erst mittlerer Dienst, anschließend gehobener Dienst

Allgemeine Themen zum Bereich des öffentlichen Dienstes.
Antworten
sirton27
Beiträge: 11
Registriert: 15.02.2017 07:22
Behörde:

erst mittlerer Dienst, anschließend gehobener Dienst

Beitrag von sirton27 » 17.11.2017 06:59

Guten Morgen zusammen,
ich absolviere gerade den Vorbereitunsdienst für die 2. QE. Hiermit sollte ich nächstes Jahr fertig sein, nun beschäftigt mich schon länger mich evtl auch für die 3. QE zu bewerben.
Falls ich den LPA Test bestehen sollte (Deutsch und Englisch 2, Mathe 3), hat jemand Erfahrung damit gemacht? Ist das Studium in Hof nochmal krass anders oder geht es nur tiefer in die Materie rein?
Auch wäre ich dann, wenn ich fertig mit der 3. QE wäre, schon 30....jemand Erfahrungen über das Durchschnittsalter in Hof?!
Viele Grüße
Sirton27

Forstmann
Beiträge: 2
Registriert: 17.11.2017 14:08
Behörde:

Re: erst mittlerer Dienst, anschließend gehobener Dienst

Beitrag von Forstmann » 17.11.2017 14:15

Leider kenne ich die Ausbildungsinhalte der 2. QE nicht, so dass ich einen Vergleich ziehen könnte.
Aus meiner Zeit in Hof weiß halt , dass es schon recht intensiv ist und man was tun muss. Es handelt sich immerhin um ein (staatlich finaziertes) FH - STUDIUM , also von Haus aus schon entsprechend anspruchsvoll mit geballtem Stoff.
Andererseits natürlich schon machbar , indem man halt am Ball bleibt und mit der erforderlichen Ernsthaftigkeit die Sache anpackt.
Von der Altersstruktur her kein Problem, da hier a) einige Ex-Bundeswehrler bereits mit über 30 und b) auch viele "Zweitstudierende" mit dabei sind, die eben auch keine 20 mehr sind.

sirton27
Beiträge: 11
Registriert: 15.02.2017 07:22
Behörde:

Re: erst mittlerer Dienst, anschließend gehobener Dienst

Beitrag von sirton27 » 17.11.2017 15:23

Also vom Stoff her sagen viele Dozenten dass es gleichwertig mit dem AL 2 ist, aber da wirst Du dich wahrscheinlich auch nicht auskennen oder :-)
Okay, da bin ich beruhigt :-) :D

Forstmann
Beiträge: 2
Registriert: 17.11.2017 14:08
Behörde:

Re: erst mittlerer Dienst, anschließend gehobener Dienst

Beitrag von Forstmann » 19.11.2017 19:51

Mein Kumpel hat im letzten Jahr AL II gemacht und ich hab ihm etwas "Nachhilfe" gegeben, worum er mich gebeten hatte. Von dem was ich gesehen habe glaube ich dass beim AL II mehr mit auswendig lernen erreicht werden kann als in Hof, da dort noch mehr Transferwissen gefordert wird. Also Hof ist meiner Einschätzung nach schon eine Liga hoeher , aber eben auch machbar. Mit entsprechender Disziplin, Fleiss und Ernsthaftigkeit ram an die Sache dann klappt es auch! Einen FH - Abschluss bekommt man halt werd wohl nirgends so im Vorbeigehen...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Werbung