Steuern auf Pension

Themen speziell für Bundesbeamte

Steuern auf Pension

Beitragvon Posttussi » 15.07.2013 15:07

Hi Foris :D

ich habe nun die Ausrechnung meiner Pension erhalten,aber keiner kann mir sagen,wieviel Steuern davon abgehen :(

Habe im Netzt gegoogelt,aber auch nix Gescheites darüber gefunden :oops:

könnt ihr mir einen Link anzeigen?

Liebe Grüsse

Posttussi ( bald nicht mehr das ´Post´davor... :lol: )
Bevor du über mich urteilst, ziehe meine Schuhe an und laufe meinen verdammten Weg!!!
Posttussi
 
Beiträge: 98
Registriert: 02.02.2013 12:18

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Kater-Mikesch » 15.07.2013 15:15

Hallo Posttussi,

anbei mal ein Link, der dir genau auf Heller und Cent die Steuer ausrechnet - kannst ja mit deiner aktuellen Bezügrechtnung mal ausprobieren, ob die Angaben stimmen...

https://www.bmf-steuerrechner.de/bl2013/?

Daten komplett eintragen und ab geht die Berechnung....
Kater-Mikesch
 
Beiträge: 1436
Registriert: 19.07.2012 18:22

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Posttussi » 15.07.2013 15:37

Kater-Mikesch hat geschrieben:Hallo Posttussi,

anbei mal ein Link, der dir genau auf Heller und Cent die Steuer ausrechnet - kannst ja mit deiner aktuellen Bezügrechtnung mal ausprobieren, ob die Angaben stimmen...

https://www.bmf-steuerrechner.de/bl2013/?

Daten komplett eintragen und ab geht die Berechnung....



Hallo Mikesch :D

erstmal ´dankeschöööön´....aber entweder bin ich zu doof diese Berechnung zu erstellen oder????ich weiss au ned :oops:

wollte 2 Varianten berechnen lassen,also Steuerklasse 1 und Steuerklasse 3

bei Steuerklasse 1 kann´s doch nicht sein dass ich fast 350.-Euro nur Steuern bezahle? von einer Bruttopension von 1950.-Euronen???
Bevor du über mich urteilst, ziehe meine Schuhe an und laufe meinen verdammten Weg!!!
Posttussi
 
Beiträge: 98
Registriert: 02.02.2013 12:18

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Kater-Mikesch » 15.07.2013 16:53

Hallo Posttussi,

du kannst erst einmal mit deinen aktuellen Daten die Steuerberechnung durchführen - dann siehst du ja, ob der Steuerrechner richtig rechnet...

Bei Lstkl. 1 habe ich mal 1950,- Euro und keine Kinderfreibeträge eingegeben...du musst auch bei Kranken- und Rentenversicherung das dritte Feld eingegeben - dann komme auf ca 194,- LSt - dabei musst du aber noch deine Krankenversicherung abziehen...
Kater-Mikesch
 
Beiträge: 1436
Registriert: 19.07.2012 18:22

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Bundesfreiwild » 19.07.2013 10:24

Wenn man als EKST-Hilfe das Elster-Programm der Finanzämter nutzt, könnte man damit ebenfalls mal eine fiktive Berechnung starten.
Natürlich muss die Pension "als Einkommen aus Altersversorgung" eingegeben werden.
Berechnen lassen. Das wäre dann die Steuer, die von der Versorgungsstelle direkt abgezogen wird und auf der Bezügemitteilung erscheint.

Danach mit folgenden weiteren Angaben berechnen:
zusätzlich eingeben:
Sämtliche Krankenkassen- und KK-Zusatzversicherungen und Pflegeversicherung eingeben.
Kirchensteuer (falls man meint sie bezahlen zu wollen)
und Schwerbehinderung (da gibts ja einen pauschalen Steuerfreibetrag).
Und andere Dinge, die man im persönlichen Steuerfall noch angeben könnte (Unterhaltseinkommen oder auch andere regelmässige Ausgaben)

Damit erkennt man, was man als Steuer übers Jahr evtl. einspart und kann sich den Betrag gezwölftelt wieder pro Monat gutschreiben.
Mit Elster kann man eigentlich ganz gut "spielen".

