PBeaKK - Erhöhung 2017

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.
Torquemada
Beiträge: 2410
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Torquemada » 22.11.2016 09:04

Heute schlug sie im Briefkasten ein: die jährliche Erhöhung der Beiträge zur Postbeamtenkrankenkasse.

3,73 Prozent.....mit Labergeschreibsel ... Lebenserwartung...blabla...

Herm
Beiträge: 144
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Herm » 22.11.2016 09:49

Wenn die Ergänzungsstufe auch erhöht wird geh ich da raus..seit 10 Jahren ein
Verlustgeschäft. Wird die auch erhöht ?

Bei Dir scheint die Postzustellung noch zu funktionieren..ich bekomm irgendwie
nur 1 mal im Monat Post. Meine Geburtstagskarte kam 5 Tage später obwohl
2 Tage vorher eingeworfen.
Noch nix von der Pflegeversicherung und der PbeaKK erhalten.

Benutzeravatar
zeerookah
Beiträge: 146
Registriert: 09.07.2015 00:09
Behörde:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von zeerookah » 22.11.2016 10:16

Herm hat geschrieben: Bei Dir scheint die Postzustellung noch zu funktionieren..ich bekomm irgendwie
nur 1 mal im Monat Post. Meine Geburtstagskarte kam 5 Tage später obwohl
2 Tage vorher eingeworfen.
Noch nix von der Pflegeversicherung und der PbeaKK erhalten.
Seit es bei uns ein neues Zustell-& Verteilzentum gibt bekomme ich die Post auch nur noch einmal die Woche. Büchersendungen wurden gefühlt 3 Stück über 14 Tage gesammelt und dann geschlossen zugestellt.
Ich habe auch noch nichts von Pflege & PBeaKK erhalten.
Als geschiedener Ruheständler hoffe ich das von der Erhöhung 02/2017 wenigstens ein Mittagessen für mich übrig bleibt :roll:

Torquemada
Beiträge: 2410
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Torquemada » 22.11.2016 13:12

Die Beiträge zu den Zusatzversicherungen bleiben unverändert.
Geiler Laden. Jedes Jahr knüppelharte Erhöhungen..vom Gesetzgeber so gewollt.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 302
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Ruheständler » 22.11.2016 19:38

Torquemada hat geschrieben:Heute schlug sie im Briefkasten ein: die jährliche Erhöhung der Beiträge zur Postbeamtenkrankenkasse.
3,73 Prozent
auch das kann ich mit 15 Prozent mehr toppen
Dateianhänge
Prost.gif
Prost.gif (49.93 KiB) 2192 mal betrachtet
meine Eltern sagten damals immer wieder ,Junge mach aus Deinem Leben was anständiges,Ergebniss:Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

Herm
Beiträge: 144
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Herm » 22.11.2016 22:40

<15 Prozent
Wo bist Du denn versichert ? Welche Erhöhung im Vorjahr ?

Überall geht es nach oben , auch in der GKV
http://www.focus.de/finanzen/versicheru ... 39273.html

Und da die 0 Prozent Zins Phase noch lange nicht zu Ende ist werden diese Beitragserhöhungen auch nicht die
letzten sein.
Bei der PBeaKK steht die 3,8 Prozent Erhöhung jedes Jahr fest..das wird immer so bleiben.
Letztes Jahr haben die mit ihrer Anlagestrategie minus gemacht (1 %).
Sollte das so bleiben wirds auf Dauer noch teurer. Ohne Risiko gibt es aber keine Prozente.

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 302
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Ruheständler » 22.11.2016 23:31

Herm hat geschrieben:<15 Prozent
Wo bist Du denn versichert ? Welche Erhöhung im Vorjahr ?
im Vorjahr nur im Centbereich,also eigentlich keine Erhöhung :mrgreen:
D B x machts möglich
meine Eltern sagten damals immer wieder ,Junge mach aus Deinem Leben was anständiges,Ergebniss:Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

Mineon
Beiträge: 7
Registriert: 25.11.2016 10:55
Behörde: Bundesanstalt für Post- und Telekommunikation

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Mineon » 25.11.2016 11:26

Stimmt..... die Erhöhung bei den Beiträgen ist festgeschrieben und wird immer so bleiben.

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1968
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Kontaktdaten:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Mikesch » 26.11.2016 17:07

Heute ist sie bei mir eingeschlagen, knapp 10 % und nimmt Formen an :-(
Ich werde mal aufräumen und den Vertrag von allem Unnützen befreien, wenngleich man sich ja nicht gegen alles wehren kann.
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Posttussi
Beiträge: 213
Registriert: 02.02.2013 12:18
Behörde: Postbank/DPAG

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Posttussi » 26.11.2016 17:37

Heute bekam ich auch die ´Weihnachtspost´....

in der Grundversicherung von 191,83 ab 01.01.2017 198,99

Pflegeversicherung von 14,20 ab 01.01.2017 17,11

einen schönen 1.Advent....

PT :D
Die Hoffnung stirbt zuletzt... /b]

Herm
Beiträge: 144
Registriert: 15.04.2013 17:38
Behörde:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017 / 2018

Beitrag von Herm » 23.11.2017 15:56

Info:
Jährliche Erhöhung der Beiträge zur Postbeamtenkrankenkasse

2018 steigt die Grundversicherung um 3,66 Prozent .

Posttussi
Beiträge: 213
Registriert: 02.02.2013 12:18
Behörde: Postbank/DPAG

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017 / 2018

Beitrag von Posttussi » 23.11.2017 16:24

Herm hat geschrieben:
23.11.2017 15:56
Info:
Jährliche Erhöhung der Beiträge zur Postbeamtenkrankenkasse

2018 steigt die Grundversicherung um 3,66 Prozent .

Hab´ich heute auch erhalten....
Die Hoffnung stirbt zuletzt... /b]

Siggi09
Beiträge: 109
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017 / 2018

Beitrag von Siggi09 » 23.11.2017 16:48

Herm hat geschrieben:
23.11.2017 15:56
2018 steigt die Grundversicherung um 3,66 Prozent .
M.W. gesetzl. festgelegt.

Jetzt kann man sich ausrechnen, wenn die Besoldung wie in den letzten Jahren mit rund 2%/Jahr steigt, wann man sein komplettes Gehalt an die PBeaKK abgeben muss. Wenn die Medizin uns so lange am Leben erhält, ist es das vielleicht sogar wert ... :mrgreen:

Torquemada
Beiträge: 2410
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017

Beitrag von Torquemada » 23.11.2017 19:53

Kann jeder selber Rechnen:

198,99 Euro X (1,0366 HOCH Anzahl der Jahre bis zum Jenseits)

Aha...

Benutzeravatar
Bananen-Willi
Beiträge: 177
Registriert: 19.06.2014 10:10
Behörde:
Wohnort: Bayern

Re: PBeaKK - Erhöhung 2017 / 2018

Beitrag von Bananen-Willi » 23.11.2017 21:12

Siggi09 hat geschrieben:
23.11.2017 16:48
..wann man sein komplettes Gehalt an die PBeaKK abgeben muss...
das könnte aber einige Jahrhunderte dauern...rechne mal RICHTIG nach ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Werbung