Seite 1 von 1

Abordnung als Zollbeamter (-in) zur BAMF

Verfasst: 13.01.2016 19:14
von Ossikind
Hallo Kolleginnen -und Kollegen,

wer von euch , die hier registriert sind bzw. mitlesen, sind gerade abgeordnet zur BAMF ?
Wollte erstmal umher Fragen, bevor ich da mich dazu äussere . bzw Fragen, Probleme in den Raum stelle.
Bin zur Zeit einer davon, seit 6 Wochen im Dschungel :D :D

Re: Abordnung als Zollbeamter (-in) zur BAMF

Verfasst: 25.01.2016 18:59
von Ossikind
Nun ja gibt anscheinend keine Probleme bzw. Fragen zu Trennungsgeld, D-KFZ-Nutzung, Wohnungssuche
(Vorauszahlung der Miete). Na dann ist ja alles prima.
Oder gibt es nur Glückliche , die hier mitlesen bzw. registriert sind, die da nicht hin müssen ??

Re: Abordnung als Zollbeamter (-in) zur BAMF

Verfasst: 25.01.2016 19:09
von Mikesch
Ossikind hat geschrieben:... die da nicht hin müssen ??
Glücklich :D
Ich glaub, das hätte mir auch so auf den Magen geschlagen, dass ich eine psychische Störung bekommen hätte und vorzeitig in den Ruhestand gegangen wäre :|

Finanziell dürfte es eigentlich keine Probs geben, Zolls hat ja immer gezahlt.
Wenn keine vernünftige Unterkunft da wäre, wäre ich wieder nach Hause gefahren.
Gearscht sind Leute, die mit Dkfz reisen müssen, da man das nicht privat nutzen darf...

Re: Abordnung als Zollbeamter (-in) zur BAMF

Verfasst: 25.01.2016 20:11
von Zollkodex-Ritter
Ich wurde nicht gefragt, ob ich hin gehe und ich habe mich auch nicht freiwillig gemeldet, da ich nicht zum angesprochenen Personenkreis gehöre. Es haben sich aber in unserem HZA genügend Kollegen freiwillig gemeldet.

Bis auf einen Fall kenne ich das nur aus dem Hörensagen und die Kollegin hilft auch nicht beim BAMF aus, da keine Unterkunft gefunden wurde.

Ich bin nicht nur froh,dass ich nicht direkt gefragt wurde, sondern dass dieser Kelch vollständig an mir vorbei ging. Ich hätte das ganze Elend auch nicht ertragen können und kann deshalb Mikesch verstehen.