Falls man noch Kindergeld oder Kinderunterhalt bezieht, lohnt es sich, die ganze Berechnung auch mal so zu machen, wie sie sein wird, wenn man wieder in einer Steuerklasse ohne Kinder, bzw. auch als Alleinstehende/e ist. Der Fall wird bzw. kann irgendwann in der Pension eintreten. Und dann wundert man sich, wie wenig übrig bleibt.

Und ja... bei rund 1700 Euro brutto kommen bei mir auch schon - je nach Berechnung - mindestens 200-250 Euro EKST zusammen (STKl 1)
Abzüglich Krankenkasse.... da sind schon mal mindestens 400 Euro von der Pension futsch und man bewegt sich nach 40 Dienstjahren mal grad 250 Euro über der Mindestpension, die man auch schon vor 30 Jahren hätte haben können.

Ich persönlich werds mal bei Gelegenheit mit dem Elsterprogramm ausrechnen lassen.
Benutzeravatar
Bundesfreiwild
 
Beiträge: 1947
Registriert: 17.01.2011 08:48

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Leasingbeamter » 19.07.2013 11:54

Es gibt auch noch einen Versorgungsfreibetrag, der allerdings seit 2005 jährlich um 120 Euro, von anfänglich 3000 Euro bis ins Jahr 2040 auf 0 Euro, abgescholzen wird.

Für das Pensionseintrittsjahr 2013 gibt es noch 2040 Euro Versorgungsfreibetrag, dass dein Steuerbrutto um diesen Betrag drückt.

Bitte bei der Steuerberechnung die 2040 Euro (montlich 170 Euro) als Freibetrag berücksichtigen :D :idea:

LG

Der Leasingbeamte
Leasingbeamter
 
Beiträge: 84
Registriert: 23.02.2011 14:12

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Herm » 19.07.2013 18:50

<Abzüglich Krankenkasse....
<da sind schon mal mindestens 400 Euro von der Pension futsch und man bewegt sich nach 40 Dienstjahren
<mal grad 250 Euro über der Mindestpension, die man auch schon vor 30 Jahren hätte haben können

Vor allem im einfachen Dienst ist der Unterschied zum erdienten Versorgungsbezug gering.
Kann jemand mal den Unterschied zw. A6 und der Mindestversorgung ausrechnen....brutto /netto
ohne Krankenkasse.
Herm
 
Beiträge: 18
Registriert: 15.04.2013 16:38

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Posttussi » 19.07.2013 20:46

Leasingbeamter hat geschrieben:
Bitte bei der Steuerberechnung die 2040 Euro (montlich 170 Euro) als Freibetrag berücksichtigen :D :idea:

LG

Der Leasingbeamte



Danke für den Hinweis :D wusste ich garnicht... :oops:
Bevor du über mich urteilst, ziehe meine Schuhe an und laufe meinen verdammten Weg!!!
Posttussi
 
Beiträge: 98
Registriert: 02.02.2013 12:18

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Kater-Mikesch » 19.07.2013 21:20

wenn du die Steuererklärung bei Finanzamt einreichst, dann wird dieser Freibetrag automatisch berücksichtigt...
Du musst aber dann eine Steuererklärung aber abgeben...das ist dir schon klar...wenn du nicht Plichtsteuer-veranlagt bist und keine Steuererklärung abgibst, dann wird dir
der Freibetrag natürlich nicht angerechnet...

Ich habe dir doch den Link für die Lohnsteuer/KSt/Soli mitgesendet - die Berechung ist exakt richtig...Wenn du jetzt noch deine Krankenversicherung/Pflegebeitrag mit einberechnest, dann hast du den monatlichen Nettobetrag.
Dazu brauchst du kein Elster oder ein sonstiges Programm...

Natürlich schadet es nicht, die Steuererklärung über Elster oder Aldi-Programm durchzuführen, das war aber nicht die ursprüngliche Frage - denn es ging alleine nur um die mtl. Lohnsteuer...oder sehe ich das falsch???
Kater-Mikesch
 
Beiträge: 1436
Registriert: 19.07.2012 18:22

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Posttussi » 20.07.2013 06:46

Kater-Mikesch hat geschrieben:wenn du die Steuererklärung bei Finanzamt einreichst, dann wird dieser Freibetrag automatisch berücksichtigt...
Du musst aber dann eine Steuererklärung aber abgeben...das ist dir schon klar...wenn du nicht Plichtsteuer-veranlagt bist und keine Steuererklärung abgibst, dann wird dir
der Freibetrag natürlich nicht angerechnet...

