Alle Jahre wieder.....

Selbstegedichtetes von Beamten
Ina123
Beiträge: 238
Registriert: 19.02.2011 12:53
Behörde:

Alle Jahre wieder.....

Beitrag von Ina123 » 04.12.2017 04:46

so auch in diesem Jahr, die Gedanken eines Kollegen

Weihnachten 2017

Es ruht die Nacht,
der Schnee bedeckt die Felder,
Friede auf Erden?
Ein ach zu frommer Wunsch….

Waffen ruh´n, obwohl für´s Feuern gemacht?
Wie lieblich unsere Worte es verdrehen können!!
Der Kämpfer muß sich ausruh´n…..
Auch die, die es angezettelt haben??

Wo ist der Aufschrei der Gerechten?
Das kleine Jesuskind in der Krippe, im Stall,
kann es uns den ersehnten Frieden bringen,
nur dies eine mal?

Es schläft das Gewissen,
betäubt vom Rausch des Kaufens.
Geschenke, Präsente, Weihnachtsente,
satt gefressen, besinnungslos gesoffen!

Hoffnung, was bist Du??
Auf was können wir hoffen??
Können wir noch hoffen??
Das Kind in der Krippe……..schläft.

Ina 123

Ina123
Beiträge: 238
Registriert: 19.02.2011 12:53
Behörde:

Re: Alle Jahre wieder.....

Beitrag von Ina123 » 11.01.2018 19:56

hier wurde mal "nachgelegt", in 12 Monaten wieder lesen und mal seh´n

Weihnachten 2018, eine Vorschau
Es kracht in der Nacht, Fetzen bedecken die Straßen. Wer hat das gemacht? Waren es wieder Menschen?
Grölende Gruppen allesverschlingender Männer ziehen umher, Weihnachten uns zu verleiden. Wir flüchten hinter die Wohnungstür, verdunkelt und verschlossen sind die Fenster.
Alle Jahre wieder, nein ich brauch´ das nicht, verkrieche mich, versteck ich mich? Nein, ich will das nicht! Ein einsamer Schrei in der Nacht…….
Hoffnung, wo bist Du??
Auf was können wir hoffen??
Können wir noch hoffen??
Das Kind in der Krippe? Geklaut!
Die Betonpoller noch höher gebaut, eingemauert die Städte, zu Schützen die Freiheit; doch wer ist wirklich frei? Werden wir es je wieder sein?
Zukunft, Hoffnung, das Kind in der Krippe, wie lange noch wird es dort liegen, oder wäre es besser, aufzustehen, sich entgegenzusetzen? Wer hat den Mut, traut sich……., wer den Mut hat, traut sich!
Zäune verhindern, Zäune verbinden, Zäune schützen https://www.berliner-zeitung.de/berlin/ ... n-28740214
https://de.wikipedia.org/wiki/Stacheldraht

Ina123
Beiträge: 238
Registriert: 19.02.2011 12:53
Behörde:

Re: Alle Jahre wieder.....

Beitrag von Ina123 » 21.01.2018 06:42

Guten Morgen,
passend zu diesem Thema ..........Bitte in diesem Thread NUR Beamtenpoesie. Danke!! Statements irgendwelcher Art bitte hier nicht einstellen. mod

Ina123
Beiträge: 238
Registriert: 19.02.2011 12:53
Behörde:

Re: Alle Jahre wieder.....

Beitrag von Ina123 » 22.01.2018 11:42

Upps,
da sind wohl die Einhörner mit mir losgegangen.....
Sorry,
Ina123

Benutzeravatar
Ruheständler
Beiträge: 391
Registriert: 17.07.2013 22:24
Behörde: Zufluchtsort für häusliche Anlässe...

Re: Alle Jahre wieder.....

Beitrag von Ruheständler » 22.01.2018 13:32

Der Beamte
Kritisch schaut er den Bürger an,
was will der Kerl nur immerzu ?
Ich bin zwar des Volkes Mann,
aber ich liebe auch meine Ruh'.

Ja, ein Beamter hat's nicht leicht,
er muss sich furchtbar schinden,
und wenn man ihm die Arbeit zeigt,
dann möchte er rasch verschwinden.

Man sagt allgemein, er ist stur
und riesengroß im drücken,
er säße auf dem Hintern nur,
und wartet auf die Mücken.

Ob bei der Wehrmacht oder Post,
beim Grenzdienst oder Polizei,
im Süden, Norden, West und Ost,
der Beamte ist immer dabei.

Schlimm wäre es in jedem Land,
gäb' es Beamte nicht,
die immer brav und mit Verstand
erfüllen täglich ihre Pflicht.

Zitat:
Karl-Heinz Fricke, 31.07.2008
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
meine Eltern sagten damals immer wieder ,Junge mach aus Deinem Leben was anständiges,Ergebniss:Feinmechaniker, Soldat,Arbeiter,Angestellter,Beamter,Pensionär,was soll ich noch vollbringen ?...

Ina123
Beiträge: 238
Registriert: 19.02.2011 12:53
Behörde:

Re: Alle Jahre wieder.....

Beitrag von Ina123 » 12.02.2018 06:41

eins noch....

Zwischenzeit

Schnee bedeckt die Felder,
Palmen wiegen sich im Wind,
ist´s Winter, ist´s Sommer?
Es liegt an Dir, wo Du gerade bist.

Schokohasen lösen die Schokomänner ab,
Pelzmäntel hängen in den Schränken,
die Badehose trocknet über Nacht,
die nasse Kälte kriecht in Deine Glieder.

Die Zeit scheint still zu steh´n,
nichts will sich bewegen,
Schockstarre liegt über Allem,
will einfach nicht vergeh´n.

Wann stehst Du auf und reckst die müden Glieder?
Wann pflügt der Bauer seine Felder wieder?
Wann nimmst Du das, was Dir gehört?
Die Zeit, die Kraft!!

Werbung