Sammel-Höherbewertung A8

Zollforum: Forum für Themen aus dem Bereich Zoll

Moderator: Moderatoren

maxg
Beiträge: 76
Registriert: 25.01.2006 19:49
Behörde:
Wohnort: bei Hamburg

Sammel-Höherbewertung A8

Beitrag von maxg » 11.04.2014 22:24

Was haltet ihr davon ?
http://www.bdz.eu/medien_nachrichten_3790.php

"Höherbewertung der Dienstposten der Besoldungsgruppe A6m/A8 mitgeteilt. Die Besetzung der höherbewerteten Dienstposten ist unter Absehen von einer Stellenausschreibung durchzuführen."

Können alle A8er mit aktuell >= 10 Punkten damit auf ihrer Stelle hochbewertet und in der Folge nach Bewährung befördert werden ?
... was ist mit Dienststellen, die ihre A9m-Quote bereits ausgeschöpft haben, wird da eine Überschreitung akzeptiert, um die A8er mit 12,11,10 Punkten zu "beglücken" ??

Benutzeravatar
Bundesfreiwild
Beiträge: 1946
Registriert: 17.01.2011 08:48
Behörde:

Re: Sammel-Höherbewertung A8

Beitrag von Bundesfreiwild » 17.04.2014 16:10

"In einem entsprechenden Erlass teilt das Bundesfinanzministerium den Bundesfinanzdirektionen mit, dass die zuerkannten Bewertungsobergrenzen für Dienstposten der Besoldungsgruppe A9m/A9m+Z von nach Besoldungsgruppe A6m/A8 bewerteten Dienstposten vorgenommen werden sollen, die mit Beschäftigten der Besoldungsgruppe A 8 besetzt und zum Beurteilungsstichtag 1. Juni 2013 mit der Note „Überdurchschnittlich“ (10 Punkte) oder besser beurteilt wurden."

Heisst meiner Meinung:

Einige der A6-A8er Bandbreitenposten bekommen jetzt eine Bandbreite bis A9. Die Tätigkeit wird also jetzt höher bewertet, als sie bisher war. Damit können Beamte, die bislang auf diesem Posten nur bis A8 befördert werden konnten, nun auch auf dem Posten A9 werden.

Befördert werden kann, wer derzeit A8 IST und mindestens 10 Beurteilungspunkte hat.
DAMIT die A8er auf lokaler Ebene dann auch tatsächlich die A9er bekommen, soll nicht ausgeschrieben werden. Das kann man mit dem Personalrat so vereinbaren; haben sie wohl auch getan.
Wenn nun ALLE A6/A8-Posten auf A9er-Bandbreite gesetzt wurden, würden alle A8er/10Punkte befördert.
Alle, die die 10 Punkte nicht mindestens haben, oder noch A7 sind, werden logischerweise nicht befördert.
Aber... da die A8er dann ja A9er werden, dürften dann bei nächster Gelgenheit die A7er auf den Bandbreitenposten auch mal A8 werden können.

maxg
Beiträge: 76
Registriert: 25.01.2006 19:49
Behörde:
Wohnort: bei Hamburg

Re: Sammel-Höherbewertung A8

Beitrag von maxg » 17.04.2014 19:54

@Bundesfreiwild:
Sehe ich genauso. Wobei meine Zusatzfrage (Aufwertung trotz Ausschöpfung bezogen auf Dienststelle) noch unbeantwortet bleibt. Hast Du (oder sonstwer) dazu auch eine fundierte Meinung ?

