Ruhestand für Beamte ab 2017

Forum für Mitarbeiter der Telekom, sowie der deutschen Post.
MadHeart
Beiträge: 9
Registriert: 26.10.2017 12:46
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von MadHeart » 27.11.2017 12:50

dibedupp hat geschrieben:
25.11.2017 12:02
Wenn du es nicht glauben willst, dann lass es eben bleiben.
Hallo.
Also bei mir sind die 15 Monate des Wehrdienstes auch in beiden Berechnungen drin. Hab bei der Rentenversicherung und bei der Stelle angerufen, die mir die Berechnung für den engagierten Ruhestand gemacht hat. Jeder bestand drauf, die 15 Monate in seiner Berechnung drin zu haben. Würden die bei der Rentenberechnung raus fallen, wäre ich dann unter 60 Monaten und ich hätte keinen Anspruch auf Rente mehr.

dibedupp
Beiträge: 1740
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von dibedupp » 27.11.2017 13:33

Ist ja auch logisch. Für die Zeit wurden ja auch Beiträge für die Rentenversicherung abgeführt, also wird da nicht gekürzt.
Und bei der Pension steht es im BeamtVG, dass die Zeit als Dienstzeit anerkannt wird.

Telekommi
Beiträge: 159
Registriert: 31.12.2016 08:59
Behörde: DTAG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Telekommi » 27.11.2017 14:21

Wenns so ist, bin ich glücklich......

Dann bekomme ich mit 65 (habe dann ja schon 48 Arbeitsjahre) rd. 140 Euronen zu meiner Pension dazu, zumindest soviel, das ich am Maximalsatz kratze. Liege z.Zt. brutto ca. 90 Euro drunter......

AndyO
Beiträge: 303
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von AndyO » 27.11.2017 19:42

Bei mir hat HR bzgl. Prognoserechnung abgeschrieben. Würde frühestens im Sommer vor dem Austrittsjahr erstellt.

Bruddler
Beiträge: 255
Registriert: 26.09.2010 18:15
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Bruddler » 28.11.2017 19:29

Laut yam haben die ersten am 24.11. Absagen bekommen und sollen gegebenfalls einen neuen Antrag auf den ER stellen, da die 300 für den 28.02.18 überschritten sind.

Telekommi
Beiträge: 159
Registriert: 31.12.2016 08:59
Behörde: DTAG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Telekommi » 29.11.2017 07:14

Ich kanns gar nicht fassen....
Habs auch gelesen, die Absagen sind schon raus, 300 schon erfüllt für den Februar.

Da sieht man mal wieder, die Beamten sind gar nicht so träge und faul wie man immer sagt.
Jetzt, wo man eine Gegenleistung in Form von Sozialstunden bzw. BFD leisten muss, rennen die Kollegen der T die Bude ein. Die Telekomiker wollen noch was tun, nicht einfach zu Hause sitzen.

AndyO
Beiträge: 303
Registriert: 17.01.2017 09:50
Behörde: DTAG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von AndyO » 29.11.2017 13:24

Telekommi hat geschrieben:
29.11.2017 07:14
Ich kanns gar nicht fassen....
Habs auch gelesen, die Absagen sind schon raus, 300 schon erfüllt für den Februar.

Da sieht man mal wieder, die Beamten sind gar nicht so träge und faul wie man immer sagt.
Jetzt, wo man eine Gegenleistung in Form von Sozialstunden bzw. BFD leisten muss, rennen die Kollegen der T die Bude ein. Die Telekomiker wollen noch was tun, nicht einfach zu Hause sitzen.
Läuft doch monatsweise an. Und es gibt ja noch einen erheblichen Rückstau von denen, die 55 geworden sind und von denen, die die letzte 55er nicht wollten und "spezialbehandelt" wurden. Für mich noch alles im grünen Bereich.

Siggi09
Beiträge: 199
Registriert: 29.06.2017 16:56
Behörde: PNU

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Siggi09 » 29.11.2017 13:27

Es gibt vermutlich viele, die damit kein Problem haben, weil sie sowieso irgendwo aktiv sind oder entsprechend Angehörige zu versorgen haben. Damit allein dürfte die Quote gerissen worden sein, zumal ja auch ein Jahr lang nichts ging.

