Ruhestand für Beamte ab 2017

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.

Moderator: Moderatoren

MadHeart
Beiträge: 32
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 24.02.2019 15:54

Also hier hab ich jetzt nix verstanden. ÄTZ? Störfall? Auszahlung nicht vorgesehen? Mit 63 dann doch? Ich bin zu alt für das alles. 😉

Huschteguzzle
Beiträge: 18
Registriert: 19.08.2013 22:06
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Huschteguzzle » 24.02.2019 19:46

O.K. . Hier sind glaube ich mehr Leute von der Telekom unterwegs. Das ALTERSTEILZEITMODELL der Post- Entschuldigung für den Rechtschreibfehler bei der Eingabe auf einem Smartphone- ist für Beamte der Post eigentlich ein Sch....
Ich habe trotzdem mitgemacht mangels Vorruhestandsoptionen. Die Post hinkt beim Thema Demographie immer der Telekom hinterher.
Vergessen wir meine Frage- das ist wohl zu speziell. Hier könnte nur ein HR-Spezialist der Post weiterhelfen. Da frage ich doch besser dort direkt nach.
Bin bloß etwas unschlüssig bei meinem Luxusproblem- ATZ oder Vorruhestand?
Beides hat Vor- und Nachteile. Aber das muss ich wohl mit mir selbst ausmachen...

dibedupp
Beiträge: 1965
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von dibedupp » 24.02.2019 20:07

Da musst du auf jeden Fall Fachleute der Post fragen. Wer an derAltersteilzeit der Telekom teilnimmt kann z.B. den engagierten Ruhestand gar nicht in Anspruch nehmen.

Lautilo
Beiträge: 2
Registriert: 12.01.2019 15:41
Behörde: Deutsche Post AG
Geschlecht:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Lautilo » 24.02.2019 20:31

Hallo Huschteguzzle, kenne einen Fall aus der Vorruhestandsaktion Post Ende 2016, bei dem der "Störfall" durch Rückzahlung (Auszahlung) der bis dahin angesparten Bezüge abgewickelt wurde.

MadHeart
Beiträge: 32
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 24.02.2019 20:42

Ich bin bei TSI und will Ende April in den ER. Ich habe auch jede Menge Stunden im Langzeitkonto. Aber keine Info, was mit denen geschieht.

Huschteguzzle
Beiträge: 18
Registriert: 19.08.2013 22:06
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Huschteguzzle » 24.02.2019 21:05

Morgen gibts bei uns eine Skype-Konferenz zum Thema ER. Vielleicht wird dort das Thema Auszahlung von Stunden angesprochen. Ich gebe dann hier noch mal Bescheid.

dibedupp
Beiträge: 1965
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von dibedupp » 24.02.2019 21:34

MadHeart hat geschrieben:
24.02.2019 20:42
Ich bin bei TSI und will Ende April in den ER. Ich habe auch jede Menge Stunden im Langzeitkonto. Aber keine Info, was mit denen geschieht.
Schon mal in YAM in den FAQ nachgeschaut?

MadHeart
Beiträge: 32
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 24.02.2019 21:48

Im YAM habe ich nichts über die Auszahlung gefunden.

Huschteguzzle
Beiträge: 18
Registriert: 19.08.2013 22:06
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Huschteguzzle » 24.02.2019 22:21

Hallo MadHeart, mir ist gerade aufgefallen, dass bei Dir ja alles klar sein müsste. Da die Stunden aus dem Lebensarbeitszeitkonto bis zum 1.4. nicht abgebaut werden können, bleibt ja nur die Auszahlung.
Bei mir steht der Termin noch nicht fest und ich befürchte, dass er nach hinten verschoben wird, damit ich vorher noch Stunden abbauen kann. Aber man wird sehen...

