Wichtig!!! Es eilt

Forum für Themen aus dem Bereich Strafvollzug
Antworten
wolfi049
Beiträge: 38
Registriert: 6. Jul 2016, 15:35
Behörde:

Wichtig!!! Es eilt

Beitrag von wolfi049 » 23. Aug 2016, 10:58

Hallo,
wie schon an anderer Stelle beschrieben, habe ich nächste Woche einen Termin beim Psychologen (stellvertretend für den Justizvollzugsarzt) zwecks Überprüfung meiner Dienstfähigkeit.

Nun meine Frage:

Erfährt die JVA was in den Befunden meiner Ärzte (Neurologe und Psychater) steht???

Danke

dibedupp
Beiträge: 1665
Registriert: 3. Dez 2012, 11:20
Behörde:

Re: Wichtig!!! Es eilt

Beitrag von dibedupp » 23. Aug 2016, 11:04

Wenn sich alle an die Gesetze halten, dann nein.

wolfi049
Beiträge: 38
Registriert: 6. Jul 2016, 15:35
Behörde:

Re: Wichtig!!! Es eilt

Beitrag von wolfi049 » 23. Aug 2016, 11:47

Mal doof gefragt.

Also sagt der Gutachter oder Amtsarzt der JVA, dass eine dauerhafte DU gegeben ist oder nicht. Ohne Begründung?

herr b
Beiträge: 293
Registriert: 27. Jul 2014, 19:11
Behörde:

Re: Wichtig!!! Es eilt

Beitrag von herr b » 23. Aug 2016, 13:08

Also in meinen Befunden, ich war ja glaub insgesamt 8 Mal zu Aa Untersuchung bezog sich die Amtsärztin immer auf Befunde behandelnder Fachärzte. Dann gab sie ihr Votum ab. Dort wurde dann zuletzt angekreuzt das mit einer Herstellung der vollen Dienstfähigkeit innerhalb der nächsten 6 Monate nicht zu rechnen ist. In den ersten Untersuchungen wurde davon ausgegangen das ich innerhalb von 6 Monaten wieder fit werde.
Es wurde eine Nachuntersuchung nach 12 Monaten empfohlen. Es wurde auch die Diagnose der behandelden Fachärtze erwähnt. Mir persönlich ist das völlig egal, seit ich da raus bin geht es langsam aber stetig bergauf. Das einzige was halt schade ist das die ABSOLUTE Dienstunfähigkeit attestiert wurde. Somit komme ich für das Projekt "Weiterbeschäftigung vor Zurruhesetzung nicht in Frage...
Ich bin befördert worden...
Aus dem Dienst!

Torquemada
Beiträge: 2734
Registriert: 4. Jul 2012, 13:08
Behörde: Ruheständler und Privatier

Re: Wichtig!!! Es eilt

Beitrag von Torquemada » 23. Aug 2016, 13:30

wolfi049 hat geschrieben:Mal doof gefragt.

Also sagt der Gutachter oder Amtsarzt der JVA, dass eine dauerhafte DU gegeben ist oder nicht. Ohne Begründung?
Stellen wir uns mal vor, dass einer dem Gutachter erzählt, dass er z.B. völlig psychisch kaputt ist, weil seine Ahnen zu Hause nachts mit ihm sprechen und er niemals schlafen kann. Er ist deswegen in Behandlung, die aber erst in einem Jahr einen Arbeitsversuch ermöglichen wird (laut Prognose des Arztes).

Dann unterliegt der Grund der ärztlichen Schweigepflicht, die deine Anstalt nicht erfahren darf.

wolfi049
Beiträge: 38
Registriert: 6. Jul 2016, 15:35
Behörde:

Re: Wichtig!!! Es eilt

Beitrag von wolfi049 » 23. Aug 2016, 18:23

Danke T.

wolfi049
Beiträge: 38
Registriert: 6. Jul 2016, 15:35
Behörde:

Re: Wichtig!!! Es eilt

Beitrag von wolfi049 » 23. Aug 2016, 18:24

Danke Herr B

Dienstunfall_L
Beiträge: 220
Registriert: 7. Mär 2015, 11:05
Behörde:

Re: Wichtig!!! Es eilt

Beitrag von Dienstunfall_L » 30. Aug 2016, 00:17

Wenn alles regulär abläuft, dann wird vom Amtsärtzlichen Dienst deine Diagnose zusammengefasst ohne Details zu nennen. Die detaillierten Befunde werden in einem gesonderten und verschlossenen Umschlag der Dienstakte beigefügt und liegen auch in der Akte beim Amtsärztl. Dienst vor.

Antworten
Werbung