Darf Umsetzungsantrag abgelehnt werden?

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.
malakas
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2013 14:43
Behörde:

Darf Umsetzungsantrag abgelehnt werden?

Beitrag von malakas » 04.02.2018 16:24

Hallo, ich bin Kommunalbeamtin, A11. Ich habe einen Umsetzungsantrag gestellt, da mir meine jetzige Tätigkeit nicht liegt. (Das findet auch mein Vorgesetzter, ich habe den Antrag in Einvernehmen mit ihm gestellt). Jetzt wurde der Antrag einfach abgelehnt mit der Begründung, dass keine A11-Stelle frei ist. Es wird mir anheim gestellt, dass ich mich auf eine A11-Stelle bewerben kann, wenn eine ausgeschrieben wird. Ich kenne das aber von mehreren Kollegen so, dass, wenn sie einen Umsetzungsantrag gestellt haben, die Personalverwaltung diesen liegen ließ, bis eine entsprechende Stelle frei wurde, und diese dann dem Kollegen angeboten hat. Kann ich gegen die Ablehnung Widerspruch einlegen? Müssen die mir nicht die nächste A11-Stelle, die frei wird, anbieten?

Torquemada
Beiträge: 2876
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier

Re: Darf Umsetzungsantrag abgelehnt werden?

Beitrag von Torquemada » 04.02.2018 23:24

malakas hat geschrieben:
04.02.2018 16:24
Kann ich gegen die Ablehnung Widerspruch einlegen?
Du kannst beamtenrechtlich gegen alles Widerspruch einlegen. Fraglich nur, ob das was bringt.

freshair
Beiträge: 215
Registriert: 30.04.2013 08:43
Behörde: Kreisverwaltung
Wohnort: Bochum

Re: Darf Umsetzungsantrag abgelehnt werden?

Beitrag von freshair » 05.02.2018 08:22

Guten Morgen,

"Stellenkarussel" ist kein Wunschkonzert.

Andere haben vielleicht auch Interesse an der nächsten freiwerdenden A11 Stelle. Also bewerben...
Gruß aus Bochum

Werbung