muslimischer Feiertag, Rente, Rocker

Hier kommen politische Themen zur Sprache.
Antworten
Ina123
Beiträge: 224
Registriert: 19.02.2011 12:53
Behörde:

muslimischer Feiertag, Rente, Rocker

Beitrag von Ina123 » 25.01.2014 18:30

Muslimischer Feiertag, Rente und Rocker
so, so, der Innenminister macht sich stark für die Einführung eines muslimischen Feiertags, wie es vom Vorsitzenden der Muslime in Deutschland heute im Fernsehen gewünscht (gefordert?) wurde. Er bewertet es als „ein Zeichen an die muslimische community!!
Nein, nein, nein. Der Staat hat in den letzten Jahren kontinuierlich Feiertage gestrichen: für die Rente, für die Arbeitsplätze, für den Großkapitalismus, nur nicht für die Bevölkerung.
Ich bin für die Abschaffung a l l e r Feiertage!! Null, zero, nul, cero, keinen Feiertag mehr, dafür für jeden der in Arbeit ist, 5 Urlaubstage mehr, die jeder, wenn er möchte, an den alten Feiertagen gern nehmen kann, um seinen Riten zu frönen!
In unserer Tageszeitung schreiben Leser, das für die Mütterrente, die Rente mit 63 etc, Steuermittel verwendet werden sollen und das künftig auch Beamte und Selbständige in die Rentenversicherung einzahlen sollen. Der Applaus ist riesig. Aber haben denn alle schon vergessen, das wir mal in den Rentenkassen einen Überschuss, bzw. einen Vorrat von 12 Rentenauszahlungsmonaten hatten? Wo ist das Geld geblieben?? Die Politiker a l l e r Parteien haben einfach die gesetzliche Geldreservemenge nach und nach soweit gekürzt, bis auf den heutigen Stand. Das Geld, nun dafür wurden die Wahlversprechen bezahlt, alles für´s Volk! Wann sind wie endlich das Volk? Bei den Wahlen? Am liebsten würden die Politiker ja den Abstand auf 5 Jahre erhöhen: Begründung: sie können dann kontinuierlicher Arbeiten.
Sind die ganzen Koalitionsverhandlungen eigentlich Arbeitszeit, oder Parteiarbeit? Es wurden Parteien gewählt und wenn ein Abgeordneter für seine Partei etwas macht, ist es doch wohl in seiner Freizeit zu erledigen und nicht während der Arbeitszeit als Abgeordneter, Minister oder gar Kanzler(-in).
Was hat das mit den Rockern zu tun? Nun zum einen haben viele gewalttätige Rocker in der Bundeshauptstadt mit migrantischem Hintergrund und zum anderen sollte man mal überlegen, dass der ADAC als „Hilfsverein für Motorradfahrer“ (In Stuttgart wird am 24. Mai die "Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung" (DMV) gegründet. ), also ein Motorradclub, ein Rockerverein(?) gegründet wurde. Die Frage ist, in welcher Organisationsstruktut gibt es mehr Gesetzlose…..???
Übrigens, ich kenne Rocker, die haben Firmen, Familie, Kinder, übernehmen Verantwortung in der Gesellschaft, wollen aber nicht angepasst leben. Die sind mir 10 mal lieber, als die Anzug- und Kostümträger –innen, die mit dem Laptop den Staat plündern.

Ina123
hatte ein bisschen Wut im Bauch, deshalb ist es ein wenig emotional und ein Rundumschlag geworden

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1967
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL
Kontaktdaten:

Re: muslimischer Feiertag, Rente, Rocker

Beitrag von Mikesch » 27.01.2014 00:35

Ina123 hat geschrieben:Ich bin für die Abschaffung a l l e r Feiertage!! Null, zero, nul, cero, keinen Feiertag mehr, dafür für jeden der in Arbeit ist, 5 Urlaubstage mehr, die jeder, wenn er möchte, an den alten Feiertagen gern nehmen kann, um seinen Riten zu frönen!
DAS ist mal ein Vorschlag! Ne Petition würde ich sofort unterschreiben!
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

Carrington
Beiträge: 273
Registriert: 05.04.2013 00:42
Behörde:

Re: muslimischer Feiertag, Rente, Rocker

Beitrag von Carrington » 27.01.2014 14:49

Ich will aber mehr als 5.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung