"Kündigung"/ Ausscheiden aus der Polizei

Polizeiforum: Forum für Themen aus dem Bereich Polizei
Antworten
Gedankenflut
Beiträge: 2
Registriert: 02.02.2017 14:43
Behörde:

"Kündigung"/ Ausscheiden aus der Polizei

Beitrag von Gedankenflut » 02.02.2017 14:48

Hallo zusammen,

ich habe ein paar Fragen zu denen ich im Inet bisher leider keine Informationen finden konnte.

Wenn ich nach mehreren Jahren (5-8) Polizeidienst mich dafür entscheide einen anderen Berufsweg einzuschlagen (Lehrer, Studium bereits vorhanden, nur Ref fehlt noch), wie einfach oder auch schwer ist es die Polizei zu verlassen und was muss ich dabei bedenken (Fristen, evtl Verlust der Pensionsansprüche, usw).

Würde mich sehr über Antworten freuen

Viele Grüße

Benutzeravatar
Hauseltr
Beiträge: 330
Registriert: 18.05.2013 12:21
Behörde: BEV

Re: "Kündigung"/ Ausscheiden aus der Polizei

Beitrag von Hauseltr » 02.02.2017 16:33

https://www.geldtipps.de/rente-pension- ... uer-beamte

Zur "Kündigung": Sie können jederzeit auf eigenen Antrag aus dem Beamtenverhältnis entlassen werden, § 30 BBG

Torquemada
Beiträge: 2379
Registriert: 04.07.2012 13:08
Behörde:

Re: "Kündigung"/ Ausscheiden aus der Polizei

Beitrag von Torquemada » 02.02.2017 17:25

Im Internet gibt es genügend Informationen zu dieser Thematik. "Kündigung" ist sowieso klar. Welches Bundesland ist das ???
Zu klären ist, ob die Nachversicherung wg. zeitnaher Berufung in ein anderes Beamtenverhältnis des Dienstherrn verhindert werden kann.

Gedankenflut
Beiträge: 2
Registriert: 02.02.2017 14:43
Behörde:

Re: "Kündigung"/ Ausscheiden aus der Polizei

Beitrag von Gedankenflut » 03.02.2017 18:12

Letzteres klingt sehr interessant, habe aber nichts im Internet gefunden. Hast du da zufällig eine Quelle?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werbung