Telekom777
Beiträge: 1
Registriert: 07.12.2017 10:24
Behörde: PNU

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Telekom777 » 07.12.2017 10:31

Liebe Kollegen, kann jemand die aktuelle Quote von 300 konkretisieren ?
==> 300 Bewilligungen für den Telekom-Konzern ?
==> Gilt die Zahl für 2018 oder nur für den ersten Beantragungstermin in 2/2018 ?
==> Kennt jemand das Potential/die Menge der in Frage kommenden Kollegen für den gesamten Zeitraum bis 2020 ? Vielleicht gibt es ja einen HR-Kollegen hier im Forum...

vossloch
Beiträge: 61
Registriert: 10.02.2012 10:36
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von vossloch » 07.12.2017 11:30

Die 300 sind für den Telekom-Konzern. Das ist die Zahl vor der Verabschiedung des Budget für 2018. Das heißt, die Zahl für 2018 steht noch nicht fest.
LG Vossloch

efa
Beiträge: 5
Registriert: 09.09.2013 20:38
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von efa » 09.12.2017 04:52

wie viele Beamte gibt es denn bei der Telekom überhaupt noch?

Dv2Tsys
Beiträge: 2
Registriert: 18.05.2013 21:00
Behörde: Telekom (vorzeitiger Ruhestand)

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Dv2Tsys » 09.12.2017 07:47

Stand 2016
Aktive Beamte 15.999
In sich beurlaubte Beamte (ISB) 889
Beamte in Beteiligungsgesellschaften (BTG) 10.827
Summe Beamte 27.716
Beamtenanteil Deutschland (in %) 26,48

efa
Beiträge: 5
Registriert: 09.09.2013 20:38
Behörde:

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von efa » 09.12.2017 08:30

Danke für die Info. Mit so einer hohen Anzahl/Quote hatte ich wahrlich nicht gerechnet. Umso mehr wundert es dann, dass unsere Interessen wie z.B. unzureichende Planstellen für längst fällige Beförderungen nicht ausreichend vertreten werden.

Egal ob von VERDI, Beamtenbund etc.

Nach der letzten Groko und dem Umstand, dass der Bund immer noch ein Großaktionär der Telekom ist, und dass momentan wohl mehr als genug Geld da ist, kann ich das nicht nachvollziehen! Da braucht keiner der Vorgenannten mehr versuchen, den schwarzen Peter an jemand anderem zu schieben.

Vor allen bei den beurlaubten bzw. insich beurlaubten Beamten müsste die Telekom ja noch nicht einmal tatsächlich dafür zahlen, weil es ja nur das Schattengehalt wäre und sich das dann eigentlich doch erst beim Eintritt in den Ruhestand bemerkbar machen würde.

Telekommi
Beiträge: 159
Registriert: 31.12.2016 08:59
Behörde: DTAG

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von Telekommi » 09.12.2017 16:59

Problem bei uns ist auch, dass der Stellenkegel mittlerweile auf dem Kopf steht, da keine jungen Kräfte mehr nachkommen. Nach oben befördert werden wollen aber alle. Da gibt es im geh. Dienst z.B. keine A9er und A10er mehr, sondern es tummelt sich alles in A11 bis A13.

Auf die anderen Frage: die 300 sind nur für den Monat Februar. Dieses Budget wurde vorab freigegeben. Die Gesamtquote für 2018 ist offiziell noch nicht bekannt.

velocity
Beiträge: 2
Registriert: 15.12.2017 23:26
Behörde: Telekom

Re: Ruhestand für Beamte ab 2017

Beitrag von velocity » 15.12.2017 23:40

Hallo,

wie hier zu hören ist, ist die DT-Technik (kein Querschnittsbereich, also wirklich Technik) bei der neuen Vorruhestandsregelung in 2018 ja außen vor. Gilt das generell oder betrachtet man doch evt. den Einzelfall ?

Wenn also z.B. der Ressortleiter einem solchen Antrag zustimmt und an die entsprechende Stelle weiterleitet, bestünde dann zumindest die theoretische Chance auf Genehmigung oder wird das pauschal abgewiesen ?

Natürlich kann hier wahrscheinlich niemand eine konkrete Antwort geben, aber eure Einschätzung würde mich schon interessieren.

Werbung