Angestellte auf Planstellen

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.
Antworten
urbani
Beiträge: 16
Registriert: 02.12.2014 20:32
Behörde:

Angestellte auf Planstellen

Beitrag von urbani » 17.08.2017 23:12

Hallo,
bisher war ich eigentlich immer der Meinung, dass der Dienstherr ein Interesse daran hat, möglichst viele Mitarbeiter zu verbeamten, da dies derzeit für ihn günstiger ist. Nun hab ich aber heute im Bundeshaushaltsplan gesehen, dass tatsächlich bei vielen Behörden viele Planstellen existieren, die mit Angestellten besetzt sind. Warum ist das so?

urbani

Tyto
Beiträge: 98
Registriert: 04.04.2017 00:01
Behörde: Kommunal

Re: Angestellte auf Planstellen

Beitrag von Tyto » 18.08.2017 07:20

Hi urbani,

deine grobe Einschätzung des Überhangs von Angestelltenstellen ist zutreffend. 2013 war die Beamtenquote noch bei ca. 40%, diese war aber auch nur aufgrund der Lehrer und eingerechneten Soldaten so hoch. Für die Verwaltung sieht es im Bundesbereich noch relativ gut aus, in einigen Bundesländern dagegen sehr düster. Viele Absolventen von den Fachhochschulen für öff. Verwaltung werden gar nicht mehr verbeamtet im kommunalen Bereich.

Gründe hierfür:

- die aktuelle Stimmungslage gegenüber Beamten -> immer wieder die Frage ob die Beihilfe noch zeitgemäß ist, Frage der Verbeamtung auf Lebenszeit (obwohl ich auch sehr selten die Entlassung eines Angestellten erlebt habe :roll: und das schlechte Image mit Vorurteilen)

- weniger Leute möchten auch verbeamtet werden -> Flexibilität, da ja mehr Angestelltenstellen bestehen, Beförderungen werden blockiert und man wird mehrere Jahre u.U, schlechter bezahlt


Die Frage ist, wie es in den nächsten Jahren weitergeht. Wie kann das Berufsbeamtentum aus seinem verstaubten Gewand gerissen und wieder attraktiver werden?

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 306
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Angestellte auf Planstellen

Beitrag von Ruheständler » 18.08.2017 11:13

urbani hat geschrieben:
17.08.2017 23:12
dass der Dienstherr ein Interesse daran hat, möglichst viele Mitarbeiter zu verbeamten, da dies derzeit für ihn günstiger ist.
das sehe ich auch so und dazu kommt noch das der Dienstherr ein Interesse daran hat diese Planstellen als Wechseldienstposten (Angestellter oder Beamter) auszuschreiben um möglichst flexibel diese Stellen nach seiner Interessenlage zu besetzen :mrgreen:
Gruß vom Ruheständler
meine Eltern sagten damals immer wieder ,Junge mach aus Deinem Leben was anständiges,Ergebniss:Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung