persönliche Daten bei einer Anzeige

Polizeiforum: Forum für Themen aus dem Bereich Polizei

Moderator: Moderatoren

Lauri0711
Beiträge: 1
Registriert: 08.02.2013 14:32
Behörde:

persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von Lauri0711 » 08.02.2013 14:40

Hallo zusammen,

bitte kann mir jemand die Frage beantworten, ob die persönlichen Daten (z.B. Geburtsdatum etc.)des Zeugen bei der Strafanzeige (die Unterlagen die per Post an den Täter gehen) drin stehen?

Vielen Dank schonmal!

Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von Kater-Mikesch » 08.02.2013 16:04

Hallo und guten Tag,

wenn der Beschuldigte Akteneinsicht über den Anwalt beantragt (das wird jeder halbwegs normal denkende auch machen), werden natürlich die bekannten Daten vom Anzeigenerstatte4 wie z. B. Name, Adresse usw. dem Beschuldigten bzw. mit der Akte dem Anwalt mitgeteilt...das hat auch nichts mit dem Bundesland.

Die Akteneinsicht kann auch nur über einen Anwalt erfolgen - also zur Polizei oder Staatsanwaltschaft fahren und bei den ohne Anwalt anfragen, bringt nicht...

Ich finde es schon merkwürdig, dass man angezeigt wird (ob gerechtfertigt oder nicht) und dann muss ich mir auch noch einen Anwalt holen und die Kosten dafür zahlen, um Akteneinsicht zu bekommen...ist aber so...

Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von Kater-Mikesch » 08.02.2013 18:21

Lauri0711 hat geschrieben:Hallo zusammen,

bitte kann mir jemand die Frage beantworten, ob die persönlichen Daten (z.B. Geburtsdatum etc.)des Zeugen bei der Strafanzeige (die Unterlagen die per Post an den Täter gehen) drin stehen?

Vielen Dank schonmal!

Hallo HopSing,
du hast so eine unwiderstehliche Art, unfreundlich und gleichzeitig so arrogant zu sein...

Du hast hier mal wieder überhaupt nicht die Fragestellung verstanden !

Es ging darum, ob der TÄTER !!! an die Daten des Anzeigenerstatter !!! kommt...
In der Anhörung, die an den Täter geht, ist nur der Grund mit einem Satz angegeben - ggf. noch Tatzeit und Ort...

Der Anzeigenerstatter ist aber nicht angegeben !!!

Ich habe ja nichts anderes geschrieben - aber Fakt ist, dass der Beklagte natürlich Akteneinsicht beantragen kann...Ich frage mich aber nur, was hat das denn mit dem Bundesland zu tun...????

Und reg dich nicht immer so auf, wenn man mal über den Tellerrand schaut...

dibedupp
Beiträge: 2081
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von dibedupp » 08.02.2013 19:16

Ihr habt beide nicht richtig gelesen :-) Der TE hat gefragt, ob die Daten von Zeugen angegeben sind, nicht vom Anzeigenerstatter.
Aber Kater Mikeschs Antwort ist auch hier die richtige.

Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von Kater-Mikesch » 08.02.2013 19:20

vielen Dank... :D

dibedupp
Beiträge: 2081
Registriert: 03.12.2012 11:20
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von dibedupp » 08.02.2013 19:53

Hätte ich so wenig Wissen wie du würde ich auch schreien :-)

egyptwoman
Beiträge: 680
Registriert: 26.12.2011 15:54
Behörde:
Wohnort: Hurghada/Ägypten

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von egyptwoman » 08.02.2013 19:54

Ist zwar ein etwa anderer Fall, aber auch interessant: In der JVA in der ich arbeitete saß ein Gefangener in U-Haft ein, es ging um ein Tötungsdelikt und obwohl die Polizei, die mich in dem Fall als Zeugin vernommen hatte (der Gefangene besuchte zum Zeitpunkt des Geschehens dasselbe Fitnessstudio wie ich) und dies auch der Staatsanwaltschaft mitteilte das der Beschuldigte in der JVA und auch noch auf meiner Abteilung war, wurden dem Anwalt des Beschuldigten meine private Adresse genannt, die der Gefangene natürlich dadurch auch mitbekam. Ich musste dann auch vor Gericht aussagen, hatte davor aber noch darum gebeten zu meinem Schutz als Ladungsfähige Adresse die JVA anzugeben, aber nein selbst vor Gericht wurde noch meine Adresse genannt, woraufhin ich dem Richter sagte das meine Ladungsfähige Anschrift doch wohl die JVA war (ich war sogar in Dienstkleidung weil die Zeugenaussage während meiner Dienstzeit war). Soviel zum Datenschtz für Beamte auch wenn ich als Zeugin in einem Fall aussagen musste der sich außerhalb der JVA zugetragen hatte.

egyptwoman

Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von Kater-Mikesch » 08.02.2013 20:35

Hallo HopSing,

bitte keine Beleidigungen - lass es doch einfach und gut is...

Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von Kater-Mikesch » 08.02.2013 20:45

wenn du jetzt hier jetzt gegen Alle ausgekotzt hast, sag bitte Bescheid - ich kenne ja nicht dein Problem - aber wenn ich deine Probleme hätte,
würde ich mal dringenst zum Arzt gehen - wenn du nicht schon in Behandlung bist...

Wer oder was hat dich denn so frustriert, dass du gegen die Telekom-Beamten immer wieder so hetzen musst...sind deine Stammtisch-Brüder
auch so unzufrieden - oder hat mal was mit deinem Telefonanschluss nicht richtig funktioniert???

Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von Kater-Mikesch » 09.02.2013 16:14

Ich habe bei dir HopSing immer noch den Eindruck, dass du ein Problem mit vielen Sachen hier hast aber leider nicht weiß worum es geht...

Sag mir doch bitte einmal in diesem Beitrag, was ich falsches geschrieben habe - kurz und knapp...

Ich denke du kannst es auch nicht vertragen, wenn eimal neutrale Dritte dir nicht beistehen...deine langwierigen und vor allen Dingen falschen Ausführunge interessieren hier sowieso niemanden - erkundige dich erst einmal, ob ein Bundesgesetz in allen Bundesländer gilt - vielleicht ist Bayern eine Ausnahme - aber das würdest du wohl auch noch glauben...

Schwapau
Beiträge: 188
Registriert: 14.07.2012 20:53
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von Schwapau » 09.02.2013 16:20

Guten Tag HopSing,
wenn es dir hier bei Beamtentalk nicht gefällt oder du ein Problem mit konstruktiven Antworten hast,
kannst du deine Pöbeleien gerne unter Gleichgesinnten fortführen.

Deine ewigen Kommentare ohne Niveau und Hintergrundwissen interessieren doch hier niemanden.
Hast du das eigentlich noch nicht gemerkt oder willst du es nicht begreifen.
Beamte, gerade die im höheren Dienst, möchten sich nicht mit dir abgeben und raten dir, an deinen
Stammtisch zurückzugehen. Dort kannst du ganz offen gegen die Beamtenschaft hetzen und deine
unsinnigen Kommentare mit Deinesgleichen austauschen.

Aber vermutlich wollen die noch nicht einmal was mit dir zu tun haben - hmmm, das ist dann aber
schon traurig - wo willst du denn noch deinen unqualifizierten Senf mitteilen ?

Kater-Mikesch
Beiträge: 1454
Registriert: 19.07.2012 19:22
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von Kater-Mikesch » 09.02.2013 17:19

Genauso wie Schwapau bei dibedupp an der Leine ist- kannst du es nicht ertragen, dass (wieder mal) die User hier nicht deiner Meinung sind...

Hast du eigentlich Verfolgungswahn?

Antwort doch einfach mal auf eine Frage - was habe ich in diesem Beitrag falsch geschrieben...nämlich nichts.

Deine Argument sind die gleichen wie bei wirtschaft_frei - stillos und ohne Niveau und ohne irgend welchen Inhalt...halt wie beim Stammtisch..

Benutzeravatar
Mikesch
Beiträge: 1946
Registriert: 16.01.2006 09:52
Behörde: Zollverwaltung
Wohnort: OL

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von Mikesch » 10.02.2013 01:14

Räusper...
Da hier augenscheinlich niemand mehr etwas produktives zum Fred beizutragen hat, mache ich mal dicht...

Liebe Leute, bitte reißt euch zusammen!

Mikesch, leider in letzter Zeit zu oft als MOD tätig...
SELECT 'dreams' FROM 'erinnerungen' WHERE HARDCORE = 'yes'
Fotografie, Internet, Reisen, Tauchen & Tools
http://www.zuhause-im-wohnmobil.de

arme Sau
Moderator
Beiträge: 890
Registriert: 10.11.2005 08:25
Behörde:

Re: persönliche Daten bei einer Anzeige

Beitrag von arme Sau » 16.02.2013 19:51

Na na Mikesch?

Wollt halt auch mal Urlaub machen :D


Und !

Ich finde es Irre, das sich hier Menschen (die eigentlich auf der gleichen Seite stehen sollten) anpi**** !

Eurem Vorgesetzten mal die Meinung zu geigen schafft ihr nicht, und dann hier die Sau raus lassen?

Da sind wir vor ! Dann muß halt noch mehr gesperrt und rausgeschmissen werden!
Dann könnt ihr euch wieder in eurem Firmen Intranet austoben. Wo der Admin gleichzeitig euer Vorgesetzter ist ? So ein schwachsinn !
Grüne Beiträge sind -Mod- Beiträge, schwarze geben meine "private Meinung" wieder!
---------
Wenn der Staat versagt http://www.harrywoerz.de/?pg=0

Totale Überwachung stoppen
http://www.pro-bargeld.com/gefahr-fuer-deutsche-sparer.html

Werbung