Beitrag PBeaKK bei DDU (mit Mindestversorgung)

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

Schwapau
Beiträge: 188
Registriert: 14.07.2012 20:53
Behörde:

Re: Beitrag PBeaKK bei DDU (mit Mindestversorgung)

Beitrag von Schwapau » 21.08.2017 20:02

ehemaliger User hat geschrieben:
21.08.2017 15:15
Stimmt, danke für den Hinweis - es sind sogar 200€. Es sei denn, ein Jahr ist fast rum und der Betrag ist nicht beisammen - dann muss man sich sputen, sonst definieren die das glatt als verjährt...
Hallo ehemaliger User,
willst du jetzt damit sagen, dass Du Dir keine Sorgen um die Verjährung gemacht hast. Wenn das jetzt heißt, dass Du dir keine Sorgen
gemacht hast, warum schreibst Du denn hier sowas herein ?

Natürlich hast Du dir Sorgen um die Verjährung gemacht - alles andere ist auch unglaubwürdig und hört endlich auf hier wieder Nebelkerzen
zu zünden, wenn Euch eine Antwort nicht gefällt.
Wenn Du vor einem Gericht klagst und Du hast ja schon laut deinen eigenen Angaben gg. den Dienstherr wegen der Beihilfe geklagt und
auch die Prozesse mehrfach gewonnen, dann aber noch nicht mal in der Lage bist, eine Verjährungsfrist zu kennen und (angeblich) wegen
diesem Versäumnis einen Prozess verlierst, dann tust Du mir leid.
Und wenn Du dich dann noch rühmst, dass der Vertreter der Gegenseite eine Übernachtung hatte und viel mehr an Zeitwand, dann hast
Du meiner Meinung nach den Schuss nicht gehört. Denn solche Vertreter wie Du, die meinen klagen zu können oder zu wollen, und dann
noch nicht einmal das Mindeste an Grundwissen haben, fehlt uns bei den Diskussionen hier gerade noch.

Ich bezweifle auch schwer deine Kompetenz, denn wer von sich aus behauptet sich damit brüstet, mehrfache Klagen gewonnen zu haben,
und dann hier oftmals und sich mit den grundlegenden Dingen nicht auskennt, der sollte sich lieber ein anderes Forum aussuchen und da
seine Zeit verbringen. Von Dir lieber ehemaliger User habe ich nämlich hier heute in den beiden Beiträgen noch keinen einzigen brauchbaren
Kommentar lesen können.

ehemaliger User

Re: Beitrag PBeaKK bei DDU (mit Mindestversorgung)

Beitrag von ehemaliger User » 21.08.2017 20:36

Und der nächste, der massenhaft verschwurbelte Sätze absondert, nichts zum Thema beiträgt, andere beschuldigt und (bereits von Rechtlerin verdrehte) Tatsachen noch weiter verdreht - und das trotz mehrfacher Klarstellung. Merkwürdig, wie ähnlich sich die Beiträge von Rechtlerin und Schwapau stilistisch doch sind...

connigra
Beiträge: 187
Registriert: 01.09.2017 17:23
Behörde: Telekom

Re: Beitrag PBeaKK bei DDU (mit Mindestversorgung)

Beitrag von connigra » 19.09.2017 21:34

Guten Abend - Kollegen
Yeah, ich finde euch herrlich. Mein neu verschraubte Wirbelsäule zwickt und zwackt - aber nachdem ich eure Posts gelesen habe geht es mir gleich wieder besser.! Nachsicht und Humor macht das Leben leichter ! Mein Exmann hat mal auf einem Polizeimüslilehrgang gelernt apuh zu machen und alles easy zu nehmen.
Denkt an euren Blutdruck - wir wollen unsere Wahnsinnspension doch noch möglichst lange sinnlos verprassen. :lol:
Ciao

Werbung