Benutzeravatar
Bundesfreiwild
Beiträge: 1946
Registriert: 17.01.2011 08:48
Behörde:

Re: Sammel-Höherbewertung A8

Beitrag von Bundesfreiwild » 19.04.2014 19:55

Nö. Weil ich nicht weiss, was du mit "Ausschöpfung je Dienststelle" meinst.

maxg
Beiträge: 76
Registriert: 25.01.2006 19:49
Behörde:
Wohnort: bei Hamburg

Re: Sammel-Höherbewertung A8

Beitrag von maxg » 20.04.2014 20:27

Ich versuchs mal zu beschreiben...
Es gibt doch eine Quote "A9m&A9m+Z" von 37,5% (?) für die gesamte Zollverwaltung. Diese Quote wird im Rahmen des Dienstbetriebs heruntergebrochen auf die einzelne Dienststelle (BFD/HZA). Dadurch kommt es fast zwangsläufig zu dem Phänomen, dass an einzelnen Dienststellen die Quote erreicht ist und an anderen noch (lange) nicht.
Hieraus folgt dann eben die Frage, wie mit diesem Effekt bei einer pauschalen Erhöhung umgegangen wird. Da könnten bzw. müssten eben
a) entweder die Quoten teilweise überschritten werden, um alle >=10 Punkten zu beglücken.
b) oder es könntne nicht generell alle mit >= 10 P. beglückt werden.
Ist meine Frage so verständlich ??

Haras
Beiträge: 2
Registriert: 24.04.2014 08:16
Behörde:

Re: Sammel-Höherbewertung A8

Beitrag von Haras » 24.04.2014 08:26

Mich betrifft das Thema auch. Ich habe mich mit dem Personalrat unseres HZA in Verbindung gesetzt und der hat mir klar gemacht, das man das so nicht lesen kann, das jeder A8er mit 10 Punkten einen A9 Posten bekommt.
Es sind A9 künstlich geblockt worden und das soll nicht sein. Diese Stellen wurden nun gezählt und sollen verteilt werden.
Bei uns am HZA soll es nun so sein, das Kollegen die mit 15, 14,13,12 Pkt (die noch keinen A9 Posten haben) einen A9 Posten bekommen sollen. Wenn dann die BFD sagt, es sind noch Posten bei A9 zu verteilen, dann werden evt. 11 und 10 Pkt Kandidaten beglückt.

Ich habe das Schreiben des BDZ, genau wie jeder Kollege bei uns an der Dienststelle so gelesen, dass wirklich jeder A8er mit 10 Pkt und mehr einen A9 bekommt. Dem ist aber nicht so.
Der Leiter unserer Dienststelle hat sich mit dem SG A nochmal in Verbindung gesetzt und die Sachbearbeitung hat das auch so bestätigt.
Die Kollegen mit 15 Pkt bis 12 Pkt (ohne A9 Posten) wurden der BFD namentlich gemeldet und Kollegen mit 11 und 10 Pkt wurden auch gemeldet aber nicht namentlich.
Also werde ich nicht das Glück haben, das ich mit 10 Punkten einen A9 Posten bekommme.

maxg
Beiträge: 76
Registriert: 25.01.2006 19:49
Behörde:
Wohnort: bei Hamburg

Re: Sammel-Höherbewertung A8

Beitrag von maxg » 24.04.2014 10:34

Auf die Aussage der eigenen Dienststelle würde ich da (aus schlechter Erfahrung) nicht wirklich vertrauen. Lies mal z.B. bitte den 2. Beitrag unter http://blog.bdz.eu/?p=1807
Danach klingt es ganz anders.
Wie ist es mit dem Gleichheitsgrundsatz vereinbar, wenn an einer Dienststelle Jemand mit 10 P. aufgewertet wird und (nebenan) Jemand mit 11 P. nicht ???

Haras
Beiträge: 2
Registriert: 24.04.2014 08:16
Behörde:

Re: Sammel-Höherbewertung A8

Beitrag von Haras » 24.04.2014 21:49

Den Erlass würde ich zu gerne mal selber sehen! Warum sollte der BDZ das so schreiben, das jeder A8 mit 10 Pkt und mehr eine A9er Stelle bekommt, wenn es nicht so ist. Dann hätten die Schreiben müssen, das die Möglichkeit besteht bis 10 Pkt auf A9 ohne Ausschreibung höher zu bewerten - unter Berücksichtigung der Quote. Haben sie aber nicht.
Es bleibt wie immer - abwarten!!!

Werbung