antwort gemacht hast!

Mir ging und geht es nicht darum, Euch zu kritisieren - insofern sehe ich auch keinen Anlass, weshalb Du Dich rechtfertigen solltest.

Dass ich für das letztlich erfolgte "Aufräumen" Eurerseits dankbar bin, hatte ich ja bereits geschrieben. Auch der Rest meines Postings kritisiert niemanden, sondern stellt lediglich die Frage, welche Möglichkeiten Euch als Moderatoren überhaupt zur Verfügung stehen. Dass es Euch nicht möglich ist, Tatsachenverdrehungen zu ahnden, sehe ich ein.

Bleibt allerdings die Frage, wie es mit Beleidigungen ist. Wenn Andersdenkende hier als "paranoid" oder als "Schwachmaten" betitelt werden, die "den Knall nicht gehört haben", sind die Grenzen des guten Geschmacks aus meiner Sicht bereits deutlich überschritten. Daher hat mich interessiert, ob Ihr (über das Verschieben in die Mülltonne hinaus) etwas unternehmen könnt. Auch das bitte ich nicht als Kritik zu verstehen, sondern schlicht als Frage.

Vielen Dank für Eure Tätigkeit!

arme Sau
Moderator
Beiträge: 864
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: An die Administratoren/Moderatoren

Beitrag von arme Sau » 31.08.2017 19:06

Hi ehemaliger User

ICH habe mich hier nicht tief genug in die Materie "Foren" eingearbeitet, als das ich sagen könnte, was man alles machen könnte außer den Mülleimer zu füllen.
Das überlasse ich auch lieber dem Admin.

Ich will dir auch nicht zu nahe treten, aber solch Wörter wie paranoid, schwachmat, dummpfbacke uä., die würde ich an mir abperlen lassen.
Mein Dienstherr ist gar der Auffassung, das, wenn ein Dienstliches gegenüber Arschloch zu mir sagt, dies ja lediglich die Firma meint und der jeweilige Beamte sich mal nicht so aufregen soll :roll:
Also, sei nicht bös, wenn ich sowas, beim prüfen der Threads, überfliege. Schick mir ne PN und ich schau es mir an. Ob ich es dann lösche kann ich aber nicht versprechen.

Ein schönes Wochenende sagt
die
arme Sau
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bruddler und 8 Gäste

Werbung