Ich habe dir doch den Link für die Lohnsteuer/KSt/Soli mitgesendet - die Berechung ist exakt richtig...Wenn du jetzt noch deine Krankenversicherung/Pflegebeitrag mit einberechnest, dann hast du den monatlichen Nettobetrag.
Dazu brauchst du kein Elster oder ein sonstiges Programm...

Natürlich schadet es nicht, die Steuererklärung über Elster oder Aldi-Programm durchzuführen, das war aber nicht die ursprüngliche Frage - denn es ging alleine nur um die mtl. Lohnsteuer...oder sehe ich das falsch???


Guten Morgen,

ich weiss dass ich eine Steuererklärung abgeben muss :) und ja es ging mir nur um die Steuer auf die Pension :D ...

schönes Wochenende :D
Bevor du über mich urteilst, ziehe meine Schuhe an und laufe meinen verdammten Weg!!!
Posttussi
 
Beiträge: 98
Registriert: 02.02.2013 12:18

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Kater-Mikesch » 20.07.2013 08:47

Hallo Posttussi,

der Hinweis auf die Steuererklärung war eher für die anderen gedacht und als Hinweis, dass dies ja von dir in der Frage überhaupt nicht das Problem war...

Es ging um die mtl. Berechnung der LSt - mit dem Link vom BMF kann man exakt die Lohnsteuer (plus Soli und KSt) berechnen - dann ziehst du noch die Beiträge für die KK ab und dann hast du dein monatliches Nettoeinkommen...

Ist doch eigentlich gaaaaaaaaaaanz einfach...
Kater-Mikesch
 
Beiträge: 1436
Registriert: 19.07.2012 18:22

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Posttussi » 20.07.2013 09:58

Kater-Mikesch hat geschrieben:Hallo Posttussi,

Ist doch eigentlich gaaaaaaaaaaanz einfach...



:D :D :D
Bevor du über mich urteilst, ziehe meine Schuhe an und laufe meinen verdammten Weg!!!
Posttussi
 
Beiträge: 98
Registriert: 02.02.2013 12:18

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Gerda Schwäbel » 21.07.2013 22:31

Kater-Mikesch hat geschrieben:Du musst aber dann eine Steuererklärung aber abgeben...das ist dir schon klar...wenn du nicht Plichtsteuer-veranlagt bist und keine Steuererklärung abgibst, dann wird dir der Freibetrag natürlich nicht angerechnet...

Klitzekleine Korrektur: Der Freibetrag wird selbstverständlich auch schon bei der Auszahlung der Versorgungsbezüge berücksichtigt! (Eigentlich sind es sogar zwei Freibeträge, der Versorgungsfreibetrag und der Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag, die da berücksichtigt werden. Aber wenn man keine Ahnung davon hat, dann kann man das natürlich auch nicht korrekt weitergeben.)
Gerda Schwäbel
 
Beiträge: 490
Registriert: 10.07.2008 12:35

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon freshair » 22.07.2013 07:22

Gerda Schwäbel hat geschrieben:... Aber wenn man keine Ahnung davon hat, dann kann man das natürlich auch nicht korrekt weitergeben.


:D :lol:
freshair
 
Beiträge: 74
Registriert: 30.04.2013 07:43

Re: Steuern auf Pension

Beitragvon Kater-Mikesch » 22.07.2013 07:39

[quote=" Aber wenn man keine Ahnung davon hat, dann kann man das natürlich auch nicht korrekt weitergeben.)[/quote]


Hallo Gerda Schwäbel,
natürlich werden beide Freibeträge in der mtl. Gehalts-/Bezügeabrechnung berücksichtigt...

War ein versehen von mir...

Es geht aber auch was freundlicher...ich habe auch schon einige unqualifizierte Beiträge von Ihnen gesehen - und da wird man dann freundlich auf einen Fehler hingewiesen...
Kater-Mikesch
 
Beiträge: 1436
Registriert: 19.07.2012 18:22

Nächste

Zurück zu Bundesbeamte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Test2

Handy Vertrag oder doch Prepaidangebot? www.westernstiefel-online.de | Beihilfe