Jackson
Beiträge: 46
Registriert: 16.02.2019 09:40
Behörde: Telekom

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Jackson » 24.02.2019 23:12

Nabend,
bei YAM gibt es zwar auf viele Fragen Antworten, aber halt nicht auf die spezielle Einzelfälle. Für "Einzelprobleme" musst Du über den Vorgesetzten gehen, der die Anfrage weiter leitet. Die Antwort sollte relativ schnell von den Fachkollegen/innen kommen.

Einen guten Start in die arbeitsreiche Woche

MadHeart
Beiträge: 32
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 25.02.2019 07:37

Hallo Huschteguzzle.
Der Termin ist bei mir der 30.04.2019. Aber wirklich klar ist nix. Man bekommt ja keine schriftliche Zusage. Und du schreibst, dass bei dir der Termin möglicherweise nach hinten verschoben werden kann? Das hab ich jetzt bei uns noch nicht gehört. Und einfach nach hinten verschieben ohne deine Zustimmung geht doch wohl auch nicht!? Aber man wird sehen...

Jackson
Beiträge: 46
Registriert: 16.02.2019 09:40
Behörde: Telekom

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Jackson » 25.02.2019 08:12

Guten Morgen,
ein ehemaliger Kollege von mir soll auch zum 30.04.19 in den ER gehen - das wurde ihm schon Ende 2018 mitgeteilt und spätestens Anfang 2019 versichert. Eine verbindliche Zusage hat er bis heute nicht bekommen. Es ist aber halt auch so, dass bei einem (gewollten) System der Bearbeitung von Mitarbeitern der Hotline, oftmals keine individuelle Beratung durchgeführt wird. Da werden die Eingänge bearbeitet, ohne Rücksicht auf Ternine - und wenn es dann zum 30.04. nicht klappt, geht derjenige halt einen Monat oder auch zwei Monate später.
Und wenn irgendwo etwas im "System" hängt oder auf einen Fehler läuft, ist der Vorgang für den Bearbeiter (erst einmal) abgeschlossen und erledigt.

Ein Abschied aus dem Arbeitsleben mit der Verabschiedung von den Kollegen/innen oder auch einer Feier, stellt man sich anders vor. Vor allen Dingen möchte man über alles genau und rechtzeitig endlich einmal informiert werden. :twisted:

MadHeart
Beiträge: 32
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 25.02.2019 10:17

..... mal ganz abgesehen davon habe ich auch keine aktuelle Berechnung meines Ruhegehaltes. Ich habe noch eine Berechnung von letztem Jahr. Da hat sich nicht mehr viel geändert. Trotzdem möchte man auch diese Berechnung gerne vorm Eintritt in den Ruhestand aktuell und offiziell haben.

Jackson
Beiträge: 46
Registriert: 16.02.2019 09:40
Behörde: Telekom

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Jackson » 25.02.2019 12:17

MadHeart hat geschrieben:
25.02.2019 10:17
..... mal ganz abgesehen davon habe ich auch keine aktuelle Berechnung meines Ruhegehaltes. Ich habe noch eine Berechnung von letztem Jahr. Da hat sich nicht mehr viel geändert. Trotzdem möchte man auch diese Berechnung gerne vorm Eintritt in den Ruhestand aktuell und offiziell haben.

Das kann eigentlich nicht sein, dass Du in ca. zwei Monaten in ER gehst und noch keinerlei Informationen über den Zeitpunkt und die Berechnung der Pension hast. Aber mich wundert in diesem "Laden" nichts mehr.
Wenn ich mir die Werbung mit Ralf Schmitz anschaue, hier geht es zwar um einen Anschluss der Telekom, und der Monteur ist fertig bevor der Kunde es merkt, bekomme ich leichten Brechreiz :mrgreen:

Torquemada
Moderator
Beiträge: 3162
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier
Geschlecht:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Torquemada » 25.02.2019 14:19

Jackson hat geschrieben:
25.02.2019 08:12
Guten Morgen,
ein ehemaliger Kollege von mir ....
Warum "ehemaliger" ??